Habt ihr schon länger überlegt, selbst Demonstratorin zu werden?

Vom 1. bis 31. Juli gibt es von Stampin‘ UP! hierzu eine tolle Aktion:

Ihr bekommt zu allen anderen Vorteilen noch 10 Gratisstempelsets im Wert von 81€ geschenkt. Ihr sucht euch einfach aus einer der Farbfamilien euer Lieblingsset aus und legt es in euren Starterkorb.

Wenn ihr Hilfe bei eurer Entscheidung braucht, meldet euch einfach bei mir oder lest hier schon mal nach, welche Vorteile es hat, selbst Demonstratorin zu sein.

In euren Starterkorb legt ihr, zusätzlich zu den 10 Stempelsets, Ware für 175€, zahlt dafür lediglich 129€ und bekommt, neben Geschäftsmaterialien noch den Versand von 5.95€ gratis von Stampin‘ UP! dazu.

Solltet ihr euch schon entschieden und keine weiteren Fragen haben würde ich mich freuen, euch in meinem Team willkommen zu heißen. Dazu geht es hier zum Onlinevertrag.

Vielleicht bis bald, im Team Stempeln im Süden,

Renate

 

 

Wie auch schon im letzten Jahr könnt ihr vom 1. – 31. Juli ein Designpapier aus folgender Liste gratis bekommen. Ihr braucht lediglich drei bezahlen und erhaltet das Vierte geschenkt.

Dabei ist es egal, ob ihr lauter verschiedene DSPs auswählt oder welche doppelt, ihr könnt auch vier gleiche nehmen und zahlt nur drei – ganz wie ihr möchtet und auch so oft ihr wollt. Wer also 8 Papiere haben möchte zahlt nur 6 usw.

Und natürlich könnt ihr alle Papiere auch in eine Bestellung legen (und ab 199€ das Porto sparen).

Um euch die Wahl etwas zu erleichtern hier schon mal die Papiere in Bildform:

 

Eine gute Gelegenheit also, um eure Vorräte aufzustocken bzw. die neuen Papiere zu entdecken.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Aussuchen

Renate

 

 

 

 

Vergangenes Wochenende hatten zwei Pastoralassistenten unserer Pfarrei ihre Aussendung. Das ist wie ein Abschlußgottesdienst zum Abschluss ihres Theologiestudiums.

Ein wirklich tolles Erlebnis dabei sein zu können und natürlich eine gute Gelegenheit für eine Karte.

Ich habe mir einfach die Einladung angesehen die wir erhalten hatten und schon bei der ersten Textzeile des Aussendungsspruches, den sich die insgesamt acht Kandidatinnen und Kandidaten erwählt hatten, fiel mir das Puzzle-Thinlit ein. Beim Puzzeln geht es ja um die Suche – genau wie im Spruch.

 

Also habe ich den Spruch auf Blauregen, der Farbe die perfekt zur Einladung passte, gedruckt und dann nur noch ausgestanzt.

Wenn man das Thinlit vorsichtig aus der Big Shot hebt kann man es komplett auf den Untergrund (hier Flüsterweiss) kleben. Ich habe dann noch drei Teile rausgenommen und versetzt mit Dimensionals aufgeklebt.

Die Umschläge (habe ich leider vergessen zu fotografieren) zierte dann nur das einzelne Puzzleteil mit aufgestempeltem Namen.

 

 

Ich wünsche euch eine schöne Restwoche, schaut doch am Samstag und Sonntag nochmal hier vorbei, es gibt zwei tolle Aktionen von Stampin‘ UP!

Renate

 

 

 

Auch diese Karte ist nach einer Vorlage unserer Demonstratorenzeitung gearbeitet, verwendet habe ich allerdings lediglich die Idee der embossten Blätter.

Der weiß-blaue Aufleger ist aus dem 6″ Designpapier in den Incolorfarben, die Grundkarte in der neuen Neutralfarbe Granit, wie ich finde ein passendes Pärchen.

 

 

Hier seht ihr auch die filigranen Blätter die einfach mit weiß embosst sind, das wirkt nicht aufdringlich und gibt doch einen schönen Hintergrund. Ein bisschen von dem neuen gepunkteten Tüllband hinter den Glückwunsch, fertig.

Wenn ihr den Spruch sucht, er ist aus dem Gastgeberinnenset „Frühlingsspaziergang“, allerdings habe ich ihn mal wieder etwas zurecht geschnitten.

 

Eine schöne Woche und allen, die schon Ferien haben eine schöne Zeit,

Renate

 

 

 

Wir Demos bekommen von Stampin‘ UP! jedes Quartal eine Zeitschrift mit vielen Informationen und vor allem auch vielen tollen Karten und Bastelbeispielen. Als das Heft für das zweite Quartal ankam fielen mir ein paar Karten besonders auf und so habe ich beschlossen, diese mal nachzuarbeiten. Nicht 1 : 1 aber doch sehr nahe am Original.

Diese beiden Glückwunschkarten sind mit dem Set „Herbstanfang“ entstanden, dass ist noch aus dem letzten Katalog und wurde zum Glück übernommen denn ich mag es richtig gerne und habe auch schon viele Beispiele damit hier gezeigt.

 

Bis auf das Ausschnipseln der Blume (leider gibt es kein Stanzteil dazu) geht alles sehr schnell. Die Grundkarte ist in Kirschblüte gehalten, ebenso der Aufleger und die Blüte.

Für die Blätter gibt es zum Glück eine Handstanze („Blätterzweig“), das hätte ansonsten  mit der Schere zu lange gedauert .

Die beiden Schriftzüge sind aus dem Gastgeberinnenset „Persönlich überbracht“, einmal nur abgestempelt und einmal in Gold embosst. Noch ein paar „Facettierte Akzente“ drauf und fertig. Ach ja, und eine kleine weiße Schleife passte noch dazu :-).

 

 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende

Renate

 

 

 

…..heißt das Set, dass sich im Original „Dandelion wishes“ nennt. Ich muss zugeben, ich hab erstmal nachgesehen, was Dandelion heißt – Löwenzahn.

Die zarten Stempel haben mir als Hintergrund für meine Schmetterlinge gedient.

 

 

Diese Falter findet ihr in dem Set „Pop of Petals“, allerdings muss man schon genau hinsehen, um die Schmetterlinge zwischen den Blütenstempeln zu finden. Sie sind absolut einfach mit der Handstanze „Vierblättrige Blüte“ ausgestanzt, leider schneidet man dann auch die Fühler mit ab. Also habe ich sie einfach nochmal auf meinem weißen Aufleger abgestempelt und dann die Gestanzten mit Dimensionals aufgesetzt.

 

 

Als Deko gab es nur einen embossten Geburtstagswunsch und ein paar Miniperlen. Dafür ist das Deckblatt mit dem 6″ Incolorpapier in ananasgelb hinterlegt. Als Grundkartenfarbe habe ich Grapefruit gewählt, beide Farben tauchen auch im Schmetterling auf.

 

Renate

 

 

Das ist der Name der Framelits. Und damit es etwas mit Garten zu tun hat habe ich die Karte, die heute entstanden ist, auf meine Funkien gelegt.

Endlich hatte ich ein bisschen Zeit, mit meinen neuen Stempelsets zu spielen die schon vor ein paar Tagen angekommen sind und bisher unbeachtet lagen. Immerhin habe ich es inzwischen geschafft, die Sets auszusortieren, die nicht mehr im neuen Jahreskatalog sind. Das heißt allerdings nicht, dass ich sie weggebe (na ja, vielleicht ein paar), sie sind lediglich vom Basteltische ins Regal gewandert, zu all meinen Schätzchen, von denen ich mich noch nicht trennen kann.

Und für diese Glückwunschkarte habe ich gleich mal das wunderschöne Set „Serene Garden“ verwendet. Leider erkennt man die Prägung am linken, unteren Rand nicht so besonders gut, ich habe sie mit den Framelits „Gartenidylle“ gearbeitet, die Blätter ausgestanzt (ein passendes Framelit ist dabei) und mit lindgrünem Papier hinterlegt. Damit die Blattmuster genau passen, habe ich das Eckornament gestempelt und dann mit Abstandspads genau hinter den Aufleger geklebt – ein bisschen fitzelig aber schöner, als wenn nur mit Papier hinterlegt.

 

 

 

 

Der Aufleger ist in der neuen Pastellfarbe Blütenrose gehalten und passend ist auch der Vogel weiß auf Blütenrose embosst. Hier im Ausschnitt sieht man auch die Prägung.

 

 

Der Glückwunsch ist ebenfalls weiß embosst, die Blüten in den drei Ecken sind gestempelt und von Hand ausgeschnitten, da gibt es leider keine Stanzform.

 

 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende mit viel Bastelzeit.

Renate

 

 

….. bevor die Framelits „Regenbogen“ aus dem Katalog verschwinden.

Denn leider, leider habe ich sie total übersehen. Gekauft hatte ich sie relativ spät und dann im Trubel des neuen Kataloges und der vielen kommenden Produkte, von denen wir ja schon einen Teil bestellen durften, vergessen, etwas damit zu basteln.

Aber ganz ungenutzt sollten sie nicht bleiben und so habe ich mich heute hingesetzt und ein wenig damit rumgespielt. Der Regenbogen war schnell gemacht und auf die Karte gesetzt aber dann war einfach zu viel weiß und mir fiel lange nicht ein, was ich darauf setzen könnte.

Um dann die Farben nochmals aufzugreifen habe ich sie mit der Handstanze „Klassisches Etikett“ ausgestanzt, aneinander geklebt und am Ende des Regenbogens den Glückwunsch gestempelt.

 

Der weiße Karton ist mit dem Folder „Leise rieselt“ geprägt und dazwischen habe ich die kleinen Tropfen-Epoxidakzente „Klar und glitzernd“ gesetzt. Mehr wollte ich nicht auf die Karte setzen, sie ist eh schon recht bunt geworden, das passte aber zum heutigen Regenwetter ganz gut. Zum Fotografieren habe ich eine Regenpause genutzt, man sieht, dass die Rose noch nicht ganz abgetrocknet ist.

 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und denkt dran, der Jahreskatalog und die Frühjahrsbroschüre gelten nur noch bis zum 31. Mai. Wenn ihr noch etwas bestellen möchtet, dass nicht übernommen wird, könnt ihr das bei meiner Sammelbestellung am 29.5. machen.

Renate