Die Karte, die ich euch heute zeige, war eigentlich als Teamweihnachtskarte gedacht, ist dann allerdings aus diesem Rennen gefallen, weil sie in der großen Menge einfach zu aufwändig ist. So bleibt sie vielleicht einfach bei mir und hängt dann neben meinen Lieblingskarten, von denen ich mich nicht trennen mag.

 

eskimo-mit-lama-1

 

Es schaut ja fast ein bisschen aus, als ob Eskimo und Lama so rumstehen, tatsächlich ist der Vorderteil der Karte um ca. 3cm eingekürzt und die Beiden sind so mit Dimensionals aufgeklebt, dass sie mit dem Kartenhinterteil abschließen (ich hoffe, ich konnte das einigermaßen erklären). Man kann die Karte dann einfach so aufstellen.

Das Auflegerpapier ist ist aus dem DSP Eisfantasie (S. 37), das Lama aus dem Set „Fa-la-la-la Friends“ (S. 30) und den Eskimo  findet ihr aus Seite 6 im Stampin‘ UP! Herbst-Winterkatalog. Verbunden sind die Beiden mit der roten Kordel aus dem Zweierset „Zuckerstangenzauber“ (S. 5) und natürlich sind sie ausgemalt. Der Eskimo mit den Markern und das Lama mit den neuen Aquarellstiften die mit den Mischstiften laviert sind.

Ich wollte unbedingt mal die Fähnchenbordüre aus dem Set „Birthday Fiesta“ (JK S. 11) ausprobieren, hab dann aber nur die passenden Framelits Fiesta (S. 193) verwendet und sie farblich passend ausgestanzt. Für den Text hielt, mal wieder, das Labeler Alphabet (S. 156) her und das FEST ist aus den tollen Weihnachtswünschen „Drauf und dran“ (S. 33), da hab ich den passenden Teil mit dem Marker angemalt und aufgestempelt.

 

Ich wünsche euch ein schönes, viertes Adventswochenende, ich selbst mache mich heute dran, meine Weihnachtskarten zu schreiben damit sie nächste Woche endlich auf die Reise gehen können – irgendwie bin ich viel zu spät dran. Aber die Post wird es schon noch bis zum 24. schaffen.

 

AAA - Namenszug