Jetzt gab es hier länger nichts produktives mehr zu sehen, das lag vor allem daran, dass ich erst mal produktiv sein musste. Aber in den letzten Wochen sind einige Karten entstanden, die eher einfach gehalten sind, ich habe demnächst einen Anfängerkurs und da sollten nicht allzu viele komplizierte Schritte an einer Karte auszuführen sein – gar nicht so einfach wenn so viele tolle Produkte zur Verfügung stehen. Aber hier erstmal ein paar Bilder:

Verwendet habe ich das Stempelset „Painted Seasons“ (Gratisprodukt der Sale-a-bration), das DSP „Porträt der Jahreszeiten“ (ebenfalls SAB) und den Prägefolder „Spitze“
Die Blumen und Blätter sind hier mit den Framelits „Vier Jahreszeiten“ ausgestanzt.
Einen Glückwunsch oder anderen Text dazu,
Schleife drauf (hier Geschenkband in Blütenrosa), fertig.
Version 2 in Heideblüte….
… und einem Dank.
Dazu ein paar Glitzersteine, das reicht.

Ich denke, die Karten sind auch für Anfänger gut zu arbeiten und wer keine Big-Shot hat kann die Blüten und Blätter problemlos mit der Hand ausschneiden.

Ich habe übrigens den geprägten Aufleger nur einmal erstellt und ihn in zwei ungleich große Hälften geschnitten. Wer keine Möglichkeit zum Prägen hat kann gut auch einfach ein weißes Papier verwenden und vielleicht einen zarten Hintergrund in der passenden Farbe stempeln.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und vielleicht schaut ihr nächste Woche wieder vorbei, ich habe noch ein paar Karten im „SimpleStamping“-Stil.

Renate

Wir haben im Team Stempeldochmal beschlossen, wieder einen Bloghop zum Thema Frühjahrs-Sommer-Katalog und Sale-a-bration zu machen.

Ihr kommt vielleicht gerade von meiner Teamschwester Marion und konntet schon mal bewundern, was ihr dazu eingefallen ist. Nun zeige ich euch eine Karte die mir sofort durch den Kopf ging, als ich das Stempelset „Sweetest Thing“ gesehen habe.

Darin gibt es nämlich einen ganz kleinen Stempel mit Gummibärchen und die sind in unserer Familie sehr sehr beliebt. Deswegen ist das große dicke Glas in der Mitte voll davon.

Ich habe die Gläser und das Etikett in marineblau auf Flüsterweiss gestempelt und mit den Framelits „Bonbonglas“ (gibt es im Set mit den Stempeln) ausgestanzt. Um ein wenig Dimension reinzubringen sind ein paar Konturen nachcoloriert.

Die Süßigkeiten habe ich mit den Aquarellstiften ausgemalt und dann sind die Teile mit Klebepunkten und Dimensionals auf den marineblauen Hintergrund geklebt. Den habe ich mit der Prägeform „Steppmuster“ ein bisschen in Form gebracht, die gefällt mir momentan richtig gut, sie wirkt so schön zart.

Das Schild hat noch eine kleine Schleife bekommen, das reicht bei all dem bunten Naschzeug als Deko vollkommen.

Und damit auch noch ein bisschen Sale-a-bration Bericht dazu kommt: Wenn ihr das Set aus Stempeln und Framelits bestellt habt ihr schon fast den Betrag erreicht um euch ein Gratisset zu sichern.

Nun wünsche ich noch viel Spaß beim Durchhüpfen und schicke euch weiter zu meiner anderen Teamschwester Britta zu der ich dann auch gleich mal rüber springe.

Renate

Diese vier Muffin-Karten sind vor ein paar Tagen entstanden, eine direkt als Sofort-Geburtstagskarte, eine als Reserve (immer gut, wenn mir ein Jubeltag plötzlich einfällt 🙂 ) und zwei landeten in einer Kartenbox mit vier weiteren, anderen Karten die ich am Montag verschenkt habe.

Geburtstagskarte mit passendem Umschlag

Diese Version habe ich mir noch aufgehoben, sie gefällt mir von den Farben her besonders gut und hat leider das Potential dazu, bei mir zu bleiben weil sie mir eben so gut gefällt.

Verwendet habe ich für die Karten das Gratis-Set „Süsse Grüße für dich“ aus der Sale-a-bration. Dazu habe ich das „Topping“ dreimal in verschiedenen Farben abgestempelt und dann von Hand ausgeschnitten – geht absolut einfach und schnell. Übereinander gesetzt sind die fluffigen Teile mit Dimensionals und als Deko gab’s selbstklebende Blütenakzente. Sie heißen „Pailetten Gartenglück“, ihr findet sie im Frühjahrs-Sommer-Katalog auf Seite 35.

Um den Aufleger etwas hervorzuheben habe ich ihn in passender Farbe hinterlegt und diese mit den Mini-Blüten bestempelt.

Wenn ihr dieses Set auch geschenkt haben möchtet habt ihr heute die Gelegenheit, bei meiner Sammelbestellung mitzumachen. Gebt mir bitte bis 18.00 Uhr Bescheid, was ihr euch ausgesucht habt. Wie immer gilt:

  • pro 60€ Bestellwert ein SAB Gratisset
  • ab 100€ Bestellwert übernehme ich das Porto von mir zu euch
  • ab 200€ Bestellwert bekommt ihr 10% Shoppingvorteile
  • und während der Sale-a-bration ab 275€ zusätzlich 27€ zusätzliche Shoppingvorteile

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und meldet euch einfach per Mail oder telefonisch, wenn ihr mit bestellen möchtet.

Renate

Inzwischen hat sie ihre Empfängerin erreicht und so kann ich sie euch zeigen. Entstanden ist sie noch in 2018 denn der Geburtstag ist kurz nach Neujahr und das wird immer ein bisschen knapp.

Verwendet habe ich die Stempelsets

  • „Kuchen ist die Antwort“ und „Alles was Freude mache“ aus dem Stampin‘ UP! Frühjahrs-Sommer-Katalog
  • „Süße Grüße für dich“ – ein Gratisset aus der Sale-a-bration Broschüre
  • und das Set „Glück per Post“, ein Sonderset im November für den Glückwunsch-Spruch weil es so eine schöne Schrift ist
  • Framelits „Stickmuster“ für die ovalen Ausschnitte

Hier im Ausschnitt seht ihr das noch etwas besser, der weiße Aufleger ist übrigen mit den Linien aus dem Set „Alles was Freude macht“ bestempelt. Und weil noch etwas gefehlt hatte kam eine rosa Schleife drauf, darf ja bei Mädels sein – auch bei etwas älteren.

Ausgemalt habe ich Torte, Kerzen und Kuchenplatte mit den Markern, Ausschneiden war diesmal nicht nötig weil es zum Stempelset die passende Handstanze „Torte“ gibt. Beides zusammen übrigens mit 10% Rabatt. Lediglich die Kerzen waren dann doch per Hand geschnipselt.

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche und viel Spaß mit den vielen neuen Produkten des Frühjahrskatalog und der Sale-a-bration – denkt dran, ihr bekommt pro 60€ Bestellwert ein Gratisprodukt.

Renate

Ok, es gibt ja keine blauen Rosen, aber mir gefällt diese Kombination von Blau und Savanne einfach so gut und als der Rosenstempel in dem hellen Braun abgestempelt war hat sich das halt so ergeben – man muss ja nicht unbedingt nach der Natur malen.

Verwendet habe ich für diese Geburtstagskarte das Gastgeberinnenset „Wahrlich vintage“ aus dem Stampin‘ UP! Jahreskatalog. Es ist ein wenig auf alt / shabby gemacht und war sofort in meinem Warenkorb als ich es bestellen konnte. Ihr bekommt die Gastgeberinnenstempel übrigens nicht nur, wenn ihr eine Party ausrichtet, das ist überhaupt nicht nötig. Bei jeder Bestellung ab 200€ erhaltet ihr ja 10% Rabatt (also 20€ ++++) und könnt euch dafür beliebig etwas aus allen aktuellen Katalogen aussuchen oder eben die echt günstigen Gastgeberinnenstempel auswählen.

Dieses Set kostet z. B. 16€, bleiben also noch mindestens 4€ übrig. Bei so kleinen Restbeträgen kaufe ich dann oft Klebemittel und was den Rabattbetrag übersteigt könnt ihr natürlich einfach draufzahlen.

 

 

Der kleine Quadratische Aufleger passt übrigens zu der Handstanze die in der Box Exquisite Etiketten ist. Wer sie nicht hat kann ihn aber schnell und einfach per Hand ausschneiden.

Ich habe das so gemacht und auch die kleine Biene ist Handarbeit.

 

 

Eine schöne Restwoche noch und denkt dran, während des ganzen Augusts gibt es pro 60€ Warenwert noch die Bonusgutscheine à 6€.

Bei einer Bestellung ab 200€ bekommt ihr also

  • 10% Rabatt auf den Warenwert
  • 3 Bonusgutscheine im Wert von 18€ die ihr im September einlösen könnt
  • und zusätzlich übernehme ich die Portokosten für euch und lasse die Bestellung direkt zu euch schicken – der schnellste Weg, eure Bastelsachen zu bekommen.

 

Renate

 

 

Meinen Sammelbestellerinnen lege ich ja immer eine Kleinigkeit mit in’s Päckchen und diesmal gab es wieder Karten (die ich natürlich nicht betexte, so können sie sie wiederverwenden).

Die Idee zu den Dankkarten kam mir, als ich diese Glückwunschkarte gemacht hatte. Die Thinlits „Palmengarten“ machen einfach so tolle Blätterdesigns, die wirken sogar, wenn man nur weiß auf weiß arbeitet und lediglich einen kleinen Farbakzent setzt.

 

 

So habe ich auch noch dieses Kartenset mit dem Schriftzug Danke schön gebastelt, die Blätter ein bisschen variiert und verschiedene Farben verwendet.

Der Aufleger ist mit den Schaumstoffklebestreiben auf die Grundkarte gesetzt, ein paar Glitzersteine drauf, mehr brauchte es nicht.

 

 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und vielleicht möchtet ihr ja bei der nächsten Sammelbestellung mitmachen, sie ist gleich Anfang August.

Renate

 

 

 

 

Für diese Karte habe ich das neue Set „Pop of Petals“ und die dazu passende Handstanze „Vierblättrige Blüte“ verwendet. Eine schnelle Karte, wenn man auf den letzten Drücker etwas braucht (soll vorkommen).

Die Grundkarte ist in Savanne, der schmale Aufleger in Flüsterweiß, unterlegt mit einem halben Zierdeckchen.

 

 

Der Kranz ist übrigens nur in der neuen Farbe „Grüner Apfel“ gestempelt, die Farbunterschiede entstanden lediglich dadurch, dass ich dreimal hintereinander abgestempelt habe. Das habe ich auch bei den kleinen Blüten so gemacht und sie dann von Hand ausgeschnitten. Im Original besteht der Blütenstempel allerdings aus drei verschiedenen Blüten, ich habe sie vorsichtig auseinander geschnitten denn alle drei zusammen werde ich selten nutzen, und wenn doch, sind die drei Teile auf dem Stempelblock gleich wieder zusammengesetzt.

Die großen Blüten sind mit der, ebenfalls neuen Farbe, Mangogelb entstanden. Den Glückwunsch findet ihr im Gastgeberinnenset „Persönlich überbracht“.

 

Wie ihr seht, eine wirklich schnelle Karte. Die Idee dazu kam übrigens wieder aus unserer vierteljährlichen Demonstratorenzeitung, ein weiterer guter Grund, um auch selbst Demonstratorin zu werden.

Ich wünsche euch eine schöne Woche, bis demnächst,

Renate

 

 

 

Vergangenes Wochenende hatten zwei Pastoralassistenten unserer Pfarrei ihre Aussendung. Das ist wie ein Abschlußgottesdienst zum Abschluss ihres Theologiestudiums.

Ein wirklich tolles Erlebnis dabei sein zu können und natürlich eine gute Gelegenheit für eine Karte.

Ich habe mir einfach die Einladung angesehen die wir erhalten hatten und schon bei der ersten Textzeile des Aussendungsspruches, den sich die insgesamt acht Kandidatinnen und Kandidaten erwählt hatten, fiel mir das Puzzle-Thinlit ein. Beim Puzzeln geht es ja um die Suche – genau wie im Spruch.

 

Also habe ich den Spruch auf Blauregen, der Farbe die perfekt zur Einladung passte, gedruckt und dann nur noch ausgestanzt.

Wenn man das Thinlit vorsichtig aus der Big Shot hebt kann man es komplett auf den Untergrund (hier Flüsterweiss) kleben. Ich habe dann noch drei Teile rausgenommen und versetzt mit Dimensionals aufgeklebt.

Die Umschläge (habe ich leider vergessen zu fotografieren) zierte dann nur das einzelne Puzzleteil mit aufgestempeltem Namen.

 

 

Ich wünsche euch eine schöne Restwoche, schaut doch am Samstag und Sonntag nochmal hier vorbei, es gibt zwei tolle Aktionen von Stampin‘ UP!

Renate