Ich muss zugeben, das Stempelset “Einfach zauberhaft” (S. 63) ist mir in Düsseldorf sofort ins Auge gestochen, was meine Mädels dazu sagen würden konnte ich mir ebenfalls vorstellen. Und natürlich lag es sofort im Einkaufskorb als ich es bestellen konnte und hat – wie erwartet – begeisterten Zuspruch gefunden.

Und heute möchte ich es euch vorstellen, mit meiner ersten Karte die daraus entstanden ist, eingeweiht haben es die Kinder, leider aber vergessen, die Karte vor dem Verschenken zu fotografieren.

Ich wollte sie so einfach wie möglich halten damit nur das Motiv im Mittelpunkt steht und nichts davon ablenkt aber nur in einer Farbe wollte ich es auch nicht lassen. Die Grundkarte ist in “Pfirsich Pur”, einer der neuen Stampin’ UP! Incolorfarben, gehalten. Ebenso die beiden Texte.

Kirschenfee 1

 

 

Das Motiv habe ich in schwarz embosst und mit dem Wassertankpinsel alles, bis auf die Kirschen, nur ganz dezent ausgemalt. Das Obst sollte der Hingucker sein. Damit die kleine Elfe nicht einfach so rumhängt bekam sie noch etwas grün unter die Füße und ein paar Sprenkel in Pfirsich pur.

Kirschenfee 2

 

Nun wartet die Karte auf das nächste Geburtstagskind, mal schaun für wen es passend ist. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, es soll ja wenigstens bis zum Samstag sommerlich heiß sein.

AAA - Namenszug

 

Letzten Freitag gab es bei mir eine Geburtstagsnachfeier und natürlich kann ich den Tisch nicht ohne Deko gestalten. Ich hätte euch gerne den ganzen Tisch fotografiert aber ich hab es total vergessen. Die Bilder, die ich euch zeigen kann, sind am Vortag, in einer Regenpause, entstanden.

Hier also die Boxen inclusive Füllung:

Popkornschachtel 4

 

Als Papier hab ich den Farbkarton in den Incolorfarben genutzt und um ihn etwas aufzupeppen ist er mit den Blubberblasen aus dem Set “Playful Backgrounds” (S. 121) bestempelt. Man kann natürlich auch DSP verwenden aber es ist halt nicht so stabil, da geht als Füllung wohl nur das Popcorn. Wahlweise könnte man es mit Karton verstärken, hab ich in einem Video gesehen, aber das ist halt schon etwas aufwändiger.

Popkornschachtel 1

 

Die Thinlits für die Boxen findet ihr im Stampin’ UP! Jahreskatalog auf Seite 17, als Set incl. der Stempel “Pop-ulär” bekommt ihr sie übrigen mit 10% Rabatt.

Die Aufforderung “Komm zur Party” gibt es im Set “Konfetti-Grüße” (S. 12), und ausgestanzt ist der Spruch mit der Handstanze “Dekoratives Etikett” (S. 186). Natürlich sind die Farben immer zueinander passend verwendet, ebenso wie das Rüschenband das echt mein Bänderfavorit ist. Ich hab bisher mit keinem Band so schnell Schleifen hinbekommen, die auch nach was aussehen.

 

Popkornschachtel 3

 

Und da letzten Freitag die Fußball EM begonnen hat musste die Füllung natürlich etwas einstimmen, es kamen lauter Fans und so freuen sich die dazugehörigen Kinder dann vielleicht auch noch über die Süßigkeiten.

Popkornschachtel 2

Gemacht sind die Boxen wirklich ratz-fatz, kann ich nur empfehlen, und darum werdet ihr sie sicher ab sofort noch oft sehen – nicht nur bei mir :-).

Ach ja, noch ein Tipp am Schluß. Ich habe drei Alternativen zum Verkleben des Bodens ausprobiert:

  • Flüssigkleber: dauert etwas bis er trocknet, hält aber perfekt
  • Klebestreifen: ist etwas fummelig für die kleinen Flächen, hält ebenfalls prima
  • Klebepunkte: kann man perfekt nach dem Zusammenbau anbringen, halten genauso gut und sind mein Favorit

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, viel Spaß beim Fußballschaun oder beim Alternativprogramm.

AAA - Namenszug

 

 

Team Stempeldochmal - 2 Titelbild

Herzlich willkommen beim heutigen Blog-Hop im Team Stempel-doch-mal. Ihr kommt vielleicht gerade von meiner Stempelschwester Melanie und könnt dann von mir aus weiter zu Christine hoppel, der Link kommt unten dann auch nochmal.

Wir haben uns dafür als Thema einfach den neuen Stampin’ UP! Jahreskatalog ausgesucht, dass macht es für alle einfach denn jede kann das zeigen, was ihr am besten gefällt.

Ich habe zwar nicht mein Lieblingsprodukt genommen – es war leider nur zur Hälfte lieferbar – aber dafür die Arbeit am Blog-Hop gleich mit einem Geschenk verbunden. Die Musiklehrerin meiner Mädels war vor kurzem in Marrakesch und hat uns ganz begeistert ihre Bilder gezeigt. Und damit sie diese in einen passenden Rahmen packen kann bekommt sie zum Geburtstag ein Minialbum. Das DSP Marokko ist natürlich einfach perfekt dafür und ich zeige euch hier in ein paar Schritten, wie das Album entstanden ist.

Minialbum 13

 

Ich habe zwei Platten Graupappe (15 x 10,5 cm) mit dem DSP überzogen und innen mit Farbkarton Terracotta abgedeckt. Die Innenseiten sind in der neuen Incolorfarbe Jeansblau gearbeitet. Beide Farben finden sich auch im DSP wieder und so passt das perfekt. Vielleicht kennt ihr noch die alten Alben, die es früher gab, da war als Fotoschutz immer Pergamentpapier zwischen den Seiten und das wollte ich für dieses Album auch. So hab ich Pergament im Formal 14.5 x 10 cm geschnitten und einen Teil mit Prägefoldern strukturiert, den anderen Teil hab ich mit Mementofarbe (nur sie hält wirklich auf dem Pergament) und den Stempeln aus dem Set “Moroccan Nights” (S. 67) bestempelt. Diese tollen Lampen waren auch auf den Urlaubsfotos uns so passen sie genau dazu. Das große Ornament findet sich so ähnlich ebenso auf den Fotos.

Gelocht habe ich alle Seiten mit meiner Crop-a-dile, die kann ich euch wirklich ans Herz legen denn anders bekommt man in die Graupappe keine Löcher. Zusammengefasst wird alles von zwei Heftringen mit 14mm Durchmesser, da das Album dann aber doch dicker wurde habe ich jetzt 19mm nachbestellt und werde sie noch auswechseln.

Minialbum 1

Hier nochmal Deckel / Boden und die blauen Innenseiten. Sie sind übrigens 14.5 x10,5 cm.

Minialbum 2

So sah das Album fertig aus, die Ringe sind noch mit dem Rüschenband in Jeansblau (S. 178) verziert. Darunter seht ihr den Rahmen, den ich noch aufgeklebt habe um den Albumtitel einzustecken. Er ist an drei Seiten mit den neuen Schaumstoffklebestreifen (S. 182) unterlegt, die oberste Seite ist natürlich frei geblieben.

Minialbum 5

 

Das Papier, mit dem er überzogen ist, ist einfach die Rückseite des gemusterten Papiers und das Muster wiederholt sich in dem Prägefolder (den gibt es leider nicht mehr).

Minialbum 7

 

Hier seht ihr eine Seite des bedruckten Pergamentpapiers.

Minialbum 9

 

Und das ist die neue Prägeform “Funkelsterne” (S. 195), passt auch schön ins Album, so à la 1001 Nacht.

Minialbum 10

 

Hier nochmal das große Ornament.

Minialbum 8

 

Und dieser Prägefolder ist ebenfalls neu, er heißt “Einfach festlich”

Minialbum 12

 

Ich hätte euch so gerne Außenfotos gemacht aber bei uns regnet es schon seit Tagen eher mehr als weniger. Jetzt (es ist gerade Sonntagabend), wo ich fertig bin mit dem Bericht, huschen ein paar Sonnenstrahlen vorbei, das ist ärgerlich aber da kann man halt nichts machen.

Wie oben geschrieben hier nochmal der Link zu meiner Stempelschwester Christine die sicher auch ein tolles Projekt für euch auf dem Blog hat. Ich gehe morgen dann auch mal surfen, wir sind diesmal ja richtig viele und da ist so ein Blogspaziergang besonders schön.

AAA - Namenszug

 

Und hier nun der Besuchsbeitrag meiner Stempelschwester Adelheid. Ihr Blog ist noch im Aufbau aber es wäre ja schade, wenn sie nicht mithopsen könnte.

 

Hallo ihr Lieben…

…..herzlich Willkommen zu meinem ersten Blog Hop im Team „Stempeldochmal“ mit Ideen zum neuen Jahreskatalog.

Da der Geburtstag meiner lieben Nichte vor der Tür steht und ich leider an ihrem 27. Ehrentag nicht mit ihr feiern kann, habe ich mich für eine Geburtstagskarte mit dem Stempelset ‚Bannerweise Grüße‘ entschieden und zusammen mit dem neuen Designpapier aus dem Block ‚Kunterbunt, sowie den neuen Incolor-Farben‘ diese Karte gewerkelt.

Adelheid 1

Die Grüße und Wünsche aus diesem Set sind einfach genial und bieten eine Vielfalt von Einsatzmöglichkeiten.

Das Ganze ein klein wenig mit Pailletten aufgepimt und fertig!

Jetzt hoffe ich, daß Euch meine Kartenidee gefällt und wünsche Euch viel Spaß beim Hüpfen!

Adelheid 2

Eure DeKo-QueeN

 

 

 

Endlich, endlich hat es mit sonnigen Bildern geklappt, die letzten Tage waren ja extrem naß  wobei wir hier in München echt Glück hatten, kein Hochwasser und bisher keine großen Unwetter. Und so passt auch der Spruch auf meiner heutigen Karte perfekt, wir haben die kurzen Sonnenpausen richtig genossen.

Zu finden ist er in dem Set “Im Herzen”, ebenso wie die kleinen Herzchen die – ACHTUNG AN ALLE – erstmal im Papierkorb gelandet sind. Ich hab das Miniherz und den winzigen Anker auf dem Stempelgummi total übersehen und erst als ich die Aufkleber in die Schachtel geklebt hab entdeckt, dass da noch zwei Stempel wären.

Flamingo 1

 

 

Meinen Flamingo hab ich – natürlich in der neuen Incolorfarbe Flamingorot – auf Flüsterweiß gestempelt und ausgeschnitten. Damit die Beine und das Auge schwarz werden habe ich einfach mit einem Tuch das Rot wieder vom eingefärbten Stempel gewischt und mit dem schwarzen Marker nachgefahren. Vogel und Blätter (Smaragdgrün) findet ihr im Stampin’ UP! Jahreskatalog auf Seite 85 in dem Set “Pop of Paradise”. Die Grundkarte ist in Flamingorot, ebenso die Schleife mit dem tollen neuen Rüschenband (alle Seite 178). Und damit kann man echt supereinfach Schleifen binden.

 

Flamingo 2

 

 

Die Blätter sind z. T. gestempelt und drei davon ausgeschnitten und mit Dimensionals aufgeklebt. Die gestempelten sind mit Masking-Technik übereinander gelegt, das hätte ich mit allerdings sparen können, man sieht es durch die darüber geklebten leider nicht. Aber das Tape kann ich ja später nochmal verwenden, man muss es nicht wegwerfen. Wer wissen möchte, wie das geht kann es hier nachlesen. Die Vogelflügel sind übrigens mit dem “Wink of Stella” (S. 181) beglitzert, sieht man auf dem Bild leider nicht.

Flamingo 3

 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, ohne Regen und Unwetter, und möchte euch für kommenden Montag noch zum neuen Blog-Hop im Team Stempeldochmal einladen. Es werden ganz viele Produkten aus dem neuen Katalog vorgestellt werden, lasst euch überraschen.

 

Team Stempeldochmal - 2 Titelbild

AAA - Namenszug

 

 

Bei mir ist ein – eigentlich schon altes – Thinlitsset ganz frisch eingezogen und meine Teamkollegin Claudia hat mir den Gefallen getan und passend Geburtstag gehabt :-).

Also hat sich vor ein paar Tagen diese Karte auf den Weg nach Köln gemacht. Die “Thinlits-Grüße” (S. 192) habe ich mir bisher nur wegen diesem wunderschönen Schriftzug “happy” gekauft aber ich denke für die anderen drei (“you”, “hello” und “thanks”) finde ich auch noch eine passende Gelegenheit.

Happy Birthday 1

Aufgebaut ist die Karte in vier Schichten: Grundkarte Savanne, 1. Aufleger Flüsterweiss, ein Streifen blumiges DSP und ein Aufleger in Pergament. Und damit auch endlich mal der Tacker zum Einsatz kam sind die beiden oberen Schichten eben getackert. Die Spritzer findet ihr in dem Stempelset “Alles Palette” im neuen Stampin’ UP!  Jahreskatalog auf Seite 119.

Happy Birthday 2

 

Der “birthday” ist auf ein kleines Stück weiß gestempelt und mit der Stanze “Abreißetikett” ausgestanzt. Leider, leider hat sie es nicht in den neuen Katalog geschafft, ebensowenig wie die kleinen Itty-Bitty mit den Kerzen. Aber natürlich nehm ich sie trotzdem her und wer eine ähnliche Karte machen möchte kann ja prima auf andere Produkte ausweichen. Der Rand des Etiketts ist noch geinkt damit es nicht so absticht und der Schriftzug ist wieder mit dem Präzisionskleber aufgeklebt

Happy Birthday 3

 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und viel Vorfreude auf die neuen Produkte die sicher in den nächsten Tagen bei euch eintrudeln. Wir Demos konnten ja schon ein paar davon ausprobieren und euch ein bisschen die Zähne lang machen.

Demoaktion Juni 2016

Wer nun sagt, dass sie auch als Demo einsteigen möchte, der kann ich den Monat Juni wärmstens empfehlen. Es gibt gratis zwei Stempelsets eurer Wahl zusätzlich ins Starterpaket. Wenn ihr mehr Informationen wollt findet ihr sie hier und natürlich könnt ihr euch jederzeit per Mail oder telefonisch bei mir melden, ich helfe euch gerne weiter und würde mich natürlich freuen, wenn ihr bei mir im Team einsteigen möchtet.

AAA - Namenszug

 

Ich habe mich die letzten Tage mal an etwas ganz Neues gesetzt, ich habe ein komplettes Kartenset gebastelt.

Ihr findet es im neuen Stampin’ UP! Jahreskatalog ganz vorne auf den Seiten 6 und 7. Ich finde es ja für mich immer schwieriger, solche vorgegebenen Karten zu arbeiten denn wenn ich eine eigene Karte mache, selbst nach einer Vorlage, entsteht doch während des Arbeitens immer etwas eigenes und oft hat das Ergebnis kaum mehr Ähnlichkeit mit dem Muster.

Nun kann man diese Karten natürlich auch gestalten, wie man möchte aber die Herausforderung war doch, mich genau an die mitgelieferte Vorlage zu halten. Und das Ergebnis seht ihr hier, 20 Karten in vier verschiedenen Größen. Natürlich sind im Set auch die jeweils passenden Umschläge enthalten und ein 13-teiliges Klarsicht-Stempelset dass man später prima auch für andere Karten verwenden kann.

Kartenset 3

 

Ich habe euch die vier Größen nochmal fotografiert – endlich wieder draußen mit natürlichem Licht.

Das hier sind die großen Karten, alle hochkant zu verwenden.

Kartenset 7

 

Diese Minikarten im Format 7,6 x 7,6 cm finde ich persönlich besonders schön, man kann sie schnell mal mit ein paar Worten zu einem Geschenk legen. Sie haben einen sogenannten Streichholzverschluß, d. h. die untere Lasche wird unter den Aufleger geschoben und hält damit die Karte zu.

Kartenset 6

 

 

Diese herzigen Teilchen sind raffiniert geschlossen, man öffnet sie indem man das Herz incl. Deko nach oben wegklappt.

Kartenset 5

 

 

Diese Fünf sind ganz normale Karten, vier hochkannt, eine quer. Wobei man natürlich auch das bei den drei Gepunkteten ändern kann wenn man möchte, da braucht man lediglich die Deko andersrum aufkleben.

Kartenset 4

Ja und so sieht der Inhalt des Kartensets aus, blöderweise hab ich vergessen, die schöne Schachtel zu fotografieren aber ihr seht die ja im Katalog. Sie ist ziemlich massiv und man kann die fertigen Karten ausgezeichnet darin aufheben.

Wer noch keine Stempel hat und das erstmal ausprobieren möchte ist mit diesem Set gut ausgerüstet. Es ist ein kleines Stempelkissen in Schwarz dabei (fehlt leider auch auf dem Bild) und ein Stempelblock der perfekt für die Stempel passt. Zum Kleben sind Dimensionals dabei, allerdings kein Flüssigkleber, den gibt es aber wahrscheinlich in jedem Haushalt. Wer den von Stampin’ UP! haben möchte kann sich ja eine Flasche dazu bestellen.

Und absolut perfekt ist das Set, um es mit in den Urlaub zu nehmen, das passt in jeden Koffer und man kann an einem Regentag schnell etwas basteln.

Ich habe als Hilfsmittel noch ein Falzbein, Klebepunkte und die Stempelmatte verwendet, das Stempelergebnis ist bei Klarsichtstempeln einfach besser.

Kartenset 1

 

Und hier seht ihr, was an Deko übrig geblieben ist, da kriegt man locker noch 2 – 3 Karten raus.

Kartenset 2

 

Also, ich für meinen Teil muss sagen daß der Test prima ausgefallen ist. Bei den nächsten Sets werde ich allerdings wieder ein bisschen variieren, den ein oder anderen Rand inken und auch mal andere Stempelfarben und Bänder verwenden. Jetzt habe ich auf jeden Fall eine Schachtel voll mit schönen, fertigen Karten für plötzliche Anlässe.

 

AAA - Namenszug

Es war ein bisschen ruhiger hier in den letzten Tagen, wir haben ja Ferien und da ist ein bisschen mehr Familienaktion und weniger Basteln angesagt.

Aber da ja in ein paar Tagen der Verkauf aus dem neuen Stampin’ UP! Jahreskatalog startet möchte ich euch doch schnell auch die neue Aktion vorstellen, die es während des ganzen Junis gibt. Ihr müsst dazu keine Party ausrichten – könnt das aber natürlich gerne machen – sondern auch einfach eine Bestellung aufgeben.

Flyer Juni 2016 2

Meine Wunschliste ist, trotz Vorabkauf im Mai, immer noch sehr, sehr lang und so werde ich die 350€ Grenze spielend erreichen und kann mir dadurch zusätzlich zu den prozentualen Shoppingvorteilen auch die 35€ sichern für die man sich dann beliebige Produkte aus dem aktuellen Katalog aussuchen kann.  Ich habe euch hier mal die Tabelle eingestellt damit ihr besser seht, wie das gemeint ist.

Flyer Juni 2016 1

Wer jetzt, mal als Beispiel gerechnet, sogar für 375€ einkauft bekommt:

12% Shoppingvorteile (SV)  =  45€

+ Extra-Bonus                       =  35€

_____________________________

ergibt Gratisprodukte für 80€.

Ab 550€ gibt es dann sogar 14% SV + 35€ + einen Artikel zum halben Preis.

Diesen Halbpreisartikel könnt ihr frei wählen, es wäre also eine gute Option, wenn ihr z. B. beschlossen habt, euch die Big Shot zu kaufen. Sie kostet dann nur noch 60€. Aber wie gesagt, ihr könnt natürlich auch etwas billigeres wählen.

Wenn ihr noch Fragen habt, meldet euch einfach bei mir. Per email oder gerne auch telefonisch.

Wer noch keinen neuen Jahreskatalog hat kann ihn gerne über mich zu den bekannten Konditionen bestellen. Alle Neubesteller bekommen ein kleines Goodies mit dazu, das sie sicher gut gebrauchen können.

AAA - Namenszug

Vor gut einer Woche habe ich euch ja schon eine Hochzeitskarte gezeigt, die ich als Auftragsarbeit für meinen Bruder gemacht hab. Da ich ja nicht wusste, was er genau möchte habe ich ihm drei Karten zur Auswahl gestellt. Heute hier nun die Nummer 2, diesmal in Farngrün. Ich weiß schon, auf den Fotos schaut es viel dunkler aus, das ärgert mich immer wieder und obwohl ich einen Fotowürfel mit drei guten Lampen habe ist es halt nicht so wie im Naturlicht.

 

Hochzeitsrose 1

 

Die Deko ist wieder ganz dezent gehalten, vorne habe ich lediglich die Rose mit den Thinlits “Rosengarten” ausgestanzt und wieder mit dem Präzisionskleber aufgeklebt. Innen ist nur die Blattranke damit viel Platz für einen schönen Text ist.

Die Thinlits findet ihr übrigens auch im neuen Stampin’ UP! Jahreskatalog auf Seite 194.

Hochzeitsrose 3

 

Der Stempel ist wieder aus dem Set “Ein besonderer Tag” das es leider, leider nicht mehr gibt. Aber ihr findet sicher einen anderen der zum Anlass passt.

Diesmal habe ich ihn komplett, incl. Untertitel, verwendet und wie man sieht fällt es gar nicht auf, dass er auseinandergeschnitten ist. Also, keine Angst vor der Schere wenn ein Stempelteil nicht ins Konzept passt.

Hochzeitsrose 2

 

Die Grundkarte ist auch diesmal wieder mit dem Seidenglanzpapier gearbeitet, es ist etwas teurer als normaler Karton aber halt auch sehr edel. Die Maße mit 14 x 14 sind etwas kleiner als bei der letzten Karte, das hat vielleicht den Vorteil dass sie in ein reguläres Kuvert passt und ich nicht wieder eines dazu machen muss.

Bei uns in Bayern ist ja heute, Pfingstmontag, ein Feiertag und wir können ihn vielleicht sogar mit ein wenig Sonne genießen. Ich wünsche euch auf jeden Fall eine schöne Woche und vielleicht sehen wir uns am Freitag wieder.

AAA - Namenszug