Die Februarblogparade des Teams Stempelwiese hat den Frühjahrs-Sommer-Katalog zum Thema. Da hatten wir also jede Menge Auswahl um uns auszutoben.

 

 

Ich wollte schon lange mal wieder eine Explosionsbox arbeiten und diesmal sollte sie recht klein sein, gerade groß genug für ein kleines Mitbringsel. Die Maße sind daher:

Karton: 9 x 9 cm, ergibt eine Grundfläche von 3cm².

Die Aufleger sind mit dem Designpapier Tuttifrutti entstanden und natürlich durfte meine Lieblingsfarbe Limette der heurigen In Colors nicht fehlen.

 

 

Mit den beiden neuen Wellenkreisstanzen habe ich einen Aufleger geklebt und die kleine Erdbeere als Topping oben aufgesetzt, sie ist einfach aus dem DSP ausgestanzt. Ich hätte sie natürlich auch stempeln und stanzen können, leider habe ich in der Eile des Gefechtes total vergessen, dass ich die passenden Stempel „Gute-Laune-Korb“ besitze – Uffff, ich weiß ja nicht, ob sowas nur mir passiert. Na ja, sie schaut auch recht schön aus aber anders wäre es einfacher gewesen.

 

 

 

Die Innenteile sind ebenfalls mit dem DSP verkleidet und im Hintergrund seht ihr noch einen Mini-Anhänger der gerade mal Platz für ein kleines Dankeschön bot. Die Box ging nämlich gleich am nächsten Tag weiter als Mitbringsel für eine Frühstückseinladung.

 

Ihr habt sicher Lust, euch auch die anderen Beiträge zur Blogparade anzusehen, hier findet ihr sie. Ich wünsche euch viel Spaß dabei und werde auch mal rumwandern.

Renate

 

 

….. so heißt diese Set, dass es im Stampin‘ UP! Frühjahrs-Sommer-Katalog auf Seite 26 zu finden gibt.

Ich habe es bei der letzten Onstage-Versammlung gewonnen und bisher einfach zu wenig damit gearbeitet. Das durfte natürlich nicht so bleiben denn ich habe mir fest vorgenommen, jedes Set, dass es in mein Bastelzimmer schafft (der Weg ist leider ziemlich einfach) auch mehrmals zu benutzen.

In diesem Set stechen vor allem die große Blume und dieser Schmetterling ins Auge, wobei ich den Geburtstagsspruch schon ein paar mal verwendet habe. Und ja, ich habe ihn sofort wieder auseinander geschnitten denn den Untertitel -Möge dein Tag so wunderbar sein wie du- würde ich, ehrlich gesagt, eher nicht verwenden. Aber der Geburtstagswunsch ist wieder in einer wunderbaren Schnörkelschrift gehalten und somit prima für Soloauftritte geeignet.

 

Aber nun zur Karte. Auf dem oberen Bild sieht es aus, als wenn ich auf Vanille gestempelt hätte, tatsächlich ist die Grundkarte aber flüsterweiss. Der Schmetterling selbst ist auf Pergament mit weißem Glitzer-Embossingpulver gestempelt und in verschiedenen Blautönen der neuen Blendingstifte ausgemalt.

Das Pergament hat leider den Nachteil beim Aufkleben, dass man die Klebepunkte durchschimmern sieht, deshalb habe ich die selbstklebenden Pailletten darüber gesetzt.

 

 

Wenn ihr in ein paar Tagen wieder vorbei schaut, zeige ich euch auch noch eine Karte mit der Blume, bis dahin noch einen schönen Fasching,

Renate

 

 

 

 

Die heutige Karte ist eine Abwandlung aus der Sale-a-bration Broschüre. Auf Seite 12 seht ihr die Turnschuhe aus dem Set „Echt cool“ und darunter eben eine Beispielkarte.

Als ich die gesehen habe wusste ich sofort, was ich daraus machen wollte.

Ich habe also die Turnschuhe in anthrazitgrau auf Bermudablau gestempelt, mit dem hellen bermudablauen Blendingstift ausgemalt und für die weißen Teile den Aquarellstift verwendet – so kam der auch mal zum Einsatz und ich muss sagen, es funktioniert prima, wie Kreide.

 

 

Die Lagen auf der Karte sind bewußt schräg geklebt, bei so coolen Tretern geht gerade einfach gar nicht. Hier auf dem dunklen Hintergrund seht ich das nochmal besser.

 

Am Ende habe ich die Turnschuhe nochmal mit Gold embosst, coloriert, ausgeschnitten und mit Dimensionals aufgesetzt.

Momentan ist die Karte noch unbeschriftet, kann also noch für viele Zwecke zur Verwendung kommen. Am Wahrscheinlichsten wird sie allerdings eine Geburtstagkarte für eine Kollegin, die sehr gerne edle Schuhe trägt, die ich allerdings auch schon mit Turnschuhen gesehen habe, da passt die Gold-Version doch recht gut.

 

Ich wünsche euch eine schöne Faschingszeit, packt bequeme Schuhe ein wenn ihr die Tage und Nächte durchtanzt und kommt ansonsten heil durch.

Renate

 

 

Wie auch  in den letzten Jahren gibt es zur Halbzeit der Sale-a-bration ein paar neue, zusätzliche Gratisprodukte.

Hier auf dem ersten Bild seht ihr schon mal ein paar Ideen damit.

 

Das Stempelset „Vielseitige Grüße“ gibt es für 60€ Einkaufswert gratis.  Wenn ihr lieber die englische Version (oder auch französisch) möchtet ist das selbstverständlich auch möglich.

 

Wunderschön ist auch das neue besondere Designpapier „Frühlingsglanz“, ebenfalls ab 60€ Warenwert.

Und wenn ihr für 120€ einkauft gibt es diese süße Set mit Stempeln und Prägeform im Korbdesign.

Erhältlich sind die Sets ab dem 16. Februar, ich mache deshalb am 15. Februar eine Sammelbestellung und lege eure Wunschprämie (n) am nächsten Morgen dann dazu. Und natürlich könnt ihr auch aus den bisherigen Gratissets aussuchen, soviel ihr wollt bzw. mit eurem Einkaufswert erreicht.

Renate

Eine liebe Kollegin bekommt demnächst ein Baby und da ist natürlich eine Gratulationskarte fällig. Bekannt ist lediglich, dass es ein Junge werden soll (ich hoffe, der Chef hat das richtig mitbekommen, ansonsten muss ich nochmal nacharbeiten).

Und was passt da besser, als das Stempelset „Moon Baby“, ihr findet es im Stampin‘ UP! Jahreskatalog.

Auf der Suche nach Ideen wurde ich bei einer Kollegin aus Österreich fündig und natürlich verlinke ich Jessica Winters Original sehr gerne hier.

Meine Karte ist allerdings im Format A5, es sollen viele Unterschriften und ein netter Text vom Chef darauf Platz finden.

 

Den Schriftzug findet ihr im Set „Glück frei Haus“, ebenfalls aus dem Jahreskatalog. Die Wolken sind mit den Framelits „Up + away“ ausgestanzt, das Baby auf seiner Mondschaukel und die kleinen Stofftierchen am Band sind von Hand ausgeschnitten.

 

Hier sieht man ein bisschen besser, wie alles aufgesetzt ist und natürlich passt auch innen noch ein Stempelabdruck in die Karte. Coloriert habe ich übrigens mit den neuen Stampin‘ Blends.

 

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und bedanke mich bei Jessica für diese Steilvorlage – herzliche Grüße ins schöne Nachbarland.

Renate

 

 

 

….. dann

 

Gerade während der Sale-a-bration (SAB) ist der Zeitpunkt für einen Einstieg ideal.

Ihr sucht euch für 129€ euer Starterpaket aus, wählt aus dem Jahreskatalog und dem Frühjahrs-Sommer-Katalog für 175€ Produkte ganz nach euren Wünschen aus und bekommt in der SAB bis zum 31. März von Stampin‘ UP! noch zwei Gratisstempelsets zusätzlich geschenkt. Und auch bei diesen Beiden dürft ihr euch aussuchen, was ihr möchtet. Das ist die Gelegenheit, sich Sets zu sichern, die höherpreisig sind und bei denen ihr sonst vielleicht zweimal überlegt hättet.

 

Hier nochmal alles zusammengefasst:

  •  ihr zahlt auf jeden Fall lediglich 129€,
  • dürft euch für 175€ Stampin‘ UP! Produkte eurer Wahl
  • + die zwei Sets aussuchen.
  • Das Starterset bekommt ihr natürlich kostenlos direkt von Stampin‘ UP! zugeschickt.

 

Und eine Demo zu sein, hat natürlich noch viele andere Vorteile für euch:

  • Direkte Provision des Nettoverkaufswertes von mindestens 20%, d. h. du zahlst einfach sehr viel weniger für dein Hobby
  • Kataloge mindestens einen Monat vor dem regulären Erscheinungstermin und die Möglichkeit diese Produkte auch vorab zu kaufen
  • Du kannst bei den großen Treffen von Stampin‘ UP! dabei sein die in Deutschland und Europa stattfinden
  • Alle Nachrichten und Neuigkeiten von Stampin‘ UP! auf deiner eigenen Seite
  • Stampin‘ UP! unterstützt dich jederzeit, ebenso wie ich als deine direkte Teamleiterin
  • Kein Zwang zu verkaufen oder Partys auszurichten, wer das machen möchte hat natürlich die Möglichkeit seinen Umsatz, und damit die Provision, zu steigern. Du kannst aber auch nur für dich selbst einkaufen.
  • Es ist lediglich ein Soll-Umsatz von 360€ pro Quartal nötig, um aktiver Demonstrator zu bleiben, wer das nicht schafft (fast unmöglich bei all den tollen Produkten) oder wieder aufhören möchte zahlt keine Strafen, Gebühren oder muss das Starterpaket zurückgeben – man hört dann einfach auf. Diesen Umsatz kannst du in kleinen Bestellungen erreichen oder natürlich sehr viel schneller wenn du zusammen mit Freundinnen bestellst. Dabei kannst du ebenso Freibeträge erhalten für die du einkaufst als auch Mengenrabatte.

Wenn du nun sagst, das wäre eine Option für dich würde ich mich freuen, wenn du in mein Team einsteigst. Ich helfe dir jederzeit weiter wenn du vorab und auch später Fragen hast. Melde dich einfach per Email oder Telefon bei mir. Und wenn du sagst, ich weiß jetzt eigentlich schon das Wichtigste für einen Einstieg kannst du dich natürlich auch gleich hier bei mir online anmelden.

Die Willkommenskarte ist übrigens mit dem Set „Hedgehugs“ aus dem neuen Frühjahrskatalog entstanden. Die kleinen Fliegenpilze sind mit Markern coloriert und abgestempelt, Baumstamm und Igel sind gestempelt, ausgeschnitten und mit Dimensionals aufgesetzt. Der Text “ IM TEAM“ ist mit dem Set „Labeler Alphabet“ ebenfalls gestempelt, ausgeschnitten und aufgesetzt.

Das sieht man hier in der kleinen Seitenansicht noch etwas besser.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und viel Bastelzeit,

 

Renate

 

 

 

….. und hoffentlich kein „Dinner for one“. Dieser Silvesterfilm kam mir gleich in den Sinn, als ich die Karte angefangen habe. Und weil das Thema für die heutige Blogparade des Teams Stempelwiese die Sale-a-Bration ist, habe ich sie gleich mal für diesen Anlass verwendet.

Die Karte war eine Auftragsarbeit für einen runden Geburtstag, sie sollte zarte Blumen und eine versteckte Zahl beinhalten.

Mir kam da sofort das Stempelset „Lots of Lavender“ aus der Sale-a-Bration in den Sinn. Ein herrlicher kleiner Strauß Lavendelblüten den ich passend zum Hintergrundpapier in Sommerbeere coloriert habe. Das Papier findet ihr übrigens im Jahreskatalog, es heißt „Bunte Vielfalt“ und ich habe es tatsächlich schon zu den verschiedensten Anlässen verwendet. Da auch meine Lieblingsfarbe aus den neuen Incolors „Limette“ enthalten ist, sind die Blätter auf dem Aufleger natürlich damit abgestempelt.

Der Spruch ist ebenfalls ein Gratisset aus der SAB. Ihr findet es ganz hinten in der Broschüre und wer einen Bestellwert ab 120€ erreicht kann es sich kostenlos sichern.

 

 

Die Zahl ist mit den Framelits „Große Zahlen“ ausgestanzt, wie das genau geht habe ich hier schon mal erklärt.

Um ein bisschen Glitzer auf die Karte zu bringen sind die Schleifen und ein paar kleine Blumen mit dem Goldstift ausgemalt.

 

 

Und damit ein wenig zusätzliche Dimension auf die Karte kommt habe ich das Lavendelbouquet nochmal komplett auf Flüsterweis gestempelt und ausgeschnitten, ein bisschen fisselig aber es macht schon was her.

 

 

Alles in allem keine schnelle Karte aber manchmal darf es halt auch ein wenig aufwändiger sein und so ein hoher Geburtstag ist doch etwas sehr besonderes. Und wie ihr seht kann man mit den Gratissets aus der SAB auch wunderbar kombinieren, und sie passen auch perfekt zu den Papieren aus dem Jahreskatalog, ihr müsst lediglich die Farben passend auswählen. Übrigens sind hinten auf dem Karton, der bei allen Designpapieren zum Schutz dabei ist, immer alle verwendeten Farben aufgelistet, das erleichtert das Finden doch erheblich.

Nun schicke ich euch zu meinen Kolleginnen die ebenfalls bei dieser Blogparade teilgenommen haben und wünsche euch viel Spaß bei den sicher tollen Projekten.

Renate

 

 

 

Ich brauchte eine Geburtstagskarte für einen Mann, ohne viel Schnick-Schnack, dezent halt. Da hat sich das Stempelset „Geburtstagswünsche für dich“, dass ihr im neuen Frühjahrs-Sommerkatalog gleich auf Seite 3 findet, perfekt angeboten.

Ich habe es einfach auf einem weissen Aufleger abgestempelt, mit den neuen Alkoholmarkern in grün und gelb coloriert und dann auf einen zweiten Aufleger genäht.

 

Das sieht man hier nochmal besser. Der Spruch ist auch gestempelt, ausgeschnitten und aufgenäht, fand ich ganz witzig.

Ein paar „selbstklebende Pailetten  Tutti Frutti“, sehr praktisch wenn man nicht mehr extra kleben muss, dazu, fertig.

Dann alles noch auf eine weiße Grundkarte und schon ist eine einfache Karte entstanden die mir aber sehr gefällt.

 

 

Und weil es so gut ging, habe ich noch eine Variante in marineblau gearbeitet, Limette ist vielleicht doch eher was für Frauen.

 

 

 

Das Fähnchen ist übrigens auch nochmals ausgeschnitten und in den selben Farben wie der Schriftzug angemalt

 

 

Ihr seht, es muss nicht immer viel sein, ein einfaches Stempelset und ein paar Accessoires reichen oft aus. Ok, das Nähen dauert vielleicht ein wenig (wenn man darin so geübt ist wie ich) aber eine gerade Naht krieg sogar ich hin. Die Fäden habe ich übrigens nach hinten gezogen und dort verknotet damit man vorne nichts sieht.

 

Ich wünsche euch ein schönes, sturmfreies Wochenende und wenn ihr Lust habt, schaut doch am Sonntag ab 11.00 Uhr nochmal hier vorbei. Ich habe wieder bei der Blogparade der Stempelwiese mitgemacht.

Renate