Team Stempeldochmal - Titelbild

Ich weiß ja nicht mehr, wer im Team das Thema Männerkarten aufgebracht hat, diejenige hat uns jedenfalls schwer ins Grübeln gebracht.

Die Nachrichten zwischen uns hießen immer nur „habt ihr schon eine Idee“, „nein, keinen blassen Schimmer“, „mir fällt einfach nix ein“, „schrecklich schwierig“.

Was ihr also im heutigen Blog-Hop zu sehen bekommt ist echte Schwerstarbeit. Da fallen ja schon mal fast alle Farben weg, nix mit Schleifchen oder Verzierungen, von Glitzer gar nicht zu reden. So arg viel blieb da nicht mehr übrig. Irgendwann fiel dann mein Blick auf mein wunderschönes Weihnachtsgeschenk, ein altes Blechschild mit Hummer, und da kam mir die Idee.

Männerkarte 2

Eine ähnliche Karte habe ich letztes Jahr schon mal gemacht, allerdings sehr einfach, ohne Schnipselarbeiten. Diesmal habe ich alle drei Teile gestempelt und dann eben ausgeschnitten, der Hummer dauert halt ein bisserl, und mit Dimensionals aufgeklebt.

 

Männerkarte 3

Der Hummer ist, als Eyecatcher, in Glutrot und zusätzlich mit Crystal effects für den Glanz gearbeitet. Und bevor jetzt ein paar von euch überlegen, woher ich meine Meeresbiologischen Kenntnisse nehme, ich weiß dass ein lebender Hummer nicht glutrot ist. Aber das wirkt einfach so viel schöner als schlammgrau.

Männerkarte 4

Als verbindendes Element ist ein Tau gespannt an dessen Ende in Ermangelung eines Ankers halt eine Art Schild hängt.

Das verwendete Stempelset heißt „By the Tide“ (JK S. 131). Die Korallen sind in Kandiszucker auf Elfenbein (JK S. 193 unten rechts – wird gerne übersehen ist aber wunderschön) gestempelt. Die Grundkarte ist Marineblau. Innen schwimmt dann nochmal der Karpfen aus dem Set. Somit hab ich dann, bis auf den Spruch, alle Stempel daraus verwendet.

Wenn euch die Karte gefallen hat, würde ich mich über einen Kommentar sehr freuen, wenn nicht dürft ihr das gerne auch schreiben.

Nun schicke ich euch weiter zu Tanja, sie ist die Nächste in der Reihe zu der ihr hüpfen könnt, wenn ihr direkt wo anders hin möchtet, auch kein Problem, unten hängt das komplette Team mit allen Verlinkungen.

Ich wünsch euch ganz viel Spaß bei unserem Blog-Hop und hoffe, wir konnten euch inspirieren.

Jasmin – stempel doch mal

Marion – stempelpaula

Renate – stempeln-im-sueden – hier seid ihr gerade

Tanja – stempelfroschberlin

Melanie K. – stempelkunterbunt

Melanie R. – allerlei stempelei

Claudia stampsandmore

Katja – stempelpapierco

Ich hatte ja schon geschrieben, dass ich zu meinen Herbstschachteln noch eine Karte geplant habe und die war auch ziemlich schnell fertig.

Hurra Herbst 1

 

 

 

 

Es sollte unbedingt als Hintergrundpapier „Bunter Herbst“ auf die Karte und da heben sich die einzelnen Stempel aus den Sets „Herbstfarben“ und „Fall Fest“ am besten ab, wenn sie auf kleinen Extratafeln  gestempelt und mit Dimensionals aufgesetzt sind. Die Quadrate sind 3,5 x 3,5cm groß, aus einem Kartonstreifen (kurze Seite) erhält man genau 6 Stück.

Diese habe ich an den Rändern geinkt.

Hurra Herbst 3

 

Hurra Herbst 4

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Kürbis und der Spruch (mit der Stanze „Modernes Label“ ausgestanzt) heben sich zusätzlich nochmal ab.

Ebenso der Zweig, und damit ein bisschen Glanz auf die Karte kommt hab ich ihn mit „Chrystal effects“ etwas aufgepeppt. Da muss man halt die Trockenzeit mit einrechnen.Hurra Herbst 2

 

 

 

 

 

Für die Grundkarte habe ich – bei mir ganz neu eingezogen – den Farbkarton  in „Elfenbein“ verwendet. Ihr findet ihn im Jahreskatalog auf Seite 193 unten rechts, mir war er bisher nicht aufgefallen. Er ist, genau wie „Flüsterweiß“, etwas gesprenkelt, passt gut zu den Naturtönen im Herbst.

Verwendete Farben: Currygelb, Farngrün, Kürbisgelb, Terrakotta, Kandiszucker

So, jetzt war ich in Sachen Herbst wirklich sehr fleißig und kann also an der Weihnachtskartenproduktion weiter arbeiten – sonst sitz ich wie letztes Jahr bis in die Nächte an den Karten nur weil so schnell der Dezember kam.