Nachdem ja am 1. Juni nun endlich der neue Stampin‘ UP! Jahreskatalog für alle an den Start gegangen ist und auch wir Demos aus dem kompletten Angebot bestellen konnten gab es natürlich eine etwas größere Bestellung und auch ein paar Mitbesteller.

Und da bei mir jeder Sammelbesteller eine Kleinigkeit ins Paket gelegt bekommt war es naheliegend, wieder Dankkärtchen zu gestalten. Diesmal habe ich die neuen Incolorfarben gewählt und das Papier für die Aufleger aus dem „Desingnerpapier im Block Florale Eleganz“ (S. 187) verwendet.

Hier seht ihr alle fünf Farben und auch die verschiedenen Muster dieses Blocks. Ich denke, es ist für jeden etwas dabei, daß auf Anhieb Gefallen findet.

Meine absolute Lieblingsfarbe ist heuer Limette, gleich gefolgt von Puderrosa.

Die „Gänseblümchenstanze“ kam auch wieder zum Einsatz denn zusammen mit dem Stempelset „Gänseblümchengruß“ (beides Seite 127) sind halt ratz-fatz jede Menge Blumen gebaut. Die Karten haben übrigens eine Größe von 9,5 x 9,5 cm (zuschneiden 9,5 x. 19 cm) und so bekommt ihr aus einem Blatt Karton drei Karten. Die Aufleger sind dann immer 9 x 9 cm.

Nun könnte ich natürlich behaupten, ich habe das Dankeschön extra aus dem Set „Das blühende Leben“ (S 135) verwendet um es euch hier vorzustellen. Tatsächlich hätte ich aber das Danke aus dem Gänseblümchengruß viel lieber genommen. Dummerweise habe ich bei der Vororder allerdings die Nummern verwechselt und mir das englische Set bestellt, da ist freilich ein Thank you drin und das wollte ich nicht nehmen. Kann passieren, ist aber nicht weiter tragisch weil es mir bei dem Set hauptsächlich um die Blumen geht, weniger um die Texte.

Also, deshalb ein deutsches „Dankeschön“ und ja, ich habe schon wieder einen Stempel zerschnitten denn eigentlich heißt es „Grosses Dankeschön“. Das passte mir aber nicht in den Untergrundstempel aus dem Set „Awesomely Artistic“ (S. 153) und nun habe ich ein schönes Dankeschön und kann, wenn ich es brauchen sollte, die beiden Teile auf dem Stempelblock einfach wieder zusammensetzen.

Wer noch im Juni aus dem neuen Katalog bestellen möchte und dabei auf einen Warenwert von 400€ kommt, kann sich, wie hier schon beschrieben, über 40€ zusätzliche Shopping-Vorteile freuen. Und da ihr dabei ja auch keine Versandkosten zahlt spart ihr gleich zweimal und bekommt eure Ware auch noch schneller weil ich sie direkt von Stampin‘ UP! zu euch liefern lasse.

Wer jetzt nur ein paar Kleinigkeiten haben möchte kann sich natürlich auch an meiner nächsten Sammelbestellung am 12. Juni beteiligen oder freilich einfach jederzeit bei mir persönlich oder in meinem Online-Shop bestellen.

Ich wünsche euch noch einen schönen Pfingstmontag und erholsame Pfingstferien,

Renate

 

 

So hab ich das DSP „Kreativ Koloriert“ aus der heurigen Sale-a-bration irgendwann für mich genannt. Denn so ein Bogen dauert doch recht lange, wenn man ihn, wie ich es gemacht habe, komplett ausmalt. Dafür bekommt man aus so einem 30 x 30 cm Bogen jede Menge kleine Kartenaufleger die wie hier mit dem schwarzen Hintergrund richtig gut zur Geltung kommen.

 

 

Ich habe dazu die neuen Aquarellstifte (S. 24) aus dem Stampin‘ UP! Frühjahrs-Sommer-Katalog verwendet und mit einem Mischstift verwischt. So bekommt man die Übergänge recht fließend. Das geht natürlich auch mit einem Wassertankpinsel und wer die Farben richtig kräftig möchte kann freilich auch die Marker verwenden.

 

 

Als Grundkarte habe ich immer eine Farbe passend zum Aufleger verwendet, hier z. B. Himbeerrot denn die 12 Stifte sind genau in den Stampin‘ UP! Farben gehalten.

 

Hier seht ihr Pazifikblau.

 

 

Die Texte sind aus verschiedenen Sets und in Gold embosst, das bringt noch ein wenig Eleganz dazu.

 

Diese Karten sind alle extrem schnell gemacht – na ja, wenn man mal einen Bogen ausgemalt hat – und so hat man auch auf den letzten Drücker rasch eine zur Hand.

Wenn ihr nun Lust auf die Ausmalbögen, immerhin 12 Stück in vier verschiedenen Designs, habt kann ich euch auch noch sagen, dass ihr sie gratis bekommt. Denn während der Sale-a-bration-Zeit, die noch bis zum 31.März dauert, gibt es pro 60€ Bestellwert eines von 15 Sets zum Aussuchen kostenlos dazu.

Und wer nun meint, ich kann nicht zählen, in der Broschüre sind nur 12 Sets, dem kann ich sagen, dass es ab dem 21. Februar nochmals drei neue Gratissets gibt.

Dieses tolle Stempelset „Worte wie gemalt“:

 

Das 12-teilige Glitzerpapier-Set 6″ x 6″ in den Farben Bermudablau, Minzmakrone und Zarte Pflaume, pro Farbe 4 Blatt:

 

 

Und das 8-teilige Stempelset „Mein Medaillon“ passend zu den Framelits „Lagenweise Kreise“:

 

Und wer sich diese Sets sichern möchte kann am 21. Februar bei meiner Sammelbestellung mitmachen.

Ich wünsche euch jetzt ein schönes Wochenende und vielleicht sehen wir uns nächste Woche hier wieder,

 

Renate

 

Heute gibt es mal eine Karte, die wirklich ganz auf das Geburtstagskind zugeschnitten ist. Sie hat erwähnt, dass sie Minzmakrone im Moment wunderschön findet, zur Zeit das Embossen für sich entdeckt und ihr die Rose aus dem Set „Geburtstagsblumen“ (S. 9) so gefällt.

Das ist doch mal eine Ansage :-).

Also Minzmakrone für die Grunkarte, Aufleger in Minzmakrone aus dem DSP „Meine Party“ (S. 5), zweiter Aufleger in Flüsterweiss mit den Stempelabdrücken aus dem Set „So dankbar“ (S. 22). Kleiner Aufleger in Minzmakrone, weißer Aufleger mit embosster Rose die dann noch coloriert ist.

Rose in Minzmakrone 1

Das embosste Motiv sieht man auf den Fotos leider nicht, auch nicht, dass ein Teil des Motivs mit dem „Wink of Stella“ Pinselstift (S. 24) aufgehübscht ist. Der ist neu bei mir eingezogen und musste schließlich auch mal ausprobiert werden.

Unterlegt habe ich alles mit dem Pünktchen-Spitzenband in Minzmakrone (J.K. S. 137). Das gab der Karte etwas Leichtigkeit bei den vielen Auflegern.

Rose in Minzmakrone 2

So, nun wünsche ich allen ein schönes Wochenende und dir, liebe Sylvia, auch hier nochmal alles Gute zum Geburtstag.

 

 

 

Team Stempeldochmal - Titelbild

Wer Lust und Zeit hat ist eingeladen, am Montag den 22. Februar beim nächsten Blog-Hop des Teams Stempel-doch-mal vorbei zu schauen. Wir haben uns das Thema Ostern vorgenommen und können euch hoffentlich mit vielen schönen Ideen dazu bewegen, auch schon mal vorzuarbeiten.

AAA - Namenszug

 

Meine Kleine war jetzt fast zwei Wochen in Kanada auf Schüleraustausch und damit sie gleich am ersten Abend einen Gruß aus der Heimat findet hat ihr ihre Schwester eine Karte gebastelt und im Koffer versteckt.

Canada 1

Die Grundkarte ist Glutrot, der Aufleger Flüsterweiß und auch die Buchstaben sind in Glutrot gehalten.Der Ländername (kein Schreibfehler, im Original schreibt man das so) ist mit den „Thinlits Beeindruckende Buchstaben“ (J.K. S. 172) geschrieben und mit dem Präzisionskleber aufgeklebt. Den Kleber findet ihr im aktuellen Stampin‘ UP! Herbst-/ Winterkatalog auf Seite 43.

Canada 3

Nachgefahren sind sie mit dem „Funkelzauber Glitzerkleber“ (J.K. S. 162), den muss man halt anschließend etwas trocknen lassen damit man nichts verschmiert.

Das Blatt ist auf Savanne embosst und damit es zweifarbig ist hat meine Tochter den VersaMark Abdruck ganz vorsichtig mit dem Pulver erst innen mit weiß und dann außen rum mit rot bestäubt und dann gemeinsam erhitzt. Die Methode ist ein bisserl fizelig schaut aber recht gut aus und das Blatt sollte ja die Kanadischen Farben tragen. Ausgestanzt ist es dann mit den „Framelits Laub“ (J.K. S. 172) und mit Dimensionals auf die grünen Blätter aufgesetzt. Die sind ebenfalls ausgestanzt und am Rand in grün geinkt.

 

Canada 2

Hier seht ihr die Karte nochmal mit dem passenden Umschlag. Das Stempelset, das dieses tolle Muster hat heißt übrigens „Blättertanz“ und ist ebenfalls aus dem Winterkatalog (S. 44). Man kann es auch ganz toll ausmalen.

Canada 4

Unsere Kleine hatte sich über den Gruß aus der Heimat sehr gefreut und wir sind nun froh, daß sie wieder gesund heimgekommen ist.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende mit hoffentlich schönem Wetter.

 

 

Heute zeige ich euch eine Karte mit dem neuen Gratis-Designpapier „Pure Perfektion“ aus der Sale-A-Bration.

Da ich noch nicht weiß, für welche Gelegenheit ich sie verwenden möchte hat sie keinen Spruch, der wird dann evtl. nachträglich aufgeklebt.

Schmetterlingsfenster 1

Ich habe dazu das transparente Papier mit den Mix-Markern angemalt, mit Flüsterweiß hinterlegt und dann als Deckblatt das DSP „Trau dich“ (SAB-Katalog S. 42) verwendet.

Schmetterlingsfenster 2

Auf dem ovalen Fenster sitzt dann noch ein farblich passender Schmetterling, hier aus Jade und einem Rest Transparentpapier ausgestanzt. Damit der Gluedot nicht so auffällt, mit dem die beiden Teile verbunden sind, hab ich noch drei kleine Perlen als Körper aufgeklebt.

Schmetterlingsfenster 3

Auf die Innenseiten mache ich gerne noch unten am Rand einen kleinen Stempelabdruck damit sie nicht ganz so leer wirken, natürlich muss das bei dieser Karte auch ein Schmetterling sein.

Leider wurden die Mix-Marker ja wegen Qualitätsmängeln komplett aus dem Programm genommen, ich finde das sehr schade den gerade auf transparentem Papier kann man damit sehr gut malen. Natürlich geht das auch mit den Write Markern, dann ist es aber wahrscheinlich besser, wenn man das Papier auf der Rückseite bemalt damit die Farbe nicht verwischt werden kann.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende bei hoffentlich frühlingshaften Temperaturen.