Da ich die meisten Stempelkissen ja schon ein paar Jahre habe mussten in letzter Zeit doch ein paar Farben nachgefüllt werden. Und da habe ich gemerkt, dass ich zum einen etwas schlampig im Mitbestellen der Nachfüllfläschchen war und somit nicht alle Farben besitze und zum anderen ist es ziemlich schwierig die jeweils passende Farbe zu finden. Die Flaschen schauen von oben gesehen (ich hatte sie in einer Blechschachtel stehen) alle gleich aus und wenn man dann alle in die Hand nehmen muss um die richtige Farbe zu finden (der Farbname ist auch mit Brille sehr, sehr schwer lesbar weil sehr klein geschrieben) kann das dauern.

Also habe ich lange überlegt, dann meine Teamkolleginnen gefragt wie sie das gelöst haben, und dann noch mehr überlegt.

Rausgekommen ist diese Schachtelmethode bei der ich immer zehn Fläschchen in eine Schachtel gepackt habe. Das ist immer genau eine Farbfamilie und für die Incolors passen zwei Jahre rein. Um mich hier nicht mit fremden Federn zu schmücken muss ich zugeben, dass ich es mir mit den Schachteln recht einfach gemacht habe, es sind einfach die „Geschenkboxen schnelle Überraschung“ (J.K. S. 151). Sie haben eine prima Größe und sind richtig stabil.

Der Aufkleber, der hinten und vorne auf den Boxen ist, hat dann allerdings viel Arbeit gemacht. Ich hab am PC die richtige Größe ausgetüftelt, dann eine Tabelle geschrieben und dann Farbnamen und Bestellnummern eingetragen. Nach dem Aufkleben hab ich einige Zeit damit verbracht, die Farbpunkte auszustanzen und aufzukleben. Das Ergebnis gefällt mir allerdings richtig gut denn nun sehe ich sofort, wo die benötigte Flasche ist.

Nachflülltinte 1

Hier seht ihr eine Box mit den ganz neuen Incolors – die habe ich nämlich komplett gekauft. Und für die nächsten zwei Jahressortimente gibt es halt einfach noch eine Box.

Nachflülltinte 2

Und so sieht das Innenleben der Schachteln aus, dauerte auch etwas bis alles stimmte und gefaltet war, aber nun gibt es kein Verrutschen mehr. Dafür hab ich den festen Karton verwendet, der immer bei den DSP dabei ist. Er ist am Boden festgeklebt, die Zwischenstege sind nur eingesteckt.

Nachflülltinte 3

Vielleicht konnte ich euch auch ein bisschen weiter helfen, es gibt sicher noch viele Möglichkeiten die Nachfüller praktisch zu verstauen, aber für mich ist das jetzt genau richtig. Ich wünsch euch ein schönes Wochenende und  vielleicht viel Spaß beim Nachbauen.

AAA - Namenszug

 

Über den Autor: r2604-enate

11 Kommentare

  1. Hallo liebe Renate,
    eine sehr schöne Idee, um die kleinen Fläschchen im Überblick zu haben. Ich muss gestehen, dass ich noch gar nicht so viele habe. Wenn es aber mehr werden, werde ich wohl Deine Idee auch für mich umsetzen 🙂 .
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Katja

    • Liebe Katja,

      na die Kästchen kannst du auf jeden Fall schon mal basteln. Auffüllen ist ja dann je nach Bedarf möglich, wobei es „bei Bedarf“ oft zu spät ist und man genau die Farbe nicht hat.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,

      Renate

  2. Hallo liebe Renate,
    wirklich wieder eine superschöne Idee ein bisschen Licht ins Bastelchaos zu bringen.
    Nicht jeder hat den Caddy für die Stempelkissen zu Hause und somit alles zur Hand. Ich finde das ist eine tolle Alternative.
    Vielen Dank fürs Teilen deiner tollen Idee.
    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Melanie

    • Guten Morgen Röschen,

      ich habe zwar den Caddy aber da hab ich oben ganz viele Werkzeuge drin, die ich dauernd brauche und wirklich erkennen kann man die Farben da ja auch nicht.

      Dir ein schönes Wochenende und ein bisschen mehr Zeit damit ich mal wieder was bei dir zu kommentieren finde :-(.

      Liebe Grüße zurück nach Hameln,

      Renate

  3. Hallo Renate,
    das ist eine sehr gute Lösung für das Fläschenchaos auf dem ein oder anderen Basteltisch 🙂
    Ich werde das auf jedenfall für meine Fläschen nachbastelst.
    Vielen Dank für die tolle Idee.
    Lieben Gruß
    Melanie

    • Hallo Melanie,

      ja, mach das mal und zeig uns deine Bilder davon.
      Und Chaos heißt das doch nicht :-), dass ist bei uns allen doch ein kreatives Umfeld.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,

      Renate

  4. Hallo Renate, was für eine tolle Idee! Herzlichen Dank dafür! Wenn du immer 2 Flaschen in einer Reihe stehen hast dann gehe ich davon aus, das es nicht die gleiche Farbe ist sondern hinten auf der Schachtel andere Farben aufgeschrieben sind, oder?

    • Hallo Monika,

      genau so ist es, hinten ist immer der Rest der Farbfamilie, um es anders zu fotografieren hätte ich ein Video drehen müssen :-).

      Liebe Grüße,

      Renate

  5. Ich schwätzen nix davon wie das bei mir aussieht! 🙁 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.