Für einen schokoladigen Auftrag brauchte ich Banderolen, und natürlich in den Farben möglichst passend zu den vier Geschmacksrichtungen. Und da konnten wir uns so richtig durch den Herbst / Winterkatalog von Stampin‘ UP! arbeiten. Hier seht ihr alle vier Varianten zusammen. Die einzelnen Produkte erkläre ich weiter unten.

Banderolen 5

Für Zartbitter hatte meine Große sich den Schneemann ausgesucht – eine etwas zeitaufwändige Arbeit weil die Teile erst gestempelt, dann ausgestanzt und zusammengeklebt sind. Verwendet hat sie das Set „Es schneit“ (S. 32) mit den passenden Framelits „Frostige Freunde“. Der Spruch ist aus dem Gastgeberinnenset „Nostalgische Weihnachten“ ganz am Ende des Katalogs und taucht auch noch auf zwei anderen Banderolen auf. Mit der Handstanze „Abreißetikett“ (J.K. S. 166) ist er allerdings schnell erstellt.

Banderolen 1

Weitaus schneller war die Eisblume zusammengebaut. Auf Seite 25 findet ihr die „Elementstanze Schneeflocken“ und das zugehörige Stempelset „Flockenzauber“. Auch für die große, unterste Flocke gibt es einen Stanzer. Er heißt „Blütenmedaillon“ und ist im Jahreskatalog auf Seite 167. Die beiden kleineren Flocken werden mit einem Abdruck gestempelt und passen dann genau in den Handstanzer – extrem praktisch.

Banderolen 2

Für Noisette habe ich ebenfalls einen Stempel aus diesem Gastgeberinnenset verwendet und ihn mit der Handstanze „Etikettanhänger“ (J.K. S. 166) ausgestanzt. Damit er nicht gar so einfarbig ist habe ich ihn noch ausgemalt.

Banderolen 3

Auch etwas aufwändiger ist die Weihnachtskugel. Der kleine Anhänger in großer Menge ist schon fuzelig zum durchkurbeln aber er muss natürlich unbedingt oben drauf. Das Set aus „Zauberhafte Zierde“ und Thinlits „Am Christbaum“ ist auf Seite 15.

Banderolen 4

Ich bin für diese Woche etwas spät dran, aber es waren noch so viele Karten zu schreiben (ja, was man bastelt sollte ja auch den Weg zum Empfänger finden und wenn möglich betextet), dies und das Geschenk zu kaufen und immerhin noch zwei Arbeitstage zu erledigen. Und wer diese Woche einkaufen geht sollte auch Zeit mitbringen, man möchte ja meinen es bricht der Notstand über uns herein wenn die Geschäfte drei Tage geschlossen haben. Aber da ich alle Päckchen schon letzte Woche aufgegeben hatte konnte ich die Schlagen am Postschalter in Ruhe von meinem Platz in der Kassenschlange aus genießen.

Wenn nichts dazwischen kommt gibt es am Mittwoch oder Donnerstag noch einen Beitrag, dann ist Schluss mit Weihnachtssachen. Ich sitze schon mit den Produkten der Vorabbestellung aus dem Frühjahrs / Sommerkatalog in den Startlöchern. Da gibt es soooo tolle Sachen, ihr werdet staunen. Ab 05. Januar könnt ihr bestellen und dann dürfen wir den Kataloginhalt auch online zeigen. Meine Kunden sollten ihn schon bekommen haben, wer noch einen möchte meldet sich bitte einfach bei mir, dann schicke ich ihn, zusammen mit der Sale-a-bration Broschüre, zu.

UnbenanntSchlittenfahrt

 

Team Stempeldochmal - 2 Titelbild

Wahrscheinlich kommt ihr gerade von meiner Teammama Jasmin und habt euch angeschaut, was ihr tolles zu unserem Blog-Hop mit Thema “ Neuer Stampin‘ UP! -Herbst-/Winterkatalog“ eingefallen ist. Und da wisst ihr schon wesentlich mehr als ich, auch für alle anderen Teilnehmer ist es immer eine Überraschung, was in den Beiträgen steht, wir sprechen uns immer ganz grob ab.

Und hier ist mein Beitrag ……..

…. mein Adventskorb.

Adventskorb 1

 

Ich wollte unbedingt die neuen Pillow-Boxen zeigen und da wir im November eine große Geburtstagsfeier haben und unsere Gäste natürlich ein Goodie auf ihren Tellern finden werden hat es sich angeboten, etwas weihnachtliches zu gestalten. Diesmal gibt es allerdings keine Süßigkeiten in den Boxen sondern etwas, dass alle für ihre Weihnachtspäckchen oder als Deko für den Baum verwenden können.

In den folgenden Bildern zeige ich euch jeweils die einzelne Box und deren Inhalt. Die Boxen sind wirklich extrem schnell mit den neuen Thinlits „Pillow-Box Quadrat“ (S. 41) gemacht,

Adventskorb 2

In vier der Boxen habe ich das DSP im Block „Fröhliche Feiertage“ (S. 27) verwendet damit ihr jedes der Design einmal seht.  Pro Box braucht man zwei Seiten des DSP, die Reste kann man ja für kleine Dekoteile verwenden. Hier ist zusätzlich ein kleines Fenster ausgestanzt und mit dem DSP im Block „Im Zauberwald“ (S. 23) hinterlegt. Die Schriften sind jeweils mit den Thinlitsformen „Weihnachtliche Worte“ (S. 34) gestanzt und hierzu ist es einfach genial, das es den neuen Präzisionskleber (S. 43) gibt. Mit seiner dünnen Spitze fährt man einfach die Schrift nach und klebt sie auf. Zum Umwickeln hab ich das glutrote Bommelband (S. 9) hergenommen.

Und das ist der Inhalt:

Adventskorb 10

Geschenkanhänger mit embosstem Text und Glöckchen.

Nr. 2 ist mit dem silbernen Paillettenband (JK. S. 158) umwickelt, die Schrift ist wieder ausgestanzt und geklebt, das „Weihnachten“ ist in Glutrot gestempelt.

Adventskorb 6

 

Inhalt:

Adventskorb 7

Die Framelits „Anhänger und Etiketten“ (JK. S. 173) sind mit den „Akzente Schneeflocke“ (S. 23) und „Am Waldrand“ (S. 43) beklebt. Durch die kleine Öse ist die goldene Kordelschnur (S. 24) gezogen damit sie an Päckchen angehängt werden können, hinten kann man dann noch einen kleinen Text drauf schreiben.

Der einzige Farbklekser im rot-grün-weißen Quartett ist diese blaue Schachtel.

Adventskorb 3

Hier hab ich marineblauen Karton mit der Prägeform „Leise rieselt“ (S. 24) geprägt und dann ganz leicht mit dem Schwämmchen in weiß eingefärbt damit das Muster besser sichtbar ist und irgendwie schauen die Flocken dann auch eher nach Schnee aus.

Der Anhänger ist mit den Thinlits „Am Christbaum“ (S. 15)  aus Glitzerpapier gestanzt und doppelt geklebt damit er zum Aufhängen ist.

Adventskorb 8

Die kleinen Anhänger sind ebenfalls doppelt mit den Edgelits „Schlittenfahrt“ (S. 12) ausgestanzt und hinten und vorne auf Transparentpapier geklebt. So können sie schön am Christbaum hängen. Der Rahmen ist mit den Ovalen Framelits gestanzt. Aufgehängt werden sie mit dem ganz dünnen Metallicgarn (JK.S. 159).

Weiter geht es mit diesem Exemplar.

Adventskorb 4

Die Stanzen für die kleinen Tannenbäume und Blätter sind im Pillow-Box-Set dabei, sie sind einfach mit rotem Papier hinterlegt. Weißes Satinband (JK. S. 159) rum, fertig.

Adventskorb 11

Dazu gibt es wieder Anhänger, wobei der eine auch für einen Gutschein verwendet werden kann.

Und jetzt habt ihr es gleich geschafft, die Nr. 5 ist in Rot mit kleinen Sprenkeln. Die Ausstanzungen sind ebenfalls im Set enthalten und hinterlegt ist wieder mit dem transparenten DSP.

Adventskorb 5

Aufgefüllt wird hier mit den Christbaumanhängern. Einmal einfach in Glutrot, die beiden Anderen sind wieder doppelt und mit glutrotem Karton dazwischen.

Adventskorb 9

So, geschafft. Ich hoffe, ihr seid nicht ins Schwitzen gekommen, mir war beim Basteln sehr warm, wir hatten Außentemperaturen über 30 Grad.

 

Weiter geht es jetzt bei meiner Teamkollegin Melanie, dabei wünsche ich euch viel Spaß.

Der Blog-Hop hat nicht ganz funktioniert, die Verlinkung zu Katja steht noch nicht, wer also auch deren reizenden Beitrag sehen möchte kann das, wenn ihr hier auf Katja klickt.

 

Und wer quer hüpfen möchte, für den hier die Liste aller Teilnehmer:

Melanie R.: www.allerlei-stempelei.de

Tanja: www.stempelfroschberlin.de

Marion: www.stempelpaula.de

Stefanie: www.kartenkunst-by-lebensvielfalten.de

Katja: www.stempelpapierco.de

Julia: stempelwut.de

Melanie K: www.stempelkunterbunt.de

Claudia: www.stampsandmore.de

Jasmin: www.stempel-doch-mal.de

Renate – hier seid ihr gerade: www.stempeln-im-sueden.de

 

Über einen Kommentar von euch würde ich mich natürlich genauso wie meine Teamkolleginnen freuen zu denen ich jetzt auch mal hüpfe.