Heute möchte ich euch eine Karte zeigen, die ich schon vor einiger Zeit gearbeitet habe – man sieht es an den unreifen Tomaten im Hintergrund.

Verwendet habe ich dazu das wunderschöne Designpapier Blütenpracht, darin gibt es zwei Seiten mit diesen tollen Kränzen. Einen davon habe ich lediglich ausgeschnitten und mit Dimensionals auf die Karte gesetzt.

Der Aufleger ist mit den zarten Dekorbordüren des Sets „Blütenzauber“ in Schiefergrau und Kirschblüte gestempelt. Das Set findet ihr im Jahreskatalog auf Seite 107 und gleich auf der Seite daneben das Vorbild zu meiner Karte – denn auch wenn ich mich hier wiederhole, der Jahreskatalog ist nicht nur dazu da, um alle Produkte von Stampin‘ UP! zu zeigen, man kann ihn auch prima als Muster- und Vorlagenbuch nutzen

 

 

Als kleine Deko kamen noch die Straßschmucksteine in Blütenrosa und das Garn Metallic-Flair dazu, alles passend zum Stempelset.

Nur der Spruch ist aus einem anderen Set (keine Ahnung, aus welchem, ich habe es auf die Schnelle nicht gefunden) aber zum Glück gibt es ja viele Geburtstagssprüche in diversen Sets.

 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und denkt dran, ab sofort – aber nur im November – könnt ihr das Set Flockengestöber bestellen. Schaut einfach im letzten Beitrag hier nochmal rein.

Renate

 

 

Auch diese Karte ist nach einer Vorlage unserer Demonstratorenzeitung gearbeitet, verwendet habe ich allerdings lediglich die Idee der embossten Blätter.

Der weiß-blaue Aufleger ist aus dem 6″ Designpapier in den Incolorfarben, die Grundkarte in der neuen Neutralfarbe Granit, wie ich finde ein passendes Pärchen.

 

 

Hier seht ihr auch die filigranen Blätter die einfach mit weiß embosst sind, das wirkt nicht aufdringlich und gibt doch einen schönen Hintergrund. Ein bisschen von dem neuen gepunkteten Tüllband hinter den Glückwunsch, fertig.

Wenn ihr den Spruch sucht, er ist aus dem Gastgeberinnenset „Frühlingsspaziergang“, allerdings habe ich ihn mal wieder etwas zurecht geschnitten.

 

Eine schöne Woche und allen, die schon Ferien haben eine schöne Zeit,

Renate