Eine ganz schnelle Box für Ostern hat diesmal meine Kleine gebastelt.

Sourcream-Hase 4

Wie die Sourcream-Box geht weiß wahrscheinlich jeder und für Ostern hat sich meine Tochter einen Hasen ausgedacht, wer ihn bekommt ist noch geheim und befüllt wird er auch erst im Laufe der Woche, wahrscheinlich passt da mehr rein, als man denkt aber die Läden sind ja übervoll mit Ostersortiment – muss ja auch weg, die viele Schoki.

Das Papier ist antrazitgrau aus dem DSP im Block für Hintergründe (JK S. 185), aus einem Blatt 12″ bekommt man 6 Hasen wenn man es in der Größe 6″ x 4″ schneidet. Da der Hase noch befüllt werden muss und vor allem weil es schade ist, wenn er kaputt geht wenn man ihn tackert, ist er oben mit einer Miniklammer (JK S. 209) verschlossen. Ohren, Augen, Nase und Mund sind ausgeschnitten und aufgeklebt.

Wir hatten ein bisschen Schwierigkeiten mit ihm, er wollte nicht stehen bleiben und darum mussten wir ihn zwischen zwei Stempelblöcke einklemmen.

So sieht er von hinten aus, vielleicht fällt uns für den Puschel was andres ein, Tochter arbeitet daran.

Sourcream-Hase 3

 

Auf der weißen Banderole unten ist inzwischen ein Ostergruß und ganz viele bunte Ostereier, durfte ich aber nicht fotografieren weil der Name mit drauf steht.

Und bis zum Ende der Woche wird er noch einige Geschwister bekommen, die Produktion läuft auf Hochtouren.

Wir, meine Kleine und ich, wünschen euch eine schöne Woche und viel Spaß in der Osterwerkstatt.

 

Ostern rückt immer näher und unsere Haustüre war seit der Abnahme des Weihnachtskranzes völlig schmucklos. Also musste ein Türkranz her, der vom letzten Jahr war nicht mehr vorzeigbar und da habe ich mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen und einen Neuen gebastelt:

Seit ein paar Tagen bin ich stolze Besitzerin einer Akku-Klebepistole, ich habe seit vielen  Monaten unbenutzt die Stanzplatte „Spiralblume“ (JK S. 233) und dann hatte meine Stempelschwester Claudia eine absolut geniale Idee. Und das ist daraus geworden:

Osterhasentürkranz 1

Mit dem Designpapier im Block für Hintergründe (JK S. 185) in den Signalfarben Osterglocke, Olivgrün und Mandarinorange habe ich fleißig Spiralblumen ausgestanzt. Dazu habe ich mir Papierstücke in der Größe    11 x 10 cm zurechtgeschnitten, immer drei auf einmal durchgekurbelt (das geht tatsächlich) und dann Blüten gedreht und mit Heißkleber zusammengesetzt. Bei den Farben habe ich mich am Osterhasen orientiert, den hatte ich schon und wollte ihn unbedingt wiederverwenden.

Osterhasentürkranz 2

Die einzelnen Blüten habe ich dann auf savannefarbenen Untergrund gesetzt. Er entstand mit dem Set „Petal Potpourri“ (F-S-Katalog S. 23) und der dazugehörigen Handstanze.

Osterhasentürkranz 3

Den Stempelabdruck habe ich z. T. mit weiß embosst.

Und dann kam Claudias Idee zur Verwendung. Sie hat ihre Blüten auf kleine Magnete gesetzt – hab ich natürlich wieder meinen Glue-Pen hergenommen, und ja, die Spitze wird sehr heiß – und den Gegenmagnet auf dem Kranz festgeklebt. So kann man, wenn man möchte, die Blüten gegen andere Designteile auswechseln ohne den Kranz jedes Mal komplett auseinander zu bauen.

Osterhasentürkranz 4Osterhasentürkranz 5

 

Der Osterhase hat auch noch zwei Magnete auf seinen Popo bekommen, ich hoffe das hält, oben noch ein Band zum Aufhängen dran und fertig.

Leider war es schon zu spät um ein Bild an der Türe zu machen, wenn ich dran denke hole ich das noch nach und hänge es an den Beitrag dran.

Nun hoffe ich nur, dass das ganze Werk auch an der Außentüre überlebt, wenn nicht kommt er einfach ins Haus, da gibt es genug Haken, die bestückt werden möchten.

Ganz herzlichen Dank an Claudia für das tolle Video zur Magnetmethode, das solltet ihr euch unbedingt anschauen, und allen die es nachmachen viel Erfolg damit.