Eigentlich ist mir noch nicht nach Weihnachten zu Mute, draußen scheint die Sonne und es ist momentan ein wunderschöner Herbsttag.

Aber irgendwann muss ich ja mit der Weihnachtskartenproduktion anfangen und so entstand als eine der ersten Karten diese hier, mit den süßen Pinguinen. Ich hatte sie schon auf Instagram und da fanden sie ziemlichen Anklang. Deshalb wird sie nun hier meine 1. Weihnachtskarte für dieses Jahr.

Entstanden ist sie mit dem Set „Making every day bright“ in dem u. a. die Pinguine sind. Ich habe sie einfach mehrmals in schwarz aufgestempelt, die Mützen farbig gemalt, mit der Handstanzte „Glühbirne“ ausgestanzt und dann in die Landschaft gesetzt. Die besteht aus gerissenem Papier das hintereinander geklebt und dann mit Abstandspads auf die Karte gesetzt ist.

 

 

 

Der Spruch ist aus dem Set „Leuchtende Weihnachten“, das bekommt ihr übrigens im Bundle mit der Handstanze um 10% billiger. Dafür habe ich den Stamparatus verwendet denn ich hatte mir schon gedacht, dass er nicht gleich beim ersten Aufstempeln komplett wird. Alle Buchstaben sind mit den Markern einzeln angemalt und dann gestempelt, ist ziemlich aufwändig aber es schaut lustig aus. Da ich den Stempel zum ersten Mal benutzt habe hat er die Farbe, trotz zweimaligem Stempeln, noch nicht optimal angenommen, ich habe vergessen, vorab ein paar Probeabdrücke zu machen. Aber da sage ich jetzt einfach mal, dass das so gehört :-).

 

 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende mit tollem Wetter und vielleicht habt ihr ja Lust, mich auch mal auf Instagram zu besuchen, drückt einfach auf den Button rechts auf der Startseite. Da sind immer ein paar Karten mehr drauf zu sehen als hier auf dem Blog.

Renate