Die Vorlage zu dieser Karte fand ich auf Instagram bei Annika Pfeifer – pfiff.cards – aus der Schweiz. Sie hat mir so gut gefallen, vor allem die Idee hier mal ein paar Prägeformen wie auf einer Musterkarte zu präsentieren.

Meine Muster sind jetzt zwar nicht gerade weihnachtlich, da habe ich nur ein oder zwei und die hätten hier nicht besonders gepasst, aber ich dachte mir, dass das auch so geht.

 

 

 

Ins Auge fallen sollte hier besonders der schlichte Spruch den ihr in dem Set „Doppelt gemoppelt“ (Jahreskatalog S. 16) findet. Es ist eines meiner Lieblingssets weil es für extrem viele Gelegenheiten zu benutzen ist und ganz verschieden Schriftarten verwendet.

Gestempelt ist der Abdruck in Meeresgrün, passend zum Aufleger hinter der weißen Karte. Eine Farbe die ich bisher wenig verwendet habe, die wie ich finde aber sehr gut zu Weihnachten passt. Und da ein wenig Glitzer nie schadet kam noch eine Mini-Schleife in Glitzergold mit drauf.

 

 

Ich wünsche euch schon mal ein schönes Wochenende denn viel zum Basteln werde ich wohl nicht kommen. Samstag ist der Garten dran bei hoffentlich noch schönem Wetter und am Sonntag ist in Bayern ja Wahl und da heißt es arbeiten und wahrscheinlich bis in den späten Abend auszählen.

Renate

 

 

Als ich heute das Video von Alexandra Grape mit der weihnachtlichen Peek-a-boo-Karte angesehen habe kam mir als Zweiter Gedanke der Geburtstag meiner Schwiegermutter in den Sinn.

Sie freut sich immer sehr über selbstgemachte Karten und weiß es auch zu schätzen, wenn sie aufwändiger sind.

Aber die erste Idee war natürlich, die Karte erstmal für Weihnachten nachzubauen und zu üben, das Ergebnis zeige ich vielleicht ein anderes mal. Es war nicht gleich von Erfolg gekrönt aber bei dieser Geburtstagskarte klappte dann alles perfekt.

Und weil es an einem November-Geburtstag wettertechnisch oft nicht so toll ist habe ich sie wenigstens mit fröhlichen Blumen des DSP „Gänseblümchen“ gearbeitet.

Das Geschenkpäckchen vorne dient als Kartenverschluß und ist aus dem Stempelset „Add a Little Glitz“ des Stampin‘ UP! Herbst-Winter-Katalogs. Das Motiv ist in Gold embosst und wirkt durch die feinen Linien richtig toll.

Die Kartenfarben sind auf das Papier abgestimmt, Marineblau und Calypso.

Im Inneren der Karte versteckt sich dann noch ein kleines Päckchen das sich beim Aufklappen im Fenster zeigt – das ist ja der Trick dieser Kartenart. Den Schriftzug findet ihr in dem Set „Doppelt gemoppelt“, mein absoluter Liebling wegen der schönen Schrift.

 

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag, bei uns regnet es und ist halt richtig November – also ideales Bastelwetter.

Renate

 

 

 

Diese Karte ist hauptsächlich wegen des schönen Spruchs entstanden, denn wegen dem habe ich mir das Stempelset „Doppelt gemoppelt“ gekauft. Wobei ich dem Set damit allerdings unrecht tue denn es ist richtig vielseitig. Es deckt Geburtstag, Hochzeit, Weihnachten, Beileid und ein schlichtes Hallo mit seiner Variation an Sprüchen wirklich gut ab.

 

Und ein paar kleine Bildchen sind auch dabei, unter ihnen dieser lustige Geburtstagshut. Um die Karte etwas aufzulockern musste der noch mit drauf.

Den Rahmen habe ich mit dem Set „Flirty Flowers“ gestaltet, einfach ein paar mal die Blume und die filigranen Blätter abgestempelt, zum Teil ausgemalt, fertig. Natürlich passt der Aufleger darunter farblich zur Blume und zum Hut, die Grundkarte ist in Savanne.

 

 

Und der Spruch, der so schöne Schnörkel hat, ist in Silber embosst, ein bisschen edel sollte sie dann doch aussehen, die gemixte Geburtstagskarte.

 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, die letzten Ferientage in Bayern sind nun leider angebrochen – keine Ahnung warum diese sechs Wochen immer so schnell vorbei gehen.

Renate