Für diesen Freitag gibt es mal wieder eine Karte von meiner Kleinen. Da eine Freundin meiner Mädchen volljährig geworden ist konnten endlich mal der Stempel aus dem Set „Tafelrunde“ in Aktion treten. Leider ist weder dieses noch das Set „Today & Everyday“ mehr erhältlich, aber meinen Kindern ist das wurscht, es wird das verwendet, was passt. Und so entstammt auch die „18“ einer Stanze, die ausgelaufen ist. Eine gute Nachricht gibt es allerdings, im neuen Stampin‘ UP! Frühjahrs / Sommerkatalog gibt es wieder Framelits-Zahlen und die sind richtig, richtig schön, sogar mit einem passenden Stempelset. Zeigen darf ich sie euch noch nicht aber sie stehen schon auf meinem Wunschzettel und wenn ihr ab 5. Januar auch aus dem Katalog bestellen könnt, kann ich mir vorstellen, dass sie auf einige Bestellzettel wandern.

Ich habe die Tafelrunde letztes Jahr gekauft da mir schon klar war, dass dieses entscheidende Datum in naher Zukunft auf uns zurollt und nachdem wir ihn bisher nur verliehen haben konnten wir endlich eine eigene Karte damit gestalten, also eigentlich nicht wir, denn außer den Fotos habe ich nichts dazu beigetragen.

Volljährigkeit 1

Bei uns sind zur Zeit die Schüttelkarten total aktuell und vielleicht könnt ihr auf dem folgenden Foto besser erkennen, dass der Roller nicht in einem Schneehaufen steckt sondern in weißem Glitter der noch aus dem Kartenset „Schöne Feiertage“ übrig ist. Das Fenster ist frei Hand ausgeschnitten und hinten mit Schaumstoffklebestreifen und Klarsichtfolie hinterlegt.

Volljährigkeit 2

Wenigstens das Papier des Auflegers gibt es noch. Ihr findet es auf Seite 143 des Jahreskataloges und es heißt „Zeitlos elegant“ – wunderschön in schwarz und weißtönen gehalten. Der Anhänger ist mit den Framelits „Etikettkollektion“ (J.K. S. 173) ausgestanzt, doppelt damit man die Aufhängung für den Faden nicht sieht.

Volljährigkeit 3

So, das war’s mal wieder von der Basteljugend. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und einen geruhsamen zweiten Advent.

Unbenannt

 

Mensch, mir geht es so richtig gut, ich hab ja zwei sehr kreative Mädels und meine Kleine hat mir am Wochenende drei ganz tolle Handyhüllen gearbeitet. Nachdem sie ihrer Freundin ja schon drei (hier zum anschauen) gemacht hatte war ich dran.

Diese habe ich ja schon vor ein paar Wochen bekommen und mir extra dafür eine durchsichtige Silikonhülle gekauft. Die drei Löcher sind natürlich extra drin, für Kamera, Lautsprecher und Blitz. Und das Set „Gorgeous Grunge“ ist echt der Renner bei uns, taucht auf ganz vielen Karten auf und ist echt perfekt für Hintergründe. Selbst mit meiner alten Hülle, sie ist grau getönt, sah es gut aus.

Handyhüllen 2

 

Nun hab ich noch diese Wechseleinleger, denn eigentlich sind es ja keine Hüllen sondern Einleger, bekommen.

Handyhüllen 1

Schauen doch super aus und sind absolute Unikate, da bin ich total stolz drauf.

Hier nochmal jede einzeln.

Handyhüllen 4

Diese nehme ich natürlich, wenn ich zum Kaffee trinken gehe. Ich war zwar erst einmal bei dieser Kaffeekette (und da leicht überfordert vom Angebot) aber da zählt auch ein Freundinnenbesuch mit Kaffee oder Tee. Der Stempel heißt „Perfect Blend“ und an Stelle des Spruchs, den man auf die Banderole stempeln kann, hab ich das handgemalte !!! Markenzeichen. Der Hintergrund ist mit dem Spritzer gemacht, Becher ist coloriert, Rand geinkt und sogar an den Schattenwurf ist gedacht. Oben wird alles vom gestreiften Geschenkband in Savanne abgerundet.

 

Handyhüllen 3

Bei Partys werde ich dann so auflaufen. Diese Lampions sind heuer ja sehr in und witzigerweise gibt es die nächste Woche beim Kaffeehändler in genau dieser Farbkombination, das wusste meine Kleine aber letzte Woche noch nicht – manchmal gibt es schon lustige Zufälle.

Das Stempelset „Today & Every Day“ steht leider auf der Auslaufliste dabei ist es sooo schön. Aber ich werde es trotzdem spazieren tragen.

 

Handyhüllen 5

 

Und diese habe ich im Moment eingelegt, der rote Flitzer ist einfach zu schnuckelig, ein echter Hingucker. Er ist ebenfalls aus dem Set „Today & Every Day“ . Und hier ist der Einleger mal incl. Handy zu sehen.

So kann ich nun, je nach Lust und Laune, immer wechseln. Mein Handy liegt jetzt auch zufällig immer ganz dezent mit dem Rücken nach oben, man muss ja schließlich zeigen, wenn man was einzigartiges hat.

 

Wer Lust auf so ein Unikat hat, immer ran. Ein Einleger als Muster und dann immer frisch drauf los designt. Ein bisserl Zeit müsst ihr schon einplanen aber die Ergebnisse können sich dafür bestimmt sehen lassen.