Meine Kleine war jetzt fast zwei Wochen in Kanada auf Schüleraustausch und damit sie gleich am ersten Abend einen Gruß aus der Heimat findet hat ihr ihre Schwester eine Karte gebastelt und im Koffer versteckt.

Canada 1

Die Grundkarte ist Glutrot, der Aufleger Flüsterweiß und auch die Buchstaben sind in Glutrot gehalten.Der Ländername (kein Schreibfehler, im Original schreibt man das so) ist mit den „Thinlits Beeindruckende Buchstaben“ (J.K. S. 172) geschrieben und mit dem Präzisionskleber aufgeklebt. Den Kleber findet ihr im aktuellen Stampin‘ UP! Herbst-/ Winterkatalog auf Seite 43.

Canada 3

Nachgefahren sind sie mit dem „Funkelzauber Glitzerkleber“ (J.K. S. 162), den muss man halt anschließend etwas trocknen lassen damit man nichts verschmiert.

Das Blatt ist auf Savanne embosst und damit es zweifarbig ist hat meine Tochter den VersaMark Abdruck ganz vorsichtig mit dem Pulver erst innen mit weiß und dann außen rum mit rot bestäubt und dann gemeinsam erhitzt. Die Methode ist ein bisserl fizelig schaut aber recht gut aus und das Blatt sollte ja die Kanadischen Farben tragen. Ausgestanzt ist es dann mit den „Framelits Laub“ (J.K. S. 172) und mit Dimensionals auf die grünen Blätter aufgesetzt. Die sind ebenfalls ausgestanzt und am Rand in grün geinkt.

 

Canada 2

Hier seht ihr die Karte nochmal mit dem passenden Umschlag. Das Stempelset, das dieses tolle Muster hat heißt übrigens „Blättertanz“ und ist ebenfalls aus dem Winterkatalog (S. 44). Man kann es auch ganz toll ausmalen.

Canada 4

Unsere Kleine hatte sich über den Gruß aus der Heimat sehr gefreut und wir sind nun froh, daß sie wieder gesund heimgekommen ist.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende mit hoffentlich schönem Wetter.

 

 

Diese Woche hat ja auch bei uns in Bayern die Schule wieder angefangen und unser Nachbarmädchen war unter den Abc-Schützen.

Sie hat von uns diese Karte bekommen auf der ich endlich mal mein Tafelpapier verwenden konnte. Leider gibt es das im aktuellen Katalog nicht mehr, es geht aber genau so gut mit schwarzem Karton.

Schulanfang 1

Ich hab mit weißem Stift Linien draufgezeichnet, die Ecken abgerundet und sie dann mit den „Beeindruckenden Buchstaben“ (J.K. S. 172) und den dazu passenden „Zahlen-Minis“ beklebt. Auf diese Zahlen hab ich schon seit dem letzten Jahr gewartet und zum Glück hat sie Stampin‘ UP! in den neuen Katalog aufgenommen.

Mit dem weißen Stift hab ich einfach die fehlenden Zeichen „+“ und „=“ dazu gemalt, ebenso einen kleinen Smiley und vorher noch ein bisschen mit dem weißen Schwämmchen rumgewischt damit die Tafel nicht so ordentlich ausschaut.

Schulanfang 3

Die Fähnchen  sind mit der „Fähnchenstanze“ (J.K. S. 166) aus ganz vielen Resten gemacht damit es bunt wirkt und die kleine Schultüte ist aus einem Kreis gedreht.

Oben rein hab ich als Abschluß Seidenpapier geklebt und der süße Hase aus dem Set „Thankful Forest Friends“ (S. 43) hat einfach perfekt drauf gepasst. Eine kleine Anspielung auf unseren Straßennamen.

Schulanfang 2

Ich wünsch euch ein schönes Wochenende, bei uns ist ja nach Schulstart und Arbeitsbeginn ab Samstag auch noch Wies’n (Oktoberfest), da wird wieder die Hölle los sein und man hält sich am besten von der Theresienwiese samt Umgebung fern. Wer trotzdem aufs Oktoberfest möchte sollte, falls möglich, unter der Woche kommen, da klappt es noch mit Tischplätzen und rumlaufen. (Kleiner Tipp aus der Tourismusecke 🙂  )