Schlittenfahrt

Heute nur ganz kurz:

Teamweihnachtskarten 1

 

Weihnachtskugel in Gold embosst, Schrift und Aufhänger aus der Goldfolie ausgestanzt.

 

Teamweihnachtskarten 2

 

Mit dieser Karte, die meine Teamschwestern bekommen haben, wünsche ich auch all meinen Leserinnen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest.

Feiert schön und genießt die freien Tage.

UnbenanntSchlittenfahrt

 

 

Auch bei mir hat schon vor einiger Zeit die Weihnachtskartenproduktion begonnen und ich möchte euch in den nächsten Tagen ein paar davon zeigen.

Die beiden Karten die ich euch heute zeige habe ich einmal mit dem französischen Schriftzug „Noel“ für Weihnachten gemacht. Es gehen bei uns einige Karten nach Frankreich und Kanada und da passt das natürlich perfekt. Finden könnt ihr die Framelits im Stampin‘ UP! Jahreskatalog auf Seite 172, das Set heißt „Willkommen Weihnacht“ und beinhaltet auch den Weihnachtskranz.

Weihnachtskarte Kamin 1

Die Grundkarte ist geprägt mit der Form „Leise rieselt“ (S. 24) und den Kamin könnt ihr einfach mit dem Stempelset „Festive Fireplace“ (S. 10) stempeln und ausschneiden. Ich wollte ihn mit den Thinlits „Trautes Heim“ (S. 11) ausstanzen, das geht aber leider nicht. Aber er ist von der Form her wirklich ganz schnell geschnippelt. Für alle anderen Teile wie Tannenbordüre, Socken und Feuer gibt’s die Framelits „Am Kamin“ (S. 10) und beides zusammen sogar im Set 15% günstiger.

Hier nun die Version mit dem deutschen „FROHE“ aus den „Weihnachtlichen Worten“ (S. 34) und einem beliebigen Weihnachtsschriftzug.

Weihnachtskarte Kamin 2

Ausgemalt ist alles mit dem Wasserpinsel (J.K. S. 163) und mit Dimensionals aufgeklebt.

Weihnachtskarte Kamin 4

 

Noch mal von Nahem, da seht ihr es besser. Die Schriftzüge sind übrigens mit dem Präzisionskleber aufgeklebt. Damit halten sie sogar auf den geprägten Flocken.

 

Weihnachtskarte Kamin 5

Und hier nochmal beide Karten im direkten Vergleich

 

Weihnachtskarte Kamin 3

Ich wünsch euch einen schönen dritten Advent und dass euch die vorweihnachtliche Hektik nicht zu sehr überrollt und ihr noch Zeit für euch und die Familien findet – so sollte es ja eigentlich sein, klappt aber halt nur bedingt.

 

Unbenannt

Schlittenfahrt

 

 

Ein bisschen schaut meine heutige Geburtstagkarte aus als wenn sie ein Halloweengruß wäre, ist sie aber nur zur Hälfte und da wir ja die Geisterzeit abgeschlossen haben zeig ich sie euch heute einfach nur als versteckten Geburtstagsgruß.

Halloween-Geburtstagsgruß 1

Die Wunschkugel ist mit dem Weihnachtsset „Sparkly Seasons“ (S. 40) aus dem Stampin’UP! Herbst / Winterkatalog gemacht. Der Gruß in Marineblau entstand mit den Thinlitsformen „Weihnachtliche Worte“ (S. 34) und ist mit dem Präzisionskleber auf das Wellpappepapier (J.K. S. 148) geklebt.

Das Kürbisgesicht ist ebenfalls aus „Sparkly Seasons“, nur der Spruch ist aus dem Set „Fröhliche Stunden“ (S. 11). Da er ein Klarsichtstempel ist lässt er sich prima biegen und so hab ich ihn ein bisschen in runde Form gebracht damit er in die Kugel passt.

Und so schaut die Kugel aus, wenn man den oberen „Deckel“ zur Seite dreht:

Halloween-Geburtstagsgruß 2

Unter dem Schneegeflimmere findet sich der in Gold embosste Geburtstagsglückwunsch.

Die Beiden Teile sind oben mit einer Miniklammer (J.K. S. 160) verbunden und lassen sich leicht bewegen.

Innen in der Karte findet sich mein Lieblings-Geburtstagsstempel aus „Geburtstagsgrüße für alle“ (J.K. S. 179), auch embosst. Da es marineblaues Embossingpulver nicht gibt habe ich einfach wieder mit Farbe gestempelt und dann das transparente Pulver (J.K. S. 162) verwendet.

Halloween-Geburtstagsgruß 3

Das war für heuer meine letzte Halloweenkarte, eigentlich schade denn die Stempel sind wirklich toll.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und mach mal eine kleine Werbung für kommenden Montag. Da gibt es wieder einen

Team Stempeldochmal - Titelbild

 

Es wäre schön, wenn ihr auch da wieder vorbei schaut und zwischen den sicher tollen Ideen meiner Teamschwestern hin und her hüpft.

Unbenannt

Team Stempeldochmal - 2 Titelbild

Wahrscheinlich kommt ihr gerade von meiner Teammama Jasmin und habt euch angeschaut, was ihr tolles zu unserem Blog-Hop mit Thema “ Neuer Stampin‘ UP! -Herbst-/Winterkatalog“ eingefallen ist. Und da wisst ihr schon wesentlich mehr als ich, auch für alle anderen Teilnehmer ist es immer eine Überraschung, was in den Beiträgen steht, wir sprechen uns immer ganz grob ab.

Und hier ist mein Beitrag ……..

…. mein Adventskorb.

Adventskorb 1

 

Ich wollte unbedingt die neuen Pillow-Boxen zeigen und da wir im November eine große Geburtstagsfeier haben und unsere Gäste natürlich ein Goodie auf ihren Tellern finden werden hat es sich angeboten, etwas weihnachtliches zu gestalten. Diesmal gibt es allerdings keine Süßigkeiten in den Boxen sondern etwas, dass alle für ihre Weihnachtspäckchen oder als Deko für den Baum verwenden können.

In den folgenden Bildern zeige ich euch jeweils die einzelne Box und deren Inhalt. Die Boxen sind wirklich extrem schnell mit den neuen Thinlits „Pillow-Box Quadrat“ (S. 41) gemacht,

Adventskorb 2

In vier der Boxen habe ich das DSP im Block „Fröhliche Feiertage“ (S. 27) verwendet damit ihr jedes der Design einmal seht.  Pro Box braucht man zwei Seiten des DSP, die Reste kann man ja für kleine Dekoteile verwenden. Hier ist zusätzlich ein kleines Fenster ausgestanzt und mit dem DSP im Block „Im Zauberwald“ (S. 23) hinterlegt. Die Schriften sind jeweils mit den Thinlitsformen „Weihnachtliche Worte“ (S. 34) gestanzt und hierzu ist es einfach genial, das es den neuen Präzisionskleber (S. 43) gibt. Mit seiner dünnen Spitze fährt man einfach die Schrift nach und klebt sie auf. Zum Umwickeln hab ich das glutrote Bommelband (S. 9) hergenommen.

Und das ist der Inhalt:

Adventskorb 10

Geschenkanhänger mit embosstem Text und Glöckchen.

Nr. 2 ist mit dem silbernen Paillettenband (JK. S. 158) umwickelt, die Schrift ist wieder ausgestanzt und geklebt, das „Weihnachten“ ist in Glutrot gestempelt.

Adventskorb 6

 

Inhalt:

Adventskorb 7

Die Framelits „Anhänger und Etiketten“ (JK. S. 173) sind mit den „Akzente Schneeflocke“ (S. 23) und „Am Waldrand“ (S. 43) beklebt. Durch die kleine Öse ist die goldene Kordelschnur (S. 24) gezogen damit sie an Päckchen angehängt werden können, hinten kann man dann noch einen kleinen Text drauf schreiben.

Der einzige Farbklekser im rot-grün-weißen Quartett ist diese blaue Schachtel.

Adventskorb 3

Hier hab ich marineblauen Karton mit der Prägeform „Leise rieselt“ (S. 24) geprägt und dann ganz leicht mit dem Schwämmchen in weiß eingefärbt damit das Muster besser sichtbar ist und irgendwie schauen die Flocken dann auch eher nach Schnee aus.

Der Anhänger ist mit den Thinlits „Am Christbaum“ (S. 15)  aus Glitzerpapier gestanzt und doppelt geklebt damit er zum Aufhängen ist.

Adventskorb 8

Die kleinen Anhänger sind ebenfalls doppelt mit den Edgelits „Schlittenfahrt“ (S. 12) ausgestanzt und hinten und vorne auf Transparentpapier geklebt. So können sie schön am Christbaum hängen. Der Rahmen ist mit den Ovalen Framelits gestanzt. Aufgehängt werden sie mit dem ganz dünnen Metallicgarn (JK.S. 159).

Weiter geht es mit diesem Exemplar.

Adventskorb 4

Die Stanzen für die kleinen Tannenbäume und Blätter sind im Pillow-Box-Set dabei, sie sind einfach mit rotem Papier hinterlegt. Weißes Satinband (JK. S. 159) rum, fertig.

Adventskorb 11

Dazu gibt es wieder Anhänger, wobei der eine auch für einen Gutschein verwendet werden kann.

Und jetzt habt ihr es gleich geschafft, die Nr. 5 ist in Rot mit kleinen Sprenkeln. Die Ausstanzungen sind ebenfalls im Set enthalten und hinterlegt ist wieder mit dem transparenten DSP.

Adventskorb 5

Aufgefüllt wird hier mit den Christbaumanhängern. Einmal einfach in Glutrot, die beiden Anderen sind wieder doppelt und mit glutrotem Karton dazwischen.

Adventskorb 9

So, geschafft. Ich hoffe, ihr seid nicht ins Schwitzen gekommen, mir war beim Basteln sehr warm, wir hatten Außentemperaturen über 30 Grad.

 

Weiter geht es jetzt bei meiner Teamkollegin Melanie, dabei wünsche ich euch viel Spaß.

Der Blog-Hop hat nicht ganz funktioniert, die Verlinkung zu Katja steht noch nicht, wer also auch deren reizenden Beitrag sehen möchte kann das, wenn ihr hier auf Katja klickt.

 

Und wer quer hüpfen möchte, für den hier die Liste aller Teilnehmer:

Melanie R.: www.allerlei-stempelei.de

Tanja: www.stempelfroschberlin.de

Marion: www.stempelpaula.de

Stefanie: www.kartenkunst-by-lebensvielfalten.de

Katja: www.stempelpapierco.de

Julia: stempelwut.de

Melanie K: www.stempelkunterbunt.de

Claudia: www.stampsandmore.de

Jasmin: www.stempel-doch-mal.de

Renate – hier seid ihr gerade: www.stempeln-im-sueden.de

 

Über einen Kommentar von euch würde ich mich natürlich genauso wie meine Teamkolleginnen freuen zu denen ich jetzt auch mal hüpfe.