Die heutige Karte wird eigentlich nur durch den Spruch zur Trauerkarte, allein schon die Farbe Marineblau und die Blumen machen sie zu einer universal Nutzbaren. Lasst euch nicht von der Farbe irritieren, sie wirkt auf dem oberen Bild eher wie Pazifikblau, weiter unten im Ausschnitt passt das besser.

Aber da es nie schlecht ist, für solche Ereignisse einen Vorrat zu haben der schnell zur Hand ist, habe ich diesmal einen Trauerspruch gewählt.

Die Blume stammt aus dem Set „Flirty Flowers“ (S. 25), ich habe sie zweimal abgestempelt und noch zusätzlich zwei Blütenkelche ausgeschnitten. Sie sind mit Dimensionals und etwas versetzt aufgeklebt.

 

 

Der Hintergrund entstand einfach durch den gesprenkelten Abdruck aus „Touches of Texture“ (S. 152), ein wunderschönes Set mit tollen Hintergründen.

Er ist zweimal in Marineblau abgestempelt, ein drittes Mal mit Gold embosst, wirkt – wie ich finde – sehr edel.

 

Die Karte geht relativ schnell zu machen, die beiden Blumenausschnitte sind ja rasch gemacht. Und wenn man den Spruch erst später einfügt kann man prima variieren.

Ich wünsche euch eine schöne Woche und vielleicht lesen wir uns nächsten Freitag wieder hier.

Renate

 

 

Der heutige Beitrag hat mich beim Schreiben ganz schön ins schwitzen gebracht. Ich hatte die Karte gebastelt und fotografiert, kein Problem. Bei der Suche nach der Seite im Stampin‘ UP! Katalog wurde ich nicht fündig. Mein Stempelset, mit dem ich den Schriftzug gemacht habe, heißt „Happy Birthday Gorgeous“ – und stand nicht im Register am Katalogende. Nach langem Suchen fand ich es dann und erst jetzt ist mir aufgefallen, dass ich die englische Version habe weil ich es zusammen mit den tollen Thinlits „Happy Birthday“ gekauft habe. Die deutsche Variante heißt „Alles Liebe zum Geburtstag“ und ihr findet alles auf Seite 77. Tja, das kann passieren aber ihr seid hiermit vorgewarnt.

 

Doch nun zum eigentlichen Kartenobjekt. In dem Set „Hello Color“ (S 168) ist mir sofort die Feder aufgefallen und so habe ich sie ein bisschen in Szene gesetzt indem ich sie dreimal auf dem neuen Glanzkarton (S. 194) in Gold embosst habe. Coloriert sind sie mit den Incolor Farben Sommerbeere, Limette und Meeresgrün. Durch diesen glänzenden Karton leuchten auch die Farben ganz wunderschön (wenn die Sonne scheint) probiert es mal aus, das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht.

Der Hintergrund ist dann einfach nur der große Stempel aus dem Set, ebenfalls in Sommerbeere wie auch die Grundkarte.

 

Und hier nochmal im Detailausschnitt der Ministempel, der soviel Sucharbeit mit sich brachte.

 

Ich wünsche euch mit diesem kurzen Beitrag über eine eher elegante Karte ein schönes Wochenende.

Renate

Ich hatte ja vor ein paar Beiträgen versprochen, auch noch die beiden Karten für meine Kollegen zu zeigen die ebenfalls runde Geburtstage gefeiert haben. Und wieder habe ich im Format A5 gearbeitet weil einfach ganz viele Kollegen den Platz für die Unterschriften brauchten.

Hier also die Erste:

Schlicht in schwarz-weiß als Untergrund und dann habe ich die Buchstaben und Pfeile ausgestanzt und hinten mit Farbe unterlegt.

 

Das Birthday ist embosst und leider nicht ganz so schön geworden, wie ich es mir vorgestellt habe. Der Stempel besteht nämlich aus einem „Happy birthday“ und leider, leider kann man es auch nicht auseinander schneiden. Also hab ich meinen Embossingstift verwendet und der ist halt eher zum Schreiben als zum Befeuchten der Stempel gedacht. Aber von weitem sieht man es nicht, da wirkt hauptsächlich das weiß auf schwarz.

 

 

Die Zweite ist farblich wirklich sehr schlicht geworden (und kam gerade dadurch sehr gut an). Vom Zeitaufwand war sie auch enorm schnell entstanden, ich habe einfach alle Zahlen auf einmal durchgekurbelt und lediglich drauf geachtet, dass die 5 und die 0 gerade nebeneinander lagen.

 

 

 

Dann noch mit Pazifikblau hinterlegt und der Text mit dem „Labeler Alphabet“ (Stampin‘ UP! Jahreskatalog S. 156) gestempelt und mit Dimensionals unterlegt.

 

 

Die Framelits heißen übrigens „Große Buchstaben“ und „Große Zahlen“ (S. 193) und wurden erfreulicherweise in den neuen Katalog übernommen. Vom Preis her sind die Buchstaben ja nicht gerade günstig aber ich muss sagen, ich habe sie schon so oft verwendet, bei mir haben sie sich echt rentiert.

 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende bei hoffentlich frühlingshaften Temperaturen.

Renate  

 

 

 

…..dann schauen die Karten einfach nur süß aus ♥♥♥

Ich habe mir, mal wieder, das Gastgeberinnenset „Love you lots“ (S. 199) genommen und ein paar Geburtstagskarten gebastelt. Und natürlich musste der tolle „Stylized Birthday“ (S. 16) mit drauf.

Igel-Gruß 1

Damit er auch mal anders wirkt habe ich ihn mit dem neuen Stampin‘ UP! Embossingpulver in Kupfer (S. 181) geprägt und dazu passt das Jeansblau aus der neuen Incolor-Collection perfekt. Da braucht es dann wirklich nicht mehr viel, ok innen noch ein flüsterweißes Blatt für den Text, und schon ist eine nette Karte fertig.

 

Igel-Gruß 2

Ich hab dann noch mit dem neuen Rüschenband (S. 178) eine Schleife draufgesetzt, ehrlich gesagt weil ich mit diesem Band einfach wahnsinnig gerne Schleifen mach. Die schaun immer gut aus und gehen ratzt-fatz, was man von meinen Schleifen im allgemeinen nicht sagen kann.

Bei der unteren Karte hab ich die Schleife probeweise mal in die Mitte gesetzt (und beim Fotografieren nicht aufgepasst, dass ich sie verdreht hab). Hier sieht man auch das Leuchten des Kupfers prima. Kurz nach den Aufnahmen war dann die Sonne wieder weg und es hat geschüttet wie aus Eimern – Glück gehabt würd ich sagen.

Igel-Gruß 3

 

Wer jetzt Lust auf die Stempel, das Embossingpulver oder einfach auf etwas anderes bekommen hat kann sich bei meiner heutigen

Sammelbestellungeinklinken.  Denk dran, bis zum 31. Juli gibt es auch noch die

Bonustage Juli 2016. - 2JPG

Da bekommt ihr pro 60€ Bestellwert einen Gutschein über 6€ den ihr im August einlösen könnt. Genaueres findet ihr in diesem Beitrag. Also, meldet euch einfach bis heute Abend und sichert euch die Gutscheine.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und vielleicht sehen wir uns nächste Woche wieder hier.

AAA - Namenszug

 

Ich muss zugeben, das Stempelset „Einfach zauberhaft“ (S. 63) ist mir in Düsseldorf sofort ins Auge gestochen, was meine Mädels dazu sagen würden konnte ich mir ebenfalls vorstellen. Und natürlich lag es sofort im Einkaufskorb als ich es bestellen konnte und hat – wie erwartet – begeisterten Zuspruch gefunden.

Und heute möchte ich es euch vorstellen, mit meiner ersten Karte die daraus entstanden ist, eingeweiht haben es die Kinder, leider aber vergessen, die Karte vor dem Verschenken zu fotografieren.

Ich wollte sie so einfach wie möglich halten damit nur das Motiv im Mittelpunkt steht und nichts davon ablenkt aber nur in einer Farbe wollte ich es auch nicht lassen. Die Grundkarte ist in „Pfirsich Pur“, einer der neuen Stampin‘ UP! Incolorfarben, gehalten. Ebenso die beiden Texte.

Kirschenfee 1

 

 

Das Motiv habe ich in schwarz embosst und mit dem Wassertankpinsel alles, bis auf die Kirschen, nur ganz dezent ausgemalt. Das Obst sollte der Hingucker sein. Damit die kleine Elfe nicht einfach so rumhängt bekam sie noch etwas grün unter die Füße und ein paar Sprenkel in Pfirsich pur.

Kirschenfee 2

 

Nun wartet die Karte auf das nächste Geburtstagskind, mal schaun für wen es passend ist. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, es soll ja wenigstens bis zum Samstag sommerlich heiß sein.

AAA - Namenszug

 

Heute zeige ich euch meine Variante der Rose aus dem Set „Rosenzauber“ (S 18). Ich hab sie für meine liebe Teamkollegin Marion in Berlin gemacht.

Ich habe sie zweimal mit transparentem Embossingpulver  auf Flüsterweiß gestempelt und dann mit dem Wasserpinsel ausgemalt. Ich mach das richtig gerne, nebenbei ein schönes Hörbuch, einfach entspannend.

Geburtstagskarte mit Rose 1

Der Aufleger mit dem Geburtstagswunsch ist ebenfalls im Set enthalten und lässt sich mit der passenden Thinlitsform „Rosengarten“ ganz leicht ausstanzen. Wer die nicht hat kann das aber auch sehr schnell mit der Schere machen.

Der Spruch selbst ist allerdings aus dem Gratisset „Hoch hinaus“ aus der Sale-A-Bration-Broschüre Seite 16. Dieses Set gibt es nur für kurze Zeit, wer sich den tollen Flieger  und die schönen Sprüche sichern möchte sollte sich also beeilen.

Als Grundkarte diente – mal wieder – Savanne denn ganz in Rosa war es doch etwas heftig.

Geburtstagskarte mit Rose 2

Ich wünsche euch ein erholsamen und kreatives Wochenende und wenn ihr Lust habt viel Spaß beim nachbasteln.

AAA - Namenszug

 

 

Ich weiß nicht, wem es auch so geht wie mir, ich seh nur noch Herbst, Halloween und Weihnachtskarten. Und dabei hab ich die wunderschönen Stempel aus dem Hauptkatalog noch gar nicht alle ausprobiert.

Und da ich demnächst ein paar Gratulationskarten für verschieden Anlässe brauche hab ich das Stempelset „Timeless Love“ (J.K. S. 29) dafür verwendet.

Blütenkarte 1

Als ich die tolle Schrift im Katalog gesehen hab stand es sofort auf meiner Wunschliste. Es passt auch wunderbar zu dem Stampin‘ UP! Gastgeberset „I like you“ aus dem letzten Jahreskatalog (S. 237) das sicher viele von euch haben. Damit sich die Schrift gut abhebt ist sie in Gold embosst

Der Blütenbogen ist mit dem Memento-Schwarz auf Flüsterweiss gestempelt und ausgeschnitten. Das ist ein bisserl fummelig aber bei zwei Karten geht das schon mal.

Ich hab ihn mit den Markern in ozeanblau, farngrün und Kirschblüte ausgemalt, aufgeklebt ist er mit Dimensionals.

Blütenkarte 3

Die Grundkarte ist in ozeanblau, Aufleger in Flüsterweiss. Ich habe beide Teile mit dem Blumenmuster in ozeanblau bestempelt, beim Weißen hab ich den Abdruck allerdings heller gemacht indem ich vorab auf Schmierpapier abgestempelt hab, das wäre sonst zu dunkel geworden. Die Ecken sind mit der neuen „Trio-Stanze Elegante Ecken“ (S. 18)  gestanzt, passt recht gut zu der doch eher lieblichen Karte.

 

Blütenkarte 4

Und natürlich gibt es ein passend bestempeltes Kuvert dazu.

Und weil ich mich nicht wegen der Grundkartenfarbe entscheiden konnte hab ich einfach zwei Varianten gemacht, nur der Text  und die Grundfarbe – hier Farngrün – ist anders, der Rest ist identisch gearbeitet.

 

Blütenkarte 7

 

Blütenkarte 6

 

Blütenkarte 5

 

Die Beiden Karten gehen demnächst auf die Reise und finden hoffentlich Gefallen.

Ich wünsch euch ein schönes Wochenende, das Wetter soll – zumindest in Bayern – ja schön bleiben, aber natürlich sollten alle die Sonne genießen können.

 

Meine Kleine war jetzt fast zwei Wochen in Kanada auf Schüleraustausch und damit sie gleich am ersten Abend einen Gruß aus der Heimat findet hat ihr ihre Schwester eine Karte gebastelt und im Koffer versteckt.

Canada 1

Die Grundkarte ist Glutrot, der Aufleger Flüsterweiß und auch die Buchstaben sind in Glutrot gehalten.Der Ländername (kein Schreibfehler, im Original schreibt man das so) ist mit den „Thinlits Beeindruckende Buchstaben“ (J.K. S. 172) geschrieben und mit dem Präzisionskleber aufgeklebt. Den Kleber findet ihr im aktuellen Stampin‘ UP! Herbst-/ Winterkatalog auf Seite 43.

Canada 3

Nachgefahren sind sie mit dem „Funkelzauber Glitzerkleber“ (J.K. S. 162), den muss man halt anschließend etwas trocknen lassen damit man nichts verschmiert.

Das Blatt ist auf Savanne embosst und damit es zweifarbig ist hat meine Tochter den VersaMark Abdruck ganz vorsichtig mit dem Pulver erst innen mit weiß und dann außen rum mit rot bestäubt und dann gemeinsam erhitzt. Die Methode ist ein bisserl fizelig schaut aber recht gut aus und das Blatt sollte ja die Kanadischen Farben tragen. Ausgestanzt ist es dann mit den „Framelits Laub“ (J.K. S. 172) und mit Dimensionals auf die grünen Blätter aufgesetzt. Die sind ebenfalls ausgestanzt und am Rand in grün geinkt.

 

Canada 2

Hier seht ihr die Karte nochmal mit dem passenden Umschlag. Das Stempelset, das dieses tolle Muster hat heißt übrigens „Blättertanz“ und ist ebenfalls aus dem Winterkatalog (S. 44). Man kann es auch ganz toll ausmalen.

Canada 4

Unsere Kleine hatte sich über den Gruß aus der Heimat sehr gefreut und wir sind nun froh, daß sie wieder gesund heimgekommen ist.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende mit hoffentlich schönem Wetter.