In unserer Familien steht demnächst ein großer, runder Geburtstag an und ich durfte dazu die Einladungen machen. Es gab keine Vorgaben bis auf den Innentext und die Anzahl – herrlich. Bei Fremden hab ich da immer Schwierigkeiten aber hier wusste ich sofort, dass ich das Blumenset aus dem Stampin‘ UP! SAB-Katalog „Flowering Fields“ (S. 12) verwenden wollte. Ich habe die einzelnen Motive mit den Markern coloriert und auf Flüsterweißen Karton gestempelt, das gab schon mal ein fröhliches Bild ab.

Die Technik die ich dann für die Jahreszahl angewendet habe, habe ich hier bei Monika gesehen. Ich finde es toll, die Zahl auf der Karte zu haben ohne daß sie gleich richtig dominant ist. Die Technik ist ziemlich einfach, man muss lediglich beim Ausstanzen des bunten Auflegers darauf achten, dass man genau das Ausgestanzte nur für diese eine Karte verwenden kann da die Stempelabdrücke bei mehreren Karten ja nicht identisch sind, sich die Konturen also unterscheiden.

 

Einladung 80er 2

Man stanzt also einmal die Zahlen aus dem Aufleger und dann jeweils zweimal aus weißem Papier (da kann man prima Reste verarbeiten, es sollte nur die Grundfarbe des Auflegers haben). Dann werden die drei Teile aufeinander geklebt, dazu nehmt ihr am besten den neuen Präzisionskleber (F-S. K. S. 24) da er eine extrem feine Spitze hat. Der Aufleger wird auf die Grundkarte geklebt und die ausgeschnittenen Zahlen wie in einem Mosaik eingeklebt. Die farbigen Mittelstücke, die normalerweise Abfall wären, werden ebenfalls eingeklebt, aber eben nur in dieser einen Lage, dadurch wirkt es, als ob die Zahl aufgesetzt ist. Es hört sich vielleicht ein bisserl kompliziert an, aber nach einer Musterkarte ist die Methode klar und ihr könnt in Produktion gehen.

Einladung 80er 1

Das Banner mit dem Einladungsstempel findet ihr im Set „So viele Jahre“ (S. 11) und ausgestanzt wird es, wie auch die Zahlen, mit den Framelits „Große Zahlen“ (S. 10). Die beiden Teile, Stempel und Framelits, gibt es übrigens als Paket mit 15% Rabatt. Wer die Stanzen nicht hat kann das Banner aber auch schnell mit der Hand ausschneiden.

Und den Text oben auf der Karte findet ihr auf Seite 5 in dem Set „Party-Grüße“. Passt doch perfekt für eine Einladung.

Einladung 80er 3

Und hier nochmal der ganze Schwung. Es ist jetzt nicht unbedingt eine Arbeit wenn es ganz schnell gehen muss, ich habe halt immer Teil für Teil gemacht, also erst den bunten Aufleger, dann das Banner gestempelt und gestanzt und zuletzt die Zahlen gestanzt – geklebt – wieder eingesetzt. So kann man immer nebenbei etwas arbeiten wenn grad ein bisserl Zeit ist.

Dem Geburtstagskind haben sie richtig gut gefallen und inzwischen sind sie auf dem Weg zu den Empfängern – die Party kann also demnächst steigen.

 

Wer noch währen der Sale-A-Bration, die ja bis zum 31. März dauert, in den Genuß von Gratissets kommen möchte kann gerne einzeln bestellen. Ich mache im März zwar keine Sammelbestellung mehr aber ausnahmsweise übernehme ich die Versandkosten an euch schon ab 100€ Bestellwert (normal bei Einzelbestellungen erst ab 200€). Also, noch vier Tage die Chance auf Gratissets und Gratisversand. Wer den Sale-A-Brationflyer nicht hat kann ihn auf der rechten Blogseite online anschauen. Meldet euch einfach per mail oder gerne auch telefonisch falls es vorab noch etwas zu klären gibt.

 

Ich wünsche euch einen schönen Ostermontag und eine schöne zweite Ferienwoche.

AAA - Namenszug

Und schon wieder war diese Woche ein Geburtstag, und schon wieder eine Teamkollegin. Diesmal war Katja aus Mittelerde (Hessen) dran und weil sie den kleinen Fuchs aus dem Set „Thankful Forest Friends“ (Stampin‘ UP! Herbst-/Winterkatelog S. 43) so gerne mag musste der natürlich in die Karte gesteckt werden.

Aber erstmal die Vorderseite der Karte. Mit den Thinlits „Party in 3-D“ (S. 7) habe ich die Torte ausgestanzt und mit Dimensionals aufgeklebt. Den Glückwunsch findet ihr in der Sale-A-Bration-Broschüre auf Seite 16 in dem Set „Hoch hinaus“. Er ist in Silber embosst. Die Blätter sind aus dem Set „Flowering Fields“ (SAB S. 12) und etwas mit Glitter umrandet.

Geburtstagskarte mit Fuchs 1

Hier sieht man die Torte etwas besser, sie ist natürlich nur unten angeklebt, die oberen Konturen sind zu zart für die Dimensionals aber es reicht auch so.

Geburtstagskarte mit Fuchs 2

 

Das zweite Thinlit aus dem Party-Set habe ich für innen verwendet. Ein kleiner Tipp: bestreicht erst eine Seite des Papiers mit Kleber, ich hab gleich beide eingestrichen und hatte den Tombow dann an allen Fingern. Links und rechts habe ich dann noch ein einfarbiges Feld eingeklebt auf dem der Text stand denn natürlich kann man auf den Punkten nur schwer etwas lesen.

Geburtstagskarte mit Fuchs 3

Und wenn ihr euch fragt, wo der Fuchs den ist, er hat sich in der Karte versteckt – und ja, es ist einfacher ihn erst einzukleben und dann den Aufleger darüber anzubringen (ich habe viel gelernt bei dieser Karte 🙂  ).

Geburtstagskarte mit Fuchs 4

Ich wünsche euch eine schöne Woche, genießt die Faschingszeit.

AAA - Namenszug