Als ich den tollen Sale-A-Bration-Flyer bekommen habe hat mir das Stempelset „Ein großes Glück“ (S. 19) sofort gefallen, es war dann auch das erste Gratisset, daß ich mir ausgesucht habe.

Um eine ganz schnelle Geburtstagskarte zu machen hab ich mal mit den Zitronen rumprobiert und die Version, den Stempel mit zwei Markern einzufärben und stückchenweise zu stempeln fand ich dann am schönsten.


Zitronenkarte m. Schmetterling 1

Das Happy Birthday aus „Sassy Salutations“ (JK S. 67) hab ich im gleichen Honiggelb-Ton wie die Zitronen gehalten.

Aber irgendwie sah mir die Karte dann doch zu leer aus und der mittlere Schmetterling aus den Framelitsformen „Schmetterlinge“, ausgestanzt aus Transparentpapier, hat dann genau gepasst.

Zitronenkarte m. Schmetterling 2

Aufgeklebt ist er mit den Klebepunkten und da man die leicht durchscheinen sieht hat er noch ein bisschen Strassschmuck bekommen, sowas kann ja nie schaden.

Gestempelt ist alles auf Flüsterweiss, die Kartenbasis ist Honiggelb.

Alles in allem eine wirklich schnelle Karte.

Team Stempeldochmal - Titelbild

Und schon wieder macht das Team Stempel doch mal einen Blog-Hop! Uns hat der letzte so viel Spaß gemacht, da legen wir doch gleich noch einen vorweihnachtlichen drauf.

Und weil meine Kleine so eine süße Idee für eine Weihnachtskarte hatte haben wir beschlossen, sie in diesem Blog-Hop zu zeigen. Et voila, hier ist sie:

Wo bleibt der Weihnachtsmann 1

Das Set das sie verwendet hat heißt „Warten auf den Weihnachtsmann“ (S. 30) .

Der Stempel mit dem Weihnachtsmannkostüm ist mit Momentofarbe gestempelt, ausgemalt und der Pelzbesatz ist mit weiß embosst, so wirkt er erst richtig.

 

 

 

 

 

Wo bleibt der Weihnachtsmann 5

Sieht man hier vielleicht besser. Dann hat sie es mit der 2-3/8 Wellenkreisstanze ausgestanzt und an einem goldenen Faden aufgehängt der oben an der Karte mit einem Glitzerstern befestigt ist. Dazu kam noch der Spruch „Wo bleibt der Weihnachtsmann“.

 

 

 


Wo bleibt der Weihnachtsmann 4

 

 

Das ganze ist frei schwingend, ich hoffe diese Ansicht erklärt das besser.

 

 

 

 

 

Wo bleibt der Weihnachtsmann 3

 

 

Und wenn man das Bild umdreht sieht man, dass der Weihnachtsmann im Kamin feststeckt und wohl erst morgen kommt. Er ist ebenfalls ausgemalt, ausgestanzt und mit dem anderen Teil zusammengeklebt.

Das „Merry Christmas“ unter dem Aufhänger ist ebenfalls embosst, es ist aus dem Set „Sassy Salutations“ (JK S. 67).

Die restliche Glitzerdeko ist mit den Itty-Bittis gestanzt.

 

 

Schlittenfahrt

Nun schicke ich euch auf die Reise zu Claudia die sicher auch wieder eine ganz tolle Idee hatte. Wir kennen vorab die Einfälle unserer Teamschwestern ja auch nicht und so ist der Blog-Hop auch für uns immer wieder eine spannende Wanderung durch die verschiedenen Beiträge. Ich wünsche allen viel Spaß dabei und hoffe, daß bei euch der Nikolaus nicht im Kamin festhängt. Bei uns in Bayern gibt es ja keinen Weihnachtsmann, da kommt am 5. November (manchmal auch erst am 6.) Abends der Heilige Nikolaus und hat ab und an, falls nötig, einen Krampus dabei der besonders freche Kinder ein bisserl erschrecken soll. Also, schön brav sein, dann brauchts den rauen Gesellen nicht.