Wenn ihr diesen Beitrag lest sitze ich schon bei Onstage in München – diesmal ein Heimspiel für mich denn ich wohne ja fast um sie Ecke vom MOC.

Und meine 30 Swaps sehen diesmal so aus:

Verwendet habe ich dazu die Framelits „Schürze“, sie bilden eine kleine Umverpackung für Mini-Marmeladengläschen.

Dazu habe ich eine Bodenschachtel gebastelt und hinten und vorne jeweils ein Schürze incl. Backutensilien aufgeklebt. Wie immer ging der Prototyp recht einfach, allerdings hatte ich nicht bedacht, dass ich 60 Schürzen, 60 Schlaufen, 60 Schürzentäschchen und jedes der 5 Utensilien 30 x durchkurbeln musste – puh, das waren ziemlich viele Umdrehungen.

Dazu kamen noch die Aufleger auf den Marmeladen (sorry, hab erst beim Hochladen des Fotos gesehen, dass es unscharf ist).

Die Farben waren immer passend zum Deckel. Und der Text „Genieß die kleinen Dinge“ stimmt ja auch.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, genießt die kleinen Dinge und lasst es euch gut gehen.

Renate

Über den Autor: r2604-enate

4 Kommentare

  1. Hallo Renate, puh, was für eine Arbeit! Eine wirklich tolle Idee hattest du da! Dann hoffe ich mal alle Tauschpartnerinnen wissen es zu würdigen. Aber eigentlich bin ich mir da sogar sicher, denn Bastler-/innen wissen was da für Liebe und Mühe dahinter steckt. Ich wünsche euch tolle Eindrücke. LG Monika

    • Liebe Monika,

      danke für deinen Besuch und den lieben Kommentar.
      Onstage war prima und die Swaps waren im Nu getauscht. Beim nächsten Prototypen muss ich tatsächlich mehr darauf achten, dass nicht so viele Kleinteile dran sind, das war doch etwas zeitaufwändig. Aber egal, ich habe viele tolle Ideen zurückbekommen von denen ich einige mit Sicherheit umsetzen werde.

      Liebe Grüße,

      Renate

  2. Du hast mit mir getauscht und ich möchte mich nochmal für deinen super tollen Swap bedanken. Die Marmelade wir an Ostern genossen. LG Andrea

    • Hallo Andrea,

      das freut mich, dass dir mein Swap gefällt. Ich wünsche dir und deiner Familie schöne Ostern und viel Erfolg beim Eiersuchen.

      Liebe Grüße,

      Renate

Schreibe einen Kommentar zu Andrea Wimmer Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.