Nachdem vor einiger Zeit das Set „Touches of Texture“ bei mir eingezogen ist, musste es natürlich auch ausprobiert werden. Es ist sehr umfangreich, kommt in zwei Stempelboxen, und durch die schönen Hintergründe vielfältig verwendbar.

Damit aber nicht immer nur die Hintergründe auf meinen Karten erscheinen habe ich diesmal die Blume, es soll wohl eine Art Nelke sein, verwendet.

 

 

Sie ist als Silhouette zweimal abgestempelt und die Dimension kommt durch die ausgeschnittene und aufgesetzte Blüte.

Der Hintergrund ist nur ganz dezent angedeutet und quer darüber wellt sich das tolle neue Kupferband. Wenn man es ein weinig in die Breite zieht entsteht so ein Wellennetz, das finde ich wunderschön.

Die Karte ist ursprünglich als neutrale Version entstanden, hier habe ich mal probeweise einen Glückwunsch aufgesetzt, wahrscheinlich werde ich das noch ändern, je nach Anlass, für den mich die Karte verlässt.

 

Ich wünsche euch eine schöne Woche und vielleicht bis Freitag.

Kommenden Sonntag, dem 23.Juli, ist wieder eine Blogparade. Vielleicht habt ihr Lust, da auch vorbei zu schauen.

Renate

 

 

Über den Autor: r2604-enate

2 Kommentare

  1. Hallo Renate,

    das ist ja mal eine coole Idee mit dem Kupferband! Ich gebe zu, ich war in Amsterdam ganz hin und weg von dem Band. Aber bis jetzt habe ich es noch auf keiner einzigen Karte verbastelt und zum Verpacken ist es mir zu schade. Also deshalb danke für die Idee und die Karte ist natürlich auch klasse. So mit Schatten und so 😉 . Apropos, den könnten wir langsam wieder gebrauchen. Schwer warm heute.
    Liebe Grüße
    D. Andrea

    • Hallo Andrea,

      da hast du natürlich recht, um etwas damit zu verpacken ist es viel zu schade.
      Das war übrigens auch die erste Karte, für die ich es verwendet habe, ich bin mit Bändern immer etwas geizig, sind ja nicht ganz billig. Aber eigentlich sind sie zu schade für die Schublade, deshalb immer ran an die Teile, bin gespannt, was du damit zeigen wirst.

      Liebe Grüße,

      Renate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.