Diese Karte ist, ehrlich gesagt, ziemlich aufwändig auch wenn man es ihr nicht sofort ansieht. Aber schon der kleine Aufleger mit der Schrift hat einige Experimente und Zeit in Anspruch genommen und so wird sie wahrscheinlich in meiner Sammlung einen Platz finden und eher nicht verschenkt oder verkauft werden.

 

 

Ich habe dazu den Prägefolder „Schreibschrift“ mit einem Schwämmchen und marineblauer Farbe eingefärbt und einen weißen Karton durchgekurbelt. Dann mit einer Stanzform aus dem Set „Bestickte Rechtecke“ ausgestanzt und mit Karton in marineblau hinterlegt.

Der Hintergrund ist mit dem tollen Stempel „Crackle Paint“ gearbeitet und ebenfalls mit marineblauem Karton hinterklebt.

Mit den Stanzformen aus dem Produkt Medley „Alles Wunderbare“ sind die kupferfarbenen Blattaccessoires entstanden und der Glückwunsch ist in Kupfer embosst.

Die Karte entstand eigentlich nur aus der Idee heraus, den Prägefolder mal einzufärben und auszuprobieren, was dabei herauskommt. Und da ich ein größeres Stück Farbkarton eingelegt hatte sind noch zwei „Reste“ übrig, die bei Gelegenheit noch verarbeitet werden – dann dauert die Fertigung auch nicht mehr so lange :-).

Ich wünsche euch schon mal ein schönes Wochenende und möchte euch auch noch die Juli-Aktion von Stampin‘ UP! zeigen. Es gibt pro 60€ Bestellwert wieder einen 6€ Bonusgutschein, den ihr im August einlösen könnt – die Aktion kennt ihr vielleicht noch vom letzten Jahr.

Renate

Hier noch der Flyer dazu:

 

 

… so heißt das Stempelset mit dem ich diese beiden Karten gearbeitet habe.

 

Ich habe den Herzstempel in Kupfer auf Aquarellpapier embosst und dann in den Farben Blaubeere, Olivgrün und Pfauengrün mit dem Wassertankpinsel coloriert.

Nach dem Ausschneiden habe ich das Herz mit Dimensionals auf das Besondere Designpapier „Pfauenpracht“ gesetzt. Wie ihr auf den Bildern seht hat es einen wunderbaren Schimmer.

Der Spruch ist ebenfalls aus dem Set und wieder mit Kupfer auf pfauenblauem Papier embosst und per Hand ausgeschnitten – das finde ich zur Zeit richtig chic.

Unter das DSP habe ich einmal einen pfauenblauen und einmal einen olivgrünen Unterleger geklebt. Die Grundkarte selbst ist schwarz, das passt zu diesem edlen Papier einfach fantastisch.

Ein paar passende Strasssteine „Pfauenpracht“ kamen noch dazu, das rundete die Karten gut ab.

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche, bei der Hitze ist es ja eh besser im Haus zu bleiben – also auch Zeit zu basteln.

Renate

 

 

Das wäre doch mal eine ganz andere Torte, Donuts über Donuts. Und eigentlich hätte ich den Spruch „Kalorien zählen nicht, wenn eine Kerze darin steckt“ dazuschreiben sollen – ist mir leider gerade erst eingefallen.

 

Eines der ersten Sets, die mir im neuen Jahreskatalog aufgefallen sind, war dieses mit dem Donatsstapel und der Maccaronstorte (wird demächst noch auf einer Karte verarbeitet). Es heißt „Birthday Goodness“ und tatsächlich sollte man sich am Jubeltag ja mal was gönnen.

Ich habe die Torte gestempelt, bemalt und ausgeschnitten. Der Aufleger darunter ist mit Strukturpaste gearbeitet und ein Teil der Punkte in den Farben der Donatsdeko coloriert.

Der Text ist ebenfalls in den passenden Farben gestempelt (auf einem Reststreifen der beim Kartenzuschneiden immer übrig bleibt) und mit Dimensionals aufgesetzt.

Die Tortenplatte ist mit der Glanzfarbe in Roségold ausgemalt, leider waren die Lichtverhältnisse nicht ideal und so sieht man den Schimmer nicht.

Mal sehen, wer so viele Kalorien zum Geburtstag verträgt, einen Anlaß gab es für diese Karte heute nicht aber es ist ja nicht schlecht, ein bisschen Vorrat zu haben.

Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende bzw. eine tolle zweite Pfingstferienwoche,

Renate

Jetzt gab es hier länger nichts produktives mehr zu sehen, das lag vor allem daran, dass ich erst mal produktiv sein musste. Aber in den letzten Wochen sind einige Karten entstanden, die eher einfach gehalten sind, ich habe demnächst einen Anfängerkurs und da sollten nicht allzu viele komplizierte Schritte an einer Karte auszuführen sein – gar nicht so einfach wenn so viele tolle Produkte zur Verfügung stehen. Aber hier erstmal ein paar Bilder:

Verwendet habe ich das Stempelset „Painted Seasons“ (Gratisprodukt der Sale-a-bration), das DSP „Porträt der Jahreszeiten“ (ebenfalls SAB) und den Prägefolder „Spitze“
Die Blumen und Blätter sind hier mit den Framelits „Vier Jahreszeiten“ ausgestanzt.
Einen Glückwunsch oder anderen Text dazu,
Schleife drauf (hier Geschenkband in Blütenrosa), fertig.
Version 2 in Heideblüte….
… und einem Dank.
Dazu ein paar Glitzersteine, das reicht.

Ich denke, die Karten sind auch für Anfänger gut zu arbeiten und wer keine Big-Shot hat kann die Blüten und Blätter problemlos mit der Hand ausschneiden.

Ich habe übrigens den geprägten Aufleger nur einmal erstellt und ihn in zwei ungleich große Hälften geschnitten. Wer keine Möglichkeit zum Prägen hat kann gut auch einfach ein weißes Papier verwenden und vielleicht einen zarten Hintergrund in der passenden Farbe stempeln.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und vielleicht schaut ihr nächste Woche wieder vorbei, ich habe noch ein paar Karten im „SimpleStamping“-Stil.

Renate

Im Januar häufen sich bei mir die Geburtstagskinder und so sind vor ein paar Tagen diese Karten entstanden. Ich wollte sie mal ganz zart halten und habe dazu mit den Framelits „Bestickte Rechtecke“ aus dem Aufleger in Flüsterweiss einen Rahmen gestanzt. Der ist mit dem blütenrosa Pergamentpapier aus dem Designpapier „Blütensinfonie“ hinterlegt und mit den Schaumstoffklebestreifen auf die Grundkarte aufgesetzt.

In den Rahmen habe ich eine Art zweiten, ovalen Rahmen geklebt der mit den Framelits „Blütenromantik“ ausgestanzt ist. Der Glückwunsch ist ebenfalls in Blütenrosa gestempelt und die beiden Blüten + Blätter sind per Hand aus dem zweiten Pergamentbogen geschnitten.

Da ich finde, dass die Karte ohne weiteren Zierrat am besten wirkt habe ich sie relativ einfach gehalten.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende bei hoffentlich sonnigem Wetter, wir hier in München sind mal wieder am Schneeschaufeln bei kalten Temperaturen.

Renate

Wir haben im Team Stempeldochmal beschlossen, wieder einen Bloghop zum Thema Frühjahrs-Sommer-Katalog und Sale-a-bration zu machen.

Ihr kommt vielleicht gerade von meiner Teamschwester Marion und konntet schon mal bewundern, was ihr dazu eingefallen ist. Nun zeige ich euch eine Karte die mir sofort durch den Kopf ging, als ich das Stempelset „Sweetest Thing“ gesehen habe.

Darin gibt es nämlich einen ganz kleinen Stempel mit Gummibärchen und die sind in unserer Familie sehr sehr beliebt. Deswegen ist das große dicke Glas in der Mitte voll davon.

Ich habe die Gläser und das Etikett in marineblau auf Flüsterweiss gestempelt und mit den Framelits „Bonbonglas“ (gibt es im Set mit den Stempeln) ausgestanzt. Um ein wenig Dimension reinzubringen sind ein paar Konturen nachcoloriert.

Die Süßigkeiten habe ich mit den Aquarellstiften ausgemalt und dann sind die Teile mit Klebepunkten und Dimensionals auf den marineblauen Hintergrund geklebt. Den habe ich mit der Prägeform „Steppmuster“ ein bisschen in Form gebracht, die gefällt mir momentan richtig gut, sie wirkt so schön zart.

Das Schild hat noch eine kleine Schleife bekommen, das reicht bei all dem bunten Naschzeug als Deko vollkommen.

Und damit auch noch ein bisschen Sale-a-bration Bericht dazu kommt: Wenn ihr das Set aus Stempeln und Framelits bestellt habt ihr schon fast den Betrag erreicht um euch ein Gratisset zu sichern.

Nun wünsche ich noch viel Spaß beim Durchhüpfen und schicke euch weiter zu meiner anderen Teamschwester Britta zu der ich dann auch gleich mal rüber springe.

Renate

Diese vier Muffin-Karten sind vor ein paar Tagen entstanden, eine direkt als Sofort-Geburtstagskarte, eine als Reserve (immer gut, wenn mir ein Jubeltag plötzlich einfällt 🙂 ) und zwei landeten in einer Kartenbox mit vier weiteren, anderen Karten die ich am Montag verschenkt habe.

Geburtstagskarte mit passendem Umschlag

Diese Version habe ich mir noch aufgehoben, sie gefällt mir von den Farben her besonders gut und hat leider das Potential dazu, bei mir zu bleiben weil sie mir eben so gut gefällt.

Verwendet habe ich für die Karten das Gratis-Set „Süsse Grüße für dich“ aus der Sale-a-bration. Dazu habe ich das „Topping“ dreimal in verschiedenen Farben abgestempelt und dann von Hand ausgeschnitten – geht absolut einfach und schnell. Übereinander gesetzt sind die fluffigen Teile mit Dimensionals und als Deko gab’s selbstklebende Blütenakzente. Sie heißen „Pailetten Gartenglück“, ihr findet sie im Frühjahrs-Sommer-Katalog auf Seite 35.

Um den Aufleger etwas hervorzuheben habe ich ihn in passender Farbe hinterlegt und diese mit den Mini-Blüten bestempelt.

Wenn ihr dieses Set auch geschenkt haben möchtet habt ihr heute die Gelegenheit, bei meiner Sammelbestellung mitzumachen. Gebt mir bitte bis 18.00 Uhr Bescheid, was ihr euch ausgesucht habt. Wie immer gilt:

  • pro 60€ Bestellwert ein SAB Gratisset
  • ab 100€ Bestellwert übernehme ich das Porto von mir zu euch
  • ab 200€ Bestellwert bekommt ihr 10% Shoppingvorteile
  • und während der Sale-a-bration ab 275€ zusätzlich 27€ zusätzliche Shoppingvorteile

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und meldet euch einfach per Mail oder telefonisch, wenn ihr mit bestellen möchtet.

Renate

„Lovely Lattice“ heißt diese Stempelset, dass ihr in der Sale-a-bration Broschüre auf Seite 15 findet und dass ihr, wie sicher bekannt ist, gratis bekommen könnt.

Ich habe es auf einen flüsterweißen Aufleger gestempelt und mit dem Papierschneider von oben und unten auf der rechten Seite bis zum Motiv eingeschnitten. Den Rest habe ich per Hand ausgeschnitten sodass ein Teil frei „hängt“.

Das seht ihr hier nochmal besser:

Coloriert habe ich mit den „Stampin‘ Blends“, nicht zu bunt und farblich passend zur Grundkarte.

Das Ganze geht relativ schnell und der „Glückwunsch !“, so einfach gehalten, passt mir persönlich am besten.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, wir im Süden sind ja ziemlich am Schneeschaufeln und somit gut beschäftigt.

Renate