Meine Kleine war jetzt fast zwei Wochen in Kanada auf Schüleraustausch und damit sie gleich am ersten Abend einen Gruß aus der Heimat findet hat ihr ihre Schwester eine Karte gebastelt und im Koffer versteckt.

Canada 1

Die Grundkarte ist Glutrot, der Aufleger Flüsterweiß und auch die Buchstaben sind in Glutrot gehalten.Der Ländername (kein Schreibfehler, im Original schreibt man das so) ist mit den „Thinlits Beeindruckende Buchstaben“ (J.K. S. 172) geschrieben und mit dem Präzisionskleber aufgeklebt. Den Kleber findet ihr im aktuellen Stampin‘ UP! Herbst-/ Winterkatalog auf Seite 43.

Canada 3

Nachgefahren sind sie mit dem „Funkelzauber Glitzerkleber“ (J.K. S. 162), den muss man halt anschließend etwas trocknen lassen damit man nichts verschmiert.

Das Blatt ist auf Savanne embosst und damit es zweifarbig ist hat meine Tochter den VersaMark Abdruck ganz vorsichtig mit dem Pulver erst innen mit weiß und dann außen rum mit rot bestäubt und dann gemeinsam erhitzt. Die Methode ist ein bisserl fizelig schaut aber recht gut aus und das Blatt sollte ja die Kanadischen Farben tragen. Ausgestanzt ist es dann mit den „Framelits Laub“ (J.K. S. 172) und mit Dimensionals auf die grünen Blätter aufgesetzt. Die sind ebenfalls ausgestanzt und am Rand in grün geinkt.

 

Canada 2

Hier seht ihr die Karte nochmal mit dem passenden Umschlag. Das Stempelset, das dieses tolle Muster hat heißt übrigens „Blättertanz“ und ist ebenfalls aus dem Winterkatalog (S. 44). Man kann es auch ganz toll ausmalen.

Canada 4

Unsere Kleine hatte sich über den Gruß aus der Heimat sehr gefreut und wir sind nun froh, daß sie wieder gesund heimgekommen ist.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende mit hoffentlich schönem Wetter.

 

 

Heute zeige ich euch eine Karte mit dem neuen Gratis-Designpapier „Pure Perfektion“ aus der Sale-A-Bration.

Da ich noch nicht weiß, für welche Gelegenheit ich sie verwenden möchte hat sie keinen Spruch, der wird dann evtl. nachträglich aufgeklebt.

Schmetterlingsfenster 1

Ich habe dazu das transparente Papier mit den Mix-Markern angemalt, mit Flüsterweiß hinterlegt und dann als Deckblatt das DSP „Trau dich“ (SAB-Katalog S. 42) verwendet.

Schmetterlingsfenster 2

Auf dem ovalen Fenster sitzt dann noch ein farblich passender Schmetterling, hier aus Jade und einem Rest Transparentpapier ausgestanzt. Damit der Gluedot nicht so auffällt, mit dem die beiden Teile verbunden sind, hab ich noch drei kleine Perlen als Körper aufgeklebt.

Schmetterlingsfenster 3

Auf die Innenseiten mache ich gerne noch unten am Rand einen kleinen Stempelabdruck damit sie nicht ganz so leer wirken, natürlich muss das bei dieser Karte auch ein Schmetterling sein.

Leider wurden die Mix-Marker ja wegen Qualitätsmängeln komplett aus dem Programm genommen, ich finde das sehr schade den gerade auf transparentem Papier kann man damit sehr gut malen. Natürlich geht das auch mit den Write Markern, dann ist es aber wahrscheinlich besser, wenn man das Papier auf der Rückseite bemalt damit die Farbe nicht verwischt werden kann.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende bei hoffentlich frühlingshaften Temperaturen.