Das Team Stempel doch mal macht mal wieder einen Blog-Hop und da dieser etwas länger wird, sprich es machen fast alle mit, nehmt ihr euch vielleicht lieber eine Tasse Kaffee, Tee oder was ihr halt so mögt während ihr euch durch, hoffentlich alle, Beiträge klickt.

Vielleicht kommt ihr ja gerade von Susanne,  dann habt ihr sicher schon eine tolle Osteridee gesehen. Während ich diesen Beitrag schreibe habe ich ja noch keine Ahnung, was meine „Schwestern“ so gezaubert haben, ich freue mich jedes Mal darauf, selber durchzuhüpfen. Wenn euch die Projekte gefallen, freuen wir uns alle immer sehr über Kommentare von euch, also müsst ihr vielleicht ab und an die Tasse zur Seite stellen und ein bisserl tippen :-).

 

Aber nun zu meinem Beitrag, diesmal ist es eine Karte geworden die etwas mehr Arbeit macht mit Stempeln, ausschneiden, kleben usw. aber sie hat richtig Spaß gemacht und ist eigentlich währen der Arbeit entstanden.

 

 

Ausgangspunkt war das Ei in Groß, ich habe es mit einer Bordüre aus dem SAB-Gratisset „Delicate Details“ in Blautönen bestempelt, bzw. eigentlich habe ich auf einen Rest Flüsterweiß die Bordüre immer wieder untereinander gestempelt und dann mit einem ovalen Framelit ausgestanzt. Die Glutrote Samtschleife kam dann als schräge Bauchbinde quer drüber.

 

 

Da noch einige Bordüren auf dem Papier übrig waren habe ich das laufende Ei aus dem Gratisset „Das Gelbe vom Ei“ und den Flügel des großen Huhns in schwarz aufgestempelt und ausgeschnitten. Das Huhn selbst ist gestempelt, koloriert (mit den neuen Aquarellstiften) und ebenfalls geschnippelt. Die Hühnermama hält nun ihr laufendes Ei im Arm und schaut fast ein bisschen erstaunt auf das Riesenei hinter sich.

 

 

Bevor ich den Hintergrund mit der Form „Meereswellen“ geprägt habe ist er noch mit einigen Stempeln der „Sukkulenten Akzente“ bestempelt. Ein paar Teile sind mit den Framelits „Sukkulenten“ ausgestanzt, dann ist alles auf dem Untergrund arrangiert und geklebt. Für meine Verhältnisse eine eher üppige Karte, normalerweise klebe ich nicht so viele Teile auf aber es sollte ein wenig aussehen, als hätten Huhn und Ei jeweils ein grünes Nest. Vom Spruch oben drüber bin ich noch nicht so überzeugt, der wird eventuell noch ersetzt.

 

So, das war mein Beitrag zum heurigen Oster-Blog-Hop, von hier aus schicke ich euch weiter zu meiner Teamschwester Melanie und sobald wir alle online sind werde ich auch durch alle Beiträge springen.

Euch noch viel Spaß dabei und eine schöne Restwoche,

Renate

 

Über den Autor: r2604-enate

22 Kommentare

  1. Hallo Renate 🙂
    Eine tolle Karte ist dir da gelungen auf diese Kombination wäre ich nicht gekommen.
    Sehr schön 🙂

  2. Liebe Renate,
    da hast Du Dir eine wunderschöne Karte einfallen lassen die gefällt mir sehr gut!

  3. Pingback: Blog Hop „Ostern“ | Stempel Dir Deine Welt

  4. Liebe Renate,
    eine ganz tolle Karte. Diese Hühner sind der Hammer.
    Sehr schön!!
    Liebe Grüße
    Barbara

  5. Hallo Renate,

    die Karte ist toll geworden. Das Huhn mit dem Ei unter dem Flügel sieht toll aus.
    Ich bin ja ein absoluter Fan von diesen Hühnern!

    Liebe Grüße
    Sylvia

  6. Liebe Renate, tolle Karte hast Du da gewerkelt und wenn man sich Deine einzelnen Arbeitsschritte einmal genau anschaut, kann man erahnen wieviel Mühe Du Dir mit dieser Karte gemacht hast. Toll!
    Liebe Grüße
    Adelheid

    • Liebe Adelheid,

      schön, dass du vorbei geschaut hast. Ja, die Karte hat etwas länger gedauert und darum wird sie wahrscheinlich auch nicht verschenkt :-).

      Liebe Grüße,

      Renate

  7. Liebe Renate,

    wieder einmal eine tolle Karte von dir. Während der Arbeit entstanden? Hut ab – so kreativ bin ich da nie, da kann ich mich anstrengen, wie ich will 😀

    Danke auch, dass du deine Arbeitsschritte genau beschrieben hast, da kann man sie super nachwerkeln 🙂

    Liebste Grüße
    Steffi

  8. Hallo Renate,
    mein lieber Schwan, was eine Arbeit im Details. Da wird ja wirklich das Huhn in der Pfanne verrückt…nee im Urwald oder im Grünen, wie auch immer.
    Ich finde deine Osterkarte künstlerisch sehr gelungen und mal was ganz anderes.
    Liebe Grüße und vielen Dank für deine coole Idee.
    Melanie

    • Hallo Melanie,

      neeeeiiiiin, diese Hühner kommen nicht in die Pfanne, die sind viel zu süß.
      Und wg. Detailarbeit, da kann man bei dir ja viel lernen.

      Liebe Grüße,

      Renate

  9. Huhu nach München… und Banggggg, da ist der Farbknüller… Tolle Idee … Beide Däumchen hoch!
    Liebe Grüße und bis in Amsterdam:)
    Mizie

  10. Liebste Renate,

    ich finde Deine Karte cool, da ich auch die Farbkombi grün/blau sehr mag. Da hast Du Dir echt viel Arbeit gemacht mit den ganzen Kleinteilen und noch teilweise ausschnippeln. Hut ab!

    Liebe Grüße aus Mittelerde in den Süden
    Katja

    • Liebe Katja,

      na ja, das Schnippeln mach ich ja echt gerne, aber die nächsten Karten werden wieder übersichtlicher 🙂
      Aber die Farbkombination gefällt mir selbst sehr gut, die werde ich mal wieder verwenden.

      Herzliche Grüße zurück aus München nach Fronhausen,

      Renate

  11. Hallo Renate,

    erst einmal die Kritik: Nee der Spruch passt nicht. Weit und breit kein Osterhase zu sehen! Nur Hühner und Eier, aber die haben es ja in dieser Karte in sich. Soooo viel Arbeit! Toll und die Idee mit dem Ei, das die Henne .. ja echt witzig gefällt mir. (Daumem hoch). Ich nehme mir jetzt mein iPad mit auf die Couch und klicke mich durch den Rest Deiner Stempelschwestern. Deshalb heute nur ein kurzer Komment. Tot Ziens 😉 . Deine Andrea

    • Hallo Andrea,

      ich nehme mir die Rüge zu Herzen :-), aber vielleicht kommt ja aus dem großen Ei noch ein Hase raus, wer weiß?
      Wie hat dir der Rest meiner Stempelschwestern gefallen? Waren tolle Sachen dabei!
      Und ich weiß immer noch nicht, warum du mich tot zie(h)n möchtest.

      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,

      Renate

  12. Liebe Andrea,

    die Hühner find ich ja klasse 😀 da bekommt man gleich gute Laune bei deiner Karte! Mal eine ganz andere Osterkarte in die du sehr viel Liebe gesteckt hast!

    Ganz liebe Grüße
    Eva

Schreibe einen Kommentar zu Renate Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.