Heute gibt es wieder einen Beitrag zur Blogparade von Steffis Stempelwiese. Das Thema war diesmal einfach nur der Jahreskatalog und da wir Demos schon einige der tollen Produkte vorab bestellen konnten war es tatsächlich sehr einfach, sich dazu etwas einfallen zu lassen.

Nachdem ich letztes Mal eine Verpackung gezeigt hatte wollte ich diesmal eine Karte basteln. Eine wunderschöne Vorlage habe ich hier bei Dawn Griffith gefunden, wenn ihr das Video nicht extra anschauen möchtet schaut weiter unten bei mir, ich habe euch alle Maße aufgeschrieben.

Die verwendeten Materialien habe ich diesmal auch unter den Beitrag geschrieben, ihr findet sie allesamt im neuen Stampin‘ UP! Jahreskatalog. Und hier nun meine Karte:

Da ich auch eine Geburtstagskarte brauche, war die Vorlage perfekt. Ich habe lediglich die Papiere und Stempel ausgetauscht.

 

Das leere Feld auf der dritten Seite bekommt noch einen handgeschriebenen Text.

Der Spruch ist mit einem Thinlit ausgestanzt, einmal in marineblau und zweimal in weiss, dann habe ich alle drei Teile übereinander geklebt.

 

Das Gänseblümchen, na ja, bei der Größe ist es wohl eher eine Margerite, ist doppelt per Handstanze gemacht und versetzt mit Gluedots übereinander geklebt.

Was ihr nicht seht, ist der Glitter auf den Blättern, das hat leider die Kamera nicht eingefangen aber ich war schon froh, dass ich trotz Wind ein paar Fotos machen konnte.

Und hier, wie versprochen, die Materialliste und die Maße.

Material:

Quartett fürs Etikett + Stanze Zier-Etikett, S. 27 + 207

Gänseblümchengruß + Stanze Gänseblümchen, S. 127 + 206

Stempelset Jahr voller Farben, S. 147

Thinlits Form Happy Birthday, S. 213

Designpapier Gänseblümchen, S. 189

Farbkarton 12″ In Color 2017 -2019, S. 184

Lack-Akzente mit Glitzereffekt, S. 196

Farbkarton Marineblau und Flüsterweiss, Band marineblau, Wink of Stella Glitzer-Pinselstift S. 200

 

Maße in Inch:

Grundkarte: 11 1/2″  x  5 1/1″  und 4 1/4″  x  2 3/4″

einfarbige Aufleger: 1 mal 5 1/4″  x  4″           ;   2 mal 4 3/4″  x  3 1/4″    ;   2 mal 4″  x  2 1/2″

weiße Aufleger:       1 mal 5″  x  3 3/4″           ;   2 mal 4 1/2″  x  3″          ;   2 mal 3 3/4″  x  2 1/4″

bunte Aufleger:        1 mal 3 5/8″  x  2 3/4″     ;    2 mal 2 7/8″  x  2 1/4″   ;   2 mal 2 1/8″  x  1 3/4″

 

 

Ach ja, noch ein Tipp. Die Karte ist durch die ganzen Aufleger etwas schwerer als eine normale Karte und obwohl sie in einen regulären Umschlag passt solltet ihr sie doch wiegen bevor ihr das Porto aufklebt falls ihr sie verschickt.

Wenn ihr mögt, könnt ihr auch noch zu meinen Teamkolleginnen schauen, hier ist der Link zur Blogparade. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Anschauen und wer Lust hat, kann ja den ein oder anderen Kommentar hinterlassen.

Renate

 

Über den Autor: r2604-enate

6 Kommentare

  1. Guten Morgen liebe Renate.Eine tolle Karte hast du da gezaubert. Tolle Farbkombination, vielen dank fürs zeigen!
    Herzliche Grüße aus der Hauptstadt Tanja

  2. Hallo Renate,
    Deine Karte (aus der ich dann wahrscheinlich 4 Stück gewerkelt hätte), gefällt mir sehr gut.
    In die Happy Birthday Stanze bin ich auch schwer verliebt, damit kann man wirklich schöne Sachen machen. Die Farbkombi sieht edel aus, blau und puderrosa (?) (muss ich an ponderosa denken), klasse.

    Und mit Sonnen strahlen sieht es noch viel schöner aus. Hier im Rheinland sind gerade drei Tropfen runter gekommen und leider ist es jetzt wieder eher Sauna Klima denn schön.

    Liebe Grüße und Gute Zeit D. Andrea

    • Hallo Andrea,

      auch du hättest aus der Karte keine vier Stück gemacht :-), die wirkt nur, wenn sie so rumsteht.

      Die Stanze funktioniert wirklich super und so kann man richtig schnell diese 3-D-Optik in den Schriftzug zaubern. Und wegen dem neuen Rosa, mir fiel da sofort die Puderosa-Ranch aus dem „Schuh des Manitou“ denken und das geht mir jetzt dauernd durch den Kopf wenn ich den Farbnamen höre.

      Liebe Grüße und noch eine schöne Restwoche,

      Renate

  3. Liebe Renate,

    Deine Karte ist wunderschön, vor allem die Farbkombi mit dem tollen Designerpapier. Vielen Dank auch für die Maße, da kann man diese Faltkarte gleich nachwerkeln 🙂 .

    Liebe Grüße und ein schönes Pfingstwochenende (ja ich bin etwas spät mit dem Kommentieren)
    Katja

    • Liebe Katja,

      dann hoffe ich doch auch auf ein Kartenbeispiel bei dir :-).
      Ich denke, die Maße reichen aus um sie nachzuarbeiten, ist nicht wirklich kompliziert.

      Euch auch schöne Pfingsten und liebe Grüße,

      Renate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.