Team Stempeldochmal - 2 Titelbild

Wahrscheinlich kommt ihr gerade von meiner Teammama Jasmin und habt euch angeschaut, was ihr tolles zu unserem Blog-Hop mit Thema “ Neuer Stampin‘ UP! -Herbst-/Winterkatalog“ eingefallen ist. Und da wisst ihr schon wesentlich mehr als ich, auch für alle anderen Teilnehmer ist es immer eine Überraschung, was in den Beiträgen steht, wir sprechen uns immer ganz grob ab.

Und hier ist mein Beitrag ……..

…. mein Adventskorb.

Adventskorb 1

 

Ich wollte unbedingt die neuen Pillow-Boxen zeigen und da wir im November eine große Geburtstagsfeier haben und unsere Gäste natürlich ein Goodie auf ihren Tellern finden werden hat es sich angeboten, etwas weihnachtliches zu gestalten. Diesmal gibt es allerdings keine Süßigkeiten in den Boxen sondern etwas, dass alle für ihre Weihnachtspäckchen oder als Deko für den Baum verwenden können.

In den folgenden Bildern zeige ich euch jeweils die einzelne Box und deren Inhalt. Die Boxen sind wirklich extrem schnell mit den neuen Thinlits „Pillow-Box Quadrat“ (S. 41) gemacht,

Adventskorb 2

In vier der Boxen habe ich das DSP im Block „Fröhliche Feiertage“ (S. 27) verwendet damit ihr jedes der Design einmal seht.  Pro Box braucht man zwei Seiten des DSP, die Reste kann man ja für kleine Dekoteile verwenden. Hier ist zusätzlich ein kleines Fenster ausgestanzt und mit dem DSP im Block „Im Zauberwald“ (S. 23) hinterlegt. Die Schriften sind jeweils mit den Thinlitsformen „Weihnachtliche Worte“ (S. 34) gestanzt und hierzu ist es einfach genial, das es den neuen Präzisionskleber (S. 43) gibt. Mit seiner dünnen Spitze fährt man einfach die Schrift nach und klebt sie auf. Zum Umwickeln hab ich das glutrote Bommelband (S. 9) hergenommen.

Und das ist der Inhalt:

Adventskorb 10

Geschenkanhänger mit embosstem Text und Glöckchen.

Nr. 2 ist mit dem silbernen Paillettenband (JK. S. 158) umwickelt, die Schrift ist wieder ausgestanzt und geklebt, das „Weihnachten“ ist in Glutrot gestempelt.

Adventskorb 6

 

Inhalt:

Adventskorb 7

Die Framelits „Anhänger und Etiketten“ (JK. S. 173) sind mit den „Akzente Schneeflocke“ (S. 23) und „Am Waldrand“ (S. 43) beklebt. Durch die kleine Öse ist die goldene Kordelschnur (S. 24) gezogen damit sie an Päckchen angehängt werden können, hinten kann man dann noch einen kleinen Text drauf schreiben.

Der einzige Farbklekser im rot-grün-weißen Quartett ist diese blaue Schachtel.

Adventskorb 3

Hier hab ich marineblauen Karton mit der Prägeform „Leise rieselt“ (S. 24) geprägt und dann ganz leicht mit dem Schwämmchen in weiß eingefärbt damit das Muster besser sichtbar ist und irgendwie schauen die Flocken dann auch eher nach Schnee aus.

Der Anhänger ist mit den Thinlits „Am Christbaum“ (S. 15)  aus Glitzerpapier gestanzt und doppelt geklebt damit er zum Aufhängen ist.

Adventskorb 8

Die kleinen Anhänger sind ebenfalls doppelt mit den Edgelits „Schlittenfahrt“ (S. 12) ausgestanzt und hinten und vorne auf Transparentpapier geklebt. So können sie schön am Christbaum hängen. Der Rahmen ist mit den Ovalen Framelits gestanzt. Aufgehängt werden sie mit dem ganz dünnen Metallicgarn (JK.S. 159).

Weiter geht es mit diesem Exemplar.

Adventskorb 4

Die Stanzen für die kleinen Tannenbäume und Blätter sind im Pillow-Box-Set dabei, sie sind einfach mit rotem Papier hinterlegt. Weißes Satinband (JK. S. 159) rum, fertig.

Adventskorb 11

Dazu gibt es wieder Anhänger, wobei der eine auch für einen Gutschein verwendet werden kann.

Und jetzt habt ihr es gleich geschafft, die Nr. 5 ist in Rot mit kleinen Sprenkeln. Die Ausstanzungen sind ebenfalls im Set enthalten und hinterlegt ist wieder mit dem transparenten DSP.

Adventskorb 5

Aufgefüllt wird hier mit den Christbaumanhängern. Einmal einfach in Glutrot, die beiden Anderen sind wieder doppelt und mit glutrotem Karton dazwischen.

Adventskorb 9

So, geschafft. Ich hoffe, ihr seid nicht ins Schwitzen gekommen, mir war beim Basteln sehr warm, wir hatten Außentemperaturen über 30 Grad.

 

Weiter geht es jetzt bei meiner Teamkollegin Melanie, dabei wünsche ich euch viel Spaß.

Der Blog-Hop hat nicht ganz funktioniert, die Verlinkung zu Katja steht noch nicht, wer also auch deren reizenden Beitrag sehen möchte kann das, wenn ihr hier auf Katja klickt.

 

Und wer quer hüpfen möchte, für den hier die Liste aller Teilnehmer:

Melanie R.: www.allerlei-stempelei.de

Tanja: www.stempelfroschberlin.de

Marion: www.stempelpaula.de

Stefanie: www.kartenkunst-by-lebensvielfalten.de

Katja: www.stempelpapierco.de

Julia: stempelwut.de

Melanie K: www.stempelkunterbunt.de

Claudia: www.stampsandmore.de

Jasmin: www.stempel-doch-mal.de

Renate – hier seid ihr gerade: www.stempeln-im-sueden.de

 

Über einen Kommentar von euch würde ich mich natürlich genauso wie meine Teamkolleginnen freuen zu denen ich jetzt auch mal hüpfe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Heute ganz unspektakulär weil er für sich selber spricht:

Herbst-/Winterkatalog 2015

Herbst-Winterkatalog 2015

Schmökert einfach selbst darin, er ist echt ein Knaller und ihr werdet tolle Sachen entdecken – falls ihr nicht sowieso schon das Druckexemplar besitzt.

Wenn ihr das haben möchtet und noch keine eigene Demo habt, meldet euch bei mir, ich schicke euch gerne eines zu.

Passend dazu mache ich am Mittwoch, 02.09.2015 eine Sammelbestellung.

Da könnt ihr zusätzlich noch die Angebote der Woche und die neu aufgefüllte Clearance-Rack anschauen und mitbestellen falls ihr etwas findet.

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß mit dem neuen Katalog, ich bin sicher, er wird euch gefallen.

Vor ein paar Tagen hat meine Teamschwester Melanie einen supersüße Babykarte im „Room-Divider-Stil“ gearbeitet und dazu eine perfekte Foto-Anleitung geschrieben. Da es bei uns an Gelegenheiten für Babykarten stark mangelt, ich aber unbedingt diese Art von Karten nacharbeiten wollte, habe ich lange nachgedacht für welche Gelegenheit ich das machen könnte.

Tja, und nachdem meine Kleine demnächst Geburtstag hat kriegt sie eben eine als Muster für die Einladungen zur Feier.

Einladungsparavent 1

Die Maße schreibe ich hier nur ganz schnell, wer die Perfekte Anleitung möchte braucht ja nur zu Melanie hüpfen.

Der Grundkarton in Savanne ist 28 x 15 cm, gefalzt bei 7, 14 und 21 cm.

Da ich oben mit der Stanze „Herzkonfetti“ (S. 166) gearbeitet habe sind meine Aufleger etwas kleiner als bei Melanie, nämlich 6,5 x 9,5cm. Verwendet hab ich dazu den Stampin‘ UP! Block „Bunte Party“ (S. 144), der hat genau die passenden Papiere für eine Geburtstagsfeier. Am unteren Ende hab ich jeweils ein Stück der „Häkelbordüre Venezia“ (S. 159) angeklebt, das schaut ein bisschen aus, als wenn in dem Paravent einzelne Tücher hängen.

Einladungsparavent 3

Der Text ist mit der Stanze „Abreißetikett“ (S. 166) ausgestanzt und diesmal nur zum Teil gestempelt, den Rest hab ich einfach mit der Hand geschrieben.

Einladungsparavent 2

Der Luftballon ist aus dem Set „Süße Stückchen“ (S. 66),  von Hand ausgeschnitten und mit Dimensionals aufgeklebt.

Einladungsparavent 4

Die kleinen Herzchen blieben beim Stanzen der oberen Bordüre übrig und sind einfach mit Flüssigkleber aufgeklebt und mit Glitzerkleber bestrichen, ein bisserl funkeln sollte die Einladung ja schon. Wer genau nachzählt weiß, wie alt meine Kleine wird. Die Torte und der Text sind übrigens aus dem SAB-Set „Zum großen Tag“, das haben sicher viele von euch.

Und nachdem es der Wind wieder mal sehr gut mit mir gemeint hat und ich vergeblich versucht habe noch ein Komplettbild der Karte mit schönem Hintergrund zu machen musste doch der Gartentisch herhalten.

Einladungsparavent 5

Hier könnt ihr die ganze Einladung nochmal flach aufgelegt sehen. Sie passt übrigen in ein normales Kuvert falls ihr sie verschicken wollt.

Ich warte jetzt mal auf das O.K. des Geburtstagskindes ob die Einladung so passt und dann geh ich in die Kleinproduktion und mach noch ein paar davon.

Einen ganz lieben Dank schick ich nach Hameln zu Melanie für die tolle Idee, schaut mal bei ihr vorbei, die Babykarte ist ein Traum.

Euch ein schönes Wochenende, der Sommer soll ja wiederkommen nachdem es die letzten Tage kalt und regnerisch war.

Ich habe vor einiger Zeit den Auftrag bekommen, Einladungskarten für eine Taufe zu machen. Einmal für die Gäste und dann für die beiden Taufpaten.

Als Vorlage sollte diese Karte von meiner Stempelmama Jasmin dienen und das hab ich natürlich gerne gemacht. Exakt den gleichen Stempel hatte ich nicht aber mein Muster fand auch Gefallen und so entstanden diese sieben Karten. Farbvorgabe war Blauregen und Flüsterweiss, finde ich für Babys einfach fantastisch und lag also auch ganz in meinem Geschmack.

Taufeinladung 3

 

Der zarte Schnörkel ist aus dem – leider nicht mehr erhältlichen Set „Kreative Elemente“ (alternativ gibt es „Everything Eleanor“ oder „Flowering Flourishes“) und der Aufleger aus dem Set „Four Frames“. Das es dieses Set nicht mehr gibt finde ich besonders schade den die Handstanze „Dekoratives Etikett“ ist ja weiterhin zu kaufen.

Taufeinladung 1

Die Schmetterlinge sind einfach mit der Stanze „Eleganter Schmetterling“ und „Mini-Schmetterling“ aus Blauregen ausgestanzt und dann hab ich alle Falter in die Punkte-Prägeform gelegt und durchgenudelt, daher das Muster auf den Flügeln. In die Mitte als Körper ein paar der kleinsten Perlen und mit Gluedots aufgesetzt, fertig. Am längsten hat – wie immer – die Schleife gedauert. Bis die so wie auf dem Bild aussahen hat es gedauert.

 

Die Paten bekamen dann diese Einladung.

Die Grundkarte ist Savanne, zweifach gefaltet und mit einer Banderole zum runterschieben zusammen gehalten. Der Aufleger ist einmal in Blauregen und – etwas kleiner – in Flüsterweiss mit den Framelits „Rahmen-Kollektion“ (sorry, gibt es auch nicht mehr, aber eine wunderschöne Alternative ist z. B. die Etikett-Kollektion) gestanzt. Die weißen Linien sind mit dem Uni-Ball Gelstift aufgemalt. Der Text auf dem weißen Aufleger ist am PC ausgedruckt und dann erst gestanzt. Schmettis drauf wie oben beschrieben und die weißen Aufleger auf der Grundkarte willkürlich mit dem Schnörkel bestempelt.

Taufeinladung 4

 

 

Und weil ich grad so schön bei Blauregen war hab ich noch ein paar Dank-Karten gemacht. Die Idee ist von Sam Pootles.

Eine hab ich mit ins Auftragskuvert, die anderen bekommen meine Sammelbesteller, alle natürlich blanko damit sie sie weiter verwenden können. Das Stempelset heißt „Perpetual Birthday Calendar“ (J.K. S. 12) und es hat neben den süßen kleinen Schmetterlingen noch 10 weitere dieser Mini-Motive und den Hintergrund, der aussieht als hätte man mit dem Pinsel gewischt.

Der Aufleger ist mit dem „Edlen Etikett“ und der „1-Zoll-Quadrat“ gearbeitet, der Spruch ist aus „Painted Petals“.

Taufeinladung 5

Die Karte ist übrigens kleiner als die regulären Karten, sie wird aus Flüsterweiss in 18 x 12,5cm zugeschnitten, gefaltet und hat dann die Maße 9 x 12,5cm.

Der Aufleger ist 7,5 x 7,5cm. Alle Kanten sind mit dem Schwämmchen geinkt, weiss auf weiss würde ansonsten nicht gut aussehen, das sieht man hier vielleicht nochmal besser, und auch die kleinen Perlen finden sich wieder.

Taufeinladung 7

Vielleicht seht ihr meinen Auftrag als Vorlage an, Stempel und Stanzen sind ja jederzeit variabel, da gibt es  bei Stampin‘ UP! zum Glück eine reiche Auswahl. Ich wünsche euch viel Spaß beim (Nach-) Arbeiten und Umkreieren und ein schönes Wochenende.

 

Es gibt heute wieder ein neues Stampin‘ Up Video auf Youtube in dem u. a. die Maskiertechnik gezeigt wird.

Diese Technik habe ich auch auf meiner Hebstfedernkarte verwendet, im Video wird die Technik mit den Stanz-Buchstaben gezeigt.

Mir gefällt ja die Methode, ganze Wörter auszustanzen und dann mit farbigem Papier zu hinterlegen sehr gut. Solltet ihr keine Magnetplatte für die Big Shot haben könnt ihr es auch mit Klebeband versuchen (kein Tesafilm). Damit das Papier dann beim Abziehen nicht leidet ist es besser das Band vorher ein paar Mal auf Schmierpapier oder Stoff zu kleben und wieder abzuziehen, dann hält es nicht mehr so fest am Papier.

Wen das Video interessiert, hier der Link Techniken mit Buchstabenstanzen. Vielleicht möchtet ihr auch noch andere Stampin‘ Up-Beiträge auf Youtube ansehen, die findet ihr auch unter diesem Link.

Viel Spaß beim Nachbasteln, wer Fragen hat einfach bei mir melden.

So zum Wochenendanfang hab ich mir gedacht, stell ich mal meine derzeitigen Lieblingsstempel und Stanzen ein. Ich finde die Federn einfach wunderschön und ausgestanzt wirken sie gleich noch besser.

DSC_1670

Und weil es ja doch schon unwiderruflich „herbstelt“ hab ich die Farben auch der Jahreszeit angepasst.

Renate, Karte m. Federn, Ausschnitt 1

Die unteren, liegenden Federn sind in Maskiertechnik übereinander gestempelt. Dazu habe ich einfach zwei Postits mit den Framelits ausgestanzt und dann immer über den vorherigen Abdruck geklebt.

Renate, Karte m. Federn, Ausschnitt 2

Dann mit Dimensionals zwei Federn aufgeklebt ….

Renate, Karte m. Federn, Ausschnitt 3

…und den Spruch mit Glutrot auf Mango gestempelt und ebenfalls mit Abstand aufgeklebt. Da ich noch nicht genau weiß, zu welchen Anlass ich die Karte nehme und es immer gut ist, ein bisserl vor zu arbeiten, ist der Spruch „Hallo du!“ aus dem Set Gesammelte Grüße, relativ neutral. Das Set gibt es, wie ihr vielleicht wisst, zur Zeit kostenlos zu jeder Bestellung ab 300€ dazu. Natürlich bekommt ihr auch die Gastgeberinnenfreibeträge, bei  300€ sind das schon 40€, für die ihr euch beliebig aus den beiden Katalogen etwas aussuchen könnt.

Ich hoffe, ich konnte euch den Herbst ein bisschen verschönern, vielleicht wird es ja noch wärmer. Wenn das Oktoberfest beginnt haben wir ja, hoffentlich, wieder Glück und es wird nochmal richtig heiß.

 

 

 

In dieser Woche sind fünf Nachfülltinten für jeweils 2,63€ (regulär 3,50€) im Angebot der Woche:

 

2014-09-03 13_32_07-2014-09-03, Angebot d. Woche.docx - WordPistazie, 13 11 66, Seite 179

 

Aquamarin, 12 29 33, Seite 181

 

Himmelblau, 13 11 61, Seite 181

 

Rhabarberrot, 13 11 67, Seite 179

 

Türkis, 10 10 41, Seite 180

 

ModelliertonZusätzlich gibt es noch den Simply Pressed Modellierton 13 06 85, Seite 208 für 6,38€ (regulär 8,50€), den ihr mit den Nachfülltinten ganz einfach einfärben könnt.

Auf der gleichen Seite findet ihr die Modellierformen Blüten & Knöpfe 13 12 72 für 9,50€. Damit lassen sich wunderschöne Blüten (oder eben auch Knöpfe) formen und als Accessoire auf euren Arbeiten verwenden.

DD Back to school

 

Das Digital Download Angebot mit 40% Rabatt ist diese Woche das Set „Back to School“ für 9,57€ (regulär 15.95€).

 

 

Wie immer gilt, das Angebot geht von heute bis nächsten Dienstag.

 

 

Ich möchte euch heute von einer Spendenaktion an die Ronald McDonald-Häuser erzählen die Stampin‘ Up mit einem Bastelpaket zum Aktionspreis unterstützt.

freude-schenken-stampin-up

Flyer Bastelaktion

Das Paket (JK Seite 201) besteht aus 8 Geschenkschachteln und dem Zubehörset Schnelle Überraschung (13 67 67) das regulär 15,25€ kostet und im Angebotszeitraum 01. September bis 15. November um 5,95€, also die Portokosten, reduziert wird und damit für 9,30€ bestellbar ist. Ich habe meine Sammelbestellung auf den 2. September verschoben, wer also noch mit bestellen möchte kann dies heute oder auch noch bei der nächsten Sammelbestellung Ende September tun.

Wer die Ronald McDonald-Häuser damit unterstützen möchte kann die Geschenkschachteln mit Süßigkeiten (bitte nur eingeschweißt) befüllen und bis zum 15. November an

Stampin’ Up! Deutschland GmbH
Stichwort: Freude schenken
Herriotstr. 1
60528 Frankfurt

 schicken. Von dort aus werden sie an kranke Kinder und deren Familien verteilt.

Da ich meine Pakete am 10. November fertig packe und verschicke kann ich natürlich gerne alle bei mir bestellten Pakete, die ich bis zu diesem Zeitpunkt erhalte, mit in meine Sendung legen. Für euch fallen dann, außer den Kosten für das Geschenkset und die Süßigkeiten, keine weiteren Portokosten an.

Und egal, ob ihr ein, zweit oder mehr Pakete für diese Aktion befüllt und bunt verziert, es wird Spaß machen und seinen guten Zweck, Kinderaugen zum Lachen zu bringen, nicht verfehlen. Vielleicht haben ja sogar eure Kinder Lust, bei der Aktion mit zu machen. Ich könnte mir vorstellen, dass ein kleiner Brief oder ein selbst gemaltes Bild auch noch zu den Süßigkeiten passt. Die Verzierung der Schachteln ist jedem selbst überlassen und gerade Kinder haben da ja sehr viel Phantasie.

Wer sich über die Arbeit der Ronald McDonald-Häuser informieren möchte, es gibt in München eines am Herzzentrum und eines in Großhadern, kann dies hier http://www.mcdonalds-kinderhilfe.org/start/ tun.