Vor gut einer Woche habe ich euch ja schon eine Hochzeitskarte gezeigt, die ich als Auftragsarbeit für meinen Bruder gemacht hab. Da ich ja nicht wusste, was er genau möchte habe ich ihm drei Karten zur Auswahl gestellt. Heute hier nun die Nummer 2, diesmal in Farngrün. Ich weiß schon, auf den Fotos schaut es viel dunkler aus, das ärgert mich immer wieder und obwohl ich einen Fotowürfel mit drei guten Lampen habe ist es halt nicht so wie im Naturlicht.

 

Hochzeitsrose 1

 

Die Deko ist wieder ganz dezent gehalten, vorne habe ich lediglich die Rose mit den Thinlits „Rosengarten“ ausgestanzt und wieder mit dem Präzisionskleber aufgeklebt. Innen ist nur die Blattranke damit viel Platz für einen schönen Text ist.

Die Thinlits findet ihr übrigens auch im neuen Stampin‘ UP! Jahreskatalog auf Seite 194.

Hochzeitsrose 3

 

Der Stempel ist wieder aus dem Set „Ein besonderer Tag“ das es leider, leider nicht mehr gibt. Aber ihr findet sicher einen anderen der zum Anlass passt.

Diesmal habe ich ihn komplett, incl. Untertitel, verwendet und wie man sieht fällt es gar nicht auf, dass er auseinandergeschnitten ist. Also, keine Angst vor der Schere wenn ein Stempelteil nicht ins Konzept passt.

Hochzeitsrose 2

 

Die Grundkarte ist auch diesmal wieder mit dem Seidenglanzpapier gearbeitet, es ist etwas teurer als normaler Karton aber halt auch sehr edel. Die Maße mit 14 x 14 sind etwas kleiner als bei der letzten Karte, das hat vielleicht den Vorteil dass sie in ein reguläres Kuvert passt und ich nicht wieder eines dazu machen muss.

Bei uns in Bayern ist ja heute, Pfingstmontag, ein Feiertag und wir können ihn vielleicht sogar mit ein wenig Sonne genießen. Ich wünsche euch auf jeden Fall eine schöne Woche und vielleicht sehen wir uns am Freitag wieder.

AAA - Namenszug

 

Ich sollte eine Hochzeitskarte machen – ohne besondere Wünsche, ohne das Brautpaar zu kennen. Optimale Voraussetzungen um völlig daneben zu liegen. Also hab ich mich hingesetzt und mehrere Entwürfe gemacht. Eine davon wird hoffentlich passen und die Andren hebe ich auf für eine andere Gelegenheit und zeige sie euch so nach und nach. In der Familie habe ich abstimmen lassen, welche meinen Dreien am besten gefällt und alle haben sich, unabhängig voneinander, für diese Variante in Gold entschieden.

Hochzeitsherz 1

 

 

So übersichtlich die Karte auch ausschaut, schnell gemacht ist sie nicht gerade. Bis das Herz mit den Thinlits „Blühendes Herz“ ausgestanzt und dann mit dem Präzisionskleber wieder eingesetzt ist dauert es doch etwas. Damit alles gut anklebt habe ich es einige Zeit mit dem großen Acrylblock beschwert und anschließend die kleinen Blüten aufgeklebt. Sie sind, wie auch der Aufleger, aus dem goldenen Karton ausgestanzt den es leider, leider nicht mehr gibt. Gerade für solche Anlässe ist er wunderschön und ich bedaure sehr, dass ich nicht mehr davon gekauft habe.

Hochzeitsherz 3

 

 

Und um die Optik nicht zu stören habe ich mich entschieden, einfach nur meinen Lieblingsstempel aus dem Set „Perfekter Tag“ darunter zu setzen, allerdings ist er in Gold embosst. Da es dieses Set ebenfalls nicht mehr gibt kann ich euch aber den ebenfalls wunderschönen Schriftzug aus dem Set „Landlust“ empfehlen. Manchmal ist es halt so, dass ich Karten mache bei denen ich alte Stempel verwende und sie trotzdem auf dem Blog zeigen möchte.

Der oberste Aufleger ist übrigens mit dem Farbkarton in Seidenglanz gearbeitet – und den gibt es zum Glück noch, auch im neuen Stampin‘ UP! Jahreskatalog. Dort werdet ihr ihn auf Seite 175 finden. Falls euch die Maße der Karte interessieren, sie ist 15 x 15 cm. Kein besonders günstiges Maß denn ich hatte natürlich kein Kuvert dazu. Da musste mal wieder mein „Falzbrett für Umschläge“ rausgekramt werden. Damit kann man wirklich rasend schnell so ziemlich jede Karte umhüllen.

Hochzeitsherz 2

 

 

Vielleicht konnte ich euch zu einer Hochzeits- oder auch Glückwunschkarte inspirieren, denn eigentlich kann man – wie bei vielen Karten – mit dem richtigen Spruch auch viele andere Gelegenheiten abdecken. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und allen Brautpaaren viel Glück für die gemeinsame Zukunft.

AAA - Namenszug

Gestern musste, wirklich ganz schnell, eine Hochzeitskarte produziert werden. Sowas hab ich nicht auf Vorrat weil in unserem Bekanntenkreis eigentlich keine Hochzeiten mehr zu erwarten sind. Und der Hochzeitsbesuch war auch nicht geplant denn wir wussten zwar, dass unsere Mädels ministrieren würden, nicht allerdings dass die Trauung im Schloss Schleißheim stattfinden würde und somit Taxidienste nötig waren. Und wenn ich schon dabei bin, wollte ich wenigstens mit einer Karte gewappnet sein. Und auf diese Weise komme ich auch mal dazu, einen Beitrag darüber zu schreiben.

Aber langer Rede kurzer Sinn, hier ist das Werk.

Hochzeitskarte 1

Da die Karte nicht per Post verschickt wurde konnte ich endlich auch mal ein anderes Format wählen. Ich habe ein 12″ – Papier in Farngrün halbiert und diesen 15 x 30 cm großen Bogen dann in der Mitte auf ein    15 x 15 cm Maß gefaltet.

Der Aufleger in Seidenglanz (14,5 x 14,5 cm) ist mit der tollen neuen Stampin‘ UP! Prägeform „Schmetterlingsschwarm“ (S. 174) geprägt.

Für den Glückwunsch konnte ich zum zweiten Mal den Schriftzug komplett mit dem Zusatz „euch beiden“ verwenden. Ich hab den Stempel ja auseinander geschnitten aber auf dem Acrylblock lässt er sich bequem wieder zusammensetzen, da merkt man keinen Unterschied.

Hochzeitskarte 2

Gestempelt ist er ebenfalls auf Seidenglanz (S. 149), das ist einfach ein tolles Papier. Es ist zwar etwas teurer, 10 Bögen kosten immerhin 9,75€,  aber für solche Anlässe wirkt der leichte Schimmer einfach passend. Ausgestanzt ist er mit den Framelits „Oval-Kollektion“ (S. 173) und unterlegt mit einem Oval eine Nummer größer. Leider hatte ich kein passendes Band in Farngrün darum musste ich eines verwenden, das nicht von Stampin‘ UP! ist und da sieht man halt, dass es farblich nicht ganz passt.

Hochzeitskarte 3

Die Torte ist ebenfalls auf Seidenglanz gestempelt, ausgeschnitten und mit Dimensionals aufgesetzt.

Das reichte mir für die Karte und dafür hab ich den Einleger dann noch mit zwei zarten Blütenranken gestempelt und betextet. Und wie gesagt, es musste schnell gehen, das Fotografieren hab ich während des Textens in Auftrag gegeben mit der Bitte, doch auch den Umschlag aufzunehmen. Die Bitte kam nicht vollständig an und so ist es nichts mit Umschlagfoto.

Er war aus Flüsterweißem 12″ Papier im Maß 24,1 x 24,1 cm auf dem Umschlagbrett (S. 150) ganz schnell gemacht und hatte am Ende das Quadratische Maß von 15,2 x 15,2 cm. Bestempelt ist er lediglich mit zwei Blütenkränzen in Farngrün die ineinander geschlungen sind. Wenn ihr euch diesen Kranz ohne Schmetterlinge und rosa Blumen vorstellen könnt passt es. Den hatte ich vor ein paar Monaten bei einer Silberhochzeitskarte gemacht.

Hochzeitskarte 4

Die Trauung war sehr schön, das Wetter hat perfekt gepasst und das Schloß als Kulisse ist natürlich ein Traum. Mal schaun, vielleicht gibt es eine Rückmeldung zur Karte, würde mich natürlich freuen. Ebenso wie die Kommentare die hier auf meiner Seite landen :-).

Ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche und vielleicht schaut ihr ja Freitag wieder vorbei.

Da bei mir in der Arbeit zwei Babys aus Auslieferung warten, hab ich mal wieder den Glückwunschkartenvorrat aufgefüllt. Und damit es nicht immer ganz so bunt ist und weil ja noch nicht bekannt ist, ob Mädchen oder Bub, gibt es heute mal eine elegante, relativ neutrale Karte.

Geburtskarte 1

Die verwendeten Zutaten sind hier das Stempelset „Something for Baby“ (JK. S. 74 / Neuer JK. S. 38). Die Framelits „Alles fürs Baby“, mit denen ich den Kinderwagen ausgestanzt habe, gibt es im Set mit den Stempeln übrigens 15% billiger.

Die Grundkarte ist in Cremeweiss, der Aufleger in Blauregen und der ovale Kreis aus dem DSP „Trau dich“.

Kinderwagen, Schrift und Blüten sind ebenfalls in Blauregen gestempelt und der Wagen ist mit Dimensonals für die 3-D-Optik unterlegt.

Hier im Ausschnitt seht ihr noch etwas deutlicher die kleinen Blümchen, aus dem Set „Perfekter Tag“ aus dem auch der wunderschöne Glückwunschstempel ist. Leider hat es das Set nicht in den neuen Katalog geschafft, wer es sich noch sichern möchte sollte schnell zugreifen. Ihr findet es im Frühjahrs-/Sommerkatalog auf Seite 44 (13 82 70) und bei 18,95€ ist dieses vielseitige Set nicht überteuert.

Geburtskarte 4

Passend zu den aufgestempelten Blüten hab ich noch kleine „Itty Bitty“-Blüten aufgesetzt und alle dann mit Perlen in zwei verschiedenen Größen versehen.

Die aufgesetzten Perlen sind auch noch mal in der Karte zu finden, das macht sich immer recht schön.

Geburtskarte 3

Vielleicht konnte ich euch ein paar Anregungen für die ein oder andere Karte zur Geburt geben, würde mich freuen.

Wer einen neuen Katalog haben möchte, bitte melden und gerne ebenso wer das Stempelset „Perfekter Tag“ oder etwas anderes bestellen möchte. Ich mache am 02.06. eine Sammelbestellung. An diesem Tag gelten übrigens für alle Sachen aus dem alten Katalog die alten Preise, nur die Neuheiten haben dann schon die neuen Preise. Und ebenfalls nur an diesem Tag gelten alle drei Kataloge. Der Alte, der Neue und noch der Frühjahrs-/Sommerkatalog. Ich bin mal gespannt, wie es da mit der Bestellung wird und ob die Computer das wahrscheinlich erhebliche Auftragsvolumen diesmal schaffen.

Ich wünsche allen einen schönen Wochenanfang bei hoffentlich sonnigem Wetter.

Es ist kaum zu glauben, aber es ist schon 25 Jahre her, dass unsere Freunde geheiratet haben. Für mich war das nun eine tolle Gelegenheit, eine Hochzeitskarte zu machen.

Silberhochzeit 1

Nachdem ich euch letzte Woche den Stempel „Glückwunsch“ aus dem Set „Perfekter Tag“ schon auf einer relativ neutralen Karte gezeigt habe und ohne den Zusatz „EUCH BEIDEN“, habe ich ihn nun wieder, wie schon beschrieben, zusammengesetzt. Darüber den Blätterkreis und die kleinen Blüten, beide aus dem selben Set. Die Schmetterlinge sind einfach mit der Stanze „Mini-Schmetterling“ (JK S. 219) gestanzt und dann mit der Prägeform „Perfect Polka Dots“ (JK S. 226) durch die Big Shot gekurbelt. So kommen diese winzigen Pünktchen drauf. Die Spitzen der Flügel hab ich mit Glitzerkleber „Funkelzauber“ (JK S. 213) betupft, sieht man leider auf dem Foto vielleicht nicht besonders gut, schaut aber sehr nett aus und ist auch nicht zu verspielt (immerhin 50% der Karte sind ja für einen Mann 🙂 ).

Silberhochzeit 2

Die Grundkarte ist in Pistazie, der erste Aufleger in Kirschblüte und gestempelt ist auf Flüsterweiß.

Auf der Innenseite ist lediglich die Torte gestempelt und unten sitzen noch zwei kleine Schmetterlinge beieinander, ich brauchte etwas Platz für den Text.

Silberhochzeit 3

Den Umschlag hab ich dann vergessen zu fotografieren, die Karte musste ziemlich schnell weg weil der Festtag schon am Dienstag ist. Es ist passend zur Karte nochmal der Kreis drauf in dem ein gestempelter Schmetterling fliegt.

Und endlich war das Wetter mal so schön, dass ich draußen fotografieren konnte. Ich hab im Dekogeschäft diese kleine Staffelei gefunden und nun kann ich meine Karten aufstellen, wo ich möchte. Diesmal hat sich der Platz zwischen Traubenhyazinthen und Blaukissen angeboten, die blühen gerade in rauen Mengen.

Ich wünsche allen einen schönen Wochenanfang mit hoffentlich so schönem Wetter wie bei den Aufnahmen.

Und nicht vergessen, am Dienstag gibt es die Auslaufliste und dazu eine Sammelbestellung am Abend von mir.