Als ich heute das Video von Alexandra Grape mit der weihnachtlichen Peek-a-boo-Karte angesehen habe kam mir als Zweiter Gedanke der Geburtstag meiner Schwiegermutter in den Sinn.

Sie freut sich immer sehr über selbstgemachte Karten und weiß es auch zu schätzen, wenn sie aufwändiger sind.

Aber die erste Idee war natürlich, die Karte erstmal für Weihnachten nachzubauen und zu üben, das Ergebnis zeige ich vielleicht ein anderes mal. Es war nicht gleich von Erfolg gekrönt aber bei dieser Geburtstagskarte klappte dann alles perfekt.

Und weil es an einem November-Geburtstag wettertechnisch oft nicht so toll ist habe ich sie wenigstens mit fröhlichen Blumen des DSP „Gänseblümchen“ gearbeitet.

Das Geschenkpäckchen vorne dient als Kartenverschluß und ist aus dem Stempelset „Add a Little Glitz“ des Stampin‘ UP! Herbst-Winter-Katalogs. Das Motiv ist in Gold embosst und wirkt durch die feinen Linien richtig toll.

Die Kartenfarben sind auf das Papier abgestimmt, Marineblau und Calypso.

Im Inneren der Karte versteckt sich dann noch ein kleines Päckchen das sich beim Aufklappen im Fenster zeigt – das ist ja der Trick dieser Kartenart. Den Schriftzug findet ihr in dem Set „Doppelt gemoppelt“, mein absoluter Liebling wegen der schönen Schrift.

 

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag, bei uns regnet es und ist halt richtig November – also ideales Bastelwetter.

Renate

 

 

 

Heute gibt es wieder einen Beitrag zur Blogparade von Steffis Stempelwiese. Das Thema war diesmal einfach nur der Jahreskatalog und da wir Demos schon einige der tollen Produkte vorab bestellen konnten war es tatsächlich sehr einfach, sich dazu etwas einfallen zu lassen.

Nachdem ich letztes Mal eine Verpackung gezeigt hatte wollte ich diesmal eine Karte basteln. Eine wunderschöne Vorlage habe ich hier bei Dawn Griffith gefunden, wenn ihr das Video nicht extra anschauen möchtet schaut weiter unten bei mir, ich habe euch alle Maße aufgeschrieben.

Die verwendeten Materialien habe ich diesmal auch unter den Beitrag geschrieben, ihr findet sie allesamt im neuen Stampin‘ UP! Jahreskatalog. Und hier nun meine Karte:

Da ich auch eine Geburtstagskarte brauche, war die Vorlage perfekt. Ich habe lediglich die Papiere und Stempel ausgetauscht.

 

Das leere Feld auf der dritten Seite bekommt noch einen handgeschriebenen Text.

Der Spruch ist mit einem Thinlit ausgestanzt, einmal in marineblau und zweimal in weiss, dann habe ich alle drei Teile übereinander geklebt.

 

Das Gänseblümchen, na ja, bei der Größe ist es wohl eher eine Margerite, ist doppelt per Handstanze gemacht und versetzt mit Gluedots übereinander geklebt.

Was ihr nicht seht, ist der Glitter auf den Blättern, das hat leider die Kamera nicht eingefangen aber ich war schon froh, dass ich trotz Wind ein paar Fotos machen konnte.

Und hier, wie versprochen, die Materialliste und die Maße.

Material:

Quartett fürs Etikett + Stanze Zier-Etikett, S. 27 + 207

Gänseblümchengruß + Stanze Gänseblümchen, S. 127 + 206

Stempelset Jahr voller Farben, S. 147

Thinlits Form Happy Birthday, S. 213

Designpapier Gänseblümchen, S. 189

Farbkarton 12″ In Color 2017 -2019, S. 184

Lack-Akzente mit Glitzereffekt, S. 196

Farbkarton Marineblau und Flüsterweiss, Band marineblau, Wink of Stella Glitzer-Pinselstift S. 200

 

Maße in Inch:

Grundkarte: 11 1/2″  x  5 1/1″  und 4 1/4″  x  2 3/4″

einfarbige Aufleger: 1 mal 5 1/4″  x  4″           ;   2 mal 4 3/4″  x  3 1/4″    ;   2 mal 4″  x  2 1/2″

weiße Aufleger:       1 mal 5″  x  3 3/4″           ;   2 mal 4 1/2″  x  3″          ;   2 mal 3 3/4″  x  2 1/4″

bunte Aufleger:        1 mal 3 5/8″  x  2 3/4″     ;    2 mal 2 7/8″  x  2 1/4″   ;   2 mal 2 1/8″  x  1 3/4″

 

 

Ach ja, noch ein Tipp. Die Karte ist durch die ganzen Aufleger etwas schwerer als eine normale Karte und obwohl sie in einen regulären Umschlag passt solltet ihr sie doch wiegen bevor ihr das Porto aufklebt falls ihr sie verschickt.

Wenn ihr mögt, könnt ihr auch noch zu meinen Teamkolleginnen schauen, hier ist der Link zur Blogparade. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Anschauen und wer Lust hat, kann ja den ein oder anderen Kommentar hinterlassen.

Renate